x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

CFB 169 Containerriesen der Zukunft 2 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (1)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (19)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (14)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (30)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4043)

CTI 2 D
Kategorie: Namenschuldver.
Emittent: ThomasLloyd


SUCHE STARTEN
Fonds: CFB 169 Containerriesen der Zukunft 2
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: USD 15.000 Emissionshaus: CFB
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung CFB 169 Containerriesen der Zukunft 2
Initiators CFB
Kategorie Schiffe Container
Agio 5.00 %
Währung USD
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 7.00 %
Verfügbar seit 13.06.2008 + 1. Nachtrag vom 19.12.2008
Substanzquote 91,63%
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Mit Ihrer Beteiligung an der PALERMO KG erschließen Sie sich den Zugang zu einer neuen Größenklasse der Containerschifffahrt. Sie profitieren durch die Investition in einen Containerriesen von hoher Planungssicherheit durch eine mindestens zwölfjährige Charter mit MSC, die durch Ausübung einer Verlängerungsoption von MSC auf insgesamt 15 Jahre verlängert werden kann - und dies bei gleichzeitig kräftigem und stetigem Wachstum des Weltseehandels. Sie erwerben über diese Beteiligung Anteile an einem der weltweit modernsten Vollcontainerschiffe, das durch seinen Einsatz auf den aufkommensstärksten Handelsrouten der Welt hohe Skaleneffekte und damit erhebliche Wettbewerbsvorteile generieren wird.

Die hochwertige technische Ausstattung des in Auftrag gegebenen Schiffes, die Bereederung durch den renommierten Partner, die Reederei Offen, sowie die fest abgeschlossene, langfristige Charter mit dem starken Partner MSC bieten Ihnen ein solides Fundament, um dauerhaft am Wachstumsmarkt Containerschifffahrt zu partizipieren. Sie sichern sich die Chance auf langfristig hohe US-Dollar-Zuflüsse durch eine unternehmerische und ertragsorientierte Investition in ein modernes, voll ausgerüstetes 14.000 TEU Containerschiff.

Der Anleger beteiligt sich direkt als Kommanditist mit Eintragung in das Handelsregister.

Die Prognoserechnung hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2026. Eine Kündigung der Gesellschaftsbeteiligung ist, unter Einhaltung einer Frist von sechs Monaten mit Wirkung zum Ende eines Kalenderjahres, frühestens zum 31.12.2036 möglich.

Marktsituation
Im Zuge der Veränderung der wirtschaftlichen Rahmendaten hat der Internationale Währungsfonds (IWF) in seinem Economic Outlook aus Oktober und November 2008 seine Prognosen für die kommenden Jahre gesenkt. Für die Jahre 2008 und 2009 geht der IWF nun von einem weltweiten Wirtschaftswachstum von 3,7% bzw. 2,2% und einem Welthandelswachstum für Güter von 4,9% bzw. 2,4% aus. Für den Zeitraum 2010 bis 2013 erwartet der IWF weiterhin ein Weltwirtschaftswachstum von 4,6% p.a. und ein Welthandelswachstum von 7,2% p.a. Das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) prognostiziert unter Einbeziehung der aktuellen Entwicklungen zurückhaltender für 2010 ein Weltwirtschaftswachstum von 3,6% bzw. ein Welthandelswachstum für Güter von 5,2%.
Schiff
Das zum Bau in Auftrag gegebene Schiff besticht durch modernste Technologie. Aufgrund der Kapazität von 14.000 TEU kann dieser Containerriese einer neuen Generation auf langen Strecken deutliche Kostenvorteile generieren, d.h. die Transportkosten je Container werden gegenüber kleineren Schiffen erheblich reduziert. Dies wird von den renommierten Analysehäusern OSC und ISL bestätigt. Demnach können auf langen Strecken die Kosten je Container um bis zu 25% gegenüber einem Containerschiff mit 8.100 TEU gesenkt wird. Ein Wertgutachten des unabhängigen Schifffahrtssachverständigen Ingenieurbüro Weselmann, Hamburg, vom 05.06.2008 bestätigt, dass es sich bei dem Schiff um einen im internationalen Vergleich sehr guten Entwurf handelt. Das Vollcontainerschiff wird von der renommierten Werft DSME, die für ihre sehr gute Bauqualität und Termintreue bekannt ist, in Südkorea erstellt und im Jahr 2011 abgeliefert. Das Schiff wird durch moderne Technologie und hohe qualitative Eigenschaften bestechen. Es wird über eine geplante Containerstellplatzkapazität von 14.000 TEU, aufgeteilt in 6.428 TEU unter Deck und 7.572 TEU an Deck, sowie über eine Tragfähigkeit von 165.300 dwt verfügen. Das Schiff wird dabei in der Lage sein, 10.640 TEU bei einem homogenen Ladungsgewicht von 14 t pro Container zu tragen. Dies entspricht ca. 76% der gesamten Stellplatzkapazität. Durch die wettbewerbsfähige Anzahl von 1.000 Kühlcontaineranschlüssen wird das Schiff verderbliche Waren auch über sehr lange Distanzen unbeschadet befördern können. Das Fondsschiff wurde zu einem Preis von USD 174,13 Mio. zum Bau in Auftrag gegeben.
Herausragende Merkmale
Wesentliche Komponenten des Beteiligungsangebotes sind: - Bauvertrag mit der südkoreanischen Werft DSME. Die MS CPO PALERMO soll im Juni 2011 an die Fonds KG abgeliefert werden. - Die Reederei Offen wird während der Bauphase die Überwachung des Baufortschrittes durchführen. - Langfristige Charter von zwölf Jahren ab Ablieferung des Schiffes von der Werft mit MSC, zuzüglich einer dreijährigen Charterverlängerungsoption für den Charterer. MSC ist aktuell die weltweite Nummer 2 der Containerlinienreedereien mit einem Dynamar-Rating von 2-3. - Ankaufsrecht des Charterers nach 12 bzw. bei Ausübung der Charterverlängerungsoption nach 15 Jahren. - Bereederungsvertrag mit der renommierten deutschen Reederei Offen. - Interessenidentität des Bereederers mit den Anlegern durch Beteiligung in Höhe von 10% am Kommanditkapital, insgesamt USD 6.700.000. - Platzierungsgarantie für das einzuwerbende Eigenkapital durch die CFB. - Aufnahme des Schiffshypothekendarlehens jeweils zu 50% in US-Dollar und zu 50% in japanischen Yen. - Wechselkurssicherung des Kapitaldienstes für den in japanischen Yen aufzunehmenden Teil des Schiffshypothekendarlehens innerhalb eines Kurskorridors bis zum Ablauf der zwölfjährigen Zeitcharter durch die Reederei Offen. - Zinssicherung des Schiffshypothekendarlehens über die gesamte Laufzeit der zwölfjährigen Zeitcharter. - Gesellschafts- und steuerrechtliche Voraussetzungen für die Fungibilität Ihrer Beteiligung sind gegeben. - Nahezu steuerfreie Ausschüttungen (Tonnagebesteuerung). - 92,12% der Investitionssumme sind für den Erwerb des Schiffes vorgesehen. Die Gesamthöhe der Provisionen (USD 10.498.450) entspricht 5,32% der Investitionssumme.
Beschäftigung
Das Schiff wird vertragsgemäß nach seiner Ablieferung eine mindestens zwölfjährige Zeitcharter bei der schweizerischen Linienreederei MSC Mediterranean Shipping Company S.A. antreten. Die vereinbarte Charterrate für die Zeitcharter beträgt USD 60.650 brutto pro Tag. Während der Charterverlängerungsoption ist eine Charterrate von USD 55.950 brutto pro Tag zu zahlen. Die Charterraten werden pro Tag pro Rata berechnet und sind 15-tägig im Voraus zur Zahlung fällig. Während der gesamten Zeit der Charter mit MSC erhält Carl Bock & Co. (GmbH & Co.), Hamburg, eine Maklerkommission in Höhe von 0,25 % der Bruttocharterrate. Nach Ablauf der Zeitcharter hat MSC gemäß Charter einmal eine dreijährige Charterverlängerungsoption, an deren Ende ein Ankaufsrecht des Charterers an dem Fondsschiff zu USD 96,85 Mio. gekoppelt ist. MSC wird in einer aktuellen Analyse von Dynamar vom 01.12.2008 mit der Note 2-3 bewertet (Skala von 1 bis 10, wobei 1 = bester Wert). Prognostizierte Einsatztage: 2011: 197; 2012 - 2015: 362; 2016: 352; 2017 - 2020: 362; 2021: 352; 2022 - 2025: 360; 2026: 153 Die MS CPO PALERMO muss in den Jahren 2016, 2021 und 2026 im Rahmen der Klasseerneuerung zum Dry-docking, daher werden in diesen Jahren 10 zusätzliche Ausfalltage unterstellt. Höhere Ausfallzeiten können zu einer Verschlechterung, geringere Ausfallzeiten zu einer Verbesserung der Ergebnisse führen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 30% der Nominaleinlage zuzüglich 5% Agio auf die Nominaleinlage bis zum 15.12.2008, - 40% der Nominaleinlage bis zum 15.12.2009 sowie - 30% der Nominaleinlage bis zum 15.12.2010. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt USD 15.000. Auszahlung: Die Ausschüttungen für die Jahre 2009 - 2011 erfolgen jährlich zeitanteilig bezogen auf das jeweils eingezahlte Kommanditkapital. Ab 2012 erfolgen die Ausschüttungen halbjährlich, in 2026 zeitanteilig für das erste Halbjahr. In den für die Jahre 2009 - 2026 prognostizierten Ausschüttungen sind Rückzahlungen der Nominaleinlage in Höhe von 22,38% und Gewinnanteile in Höhe von 93,12% enthalten. Aufgrund der Tonnagesteuergesetzgebung ist die prognostizierte Summe der Ausschüttungen und des Liquidationserlöses in Höhe von insgesamt 228,0% fast steuerfrei. Der geplante Erlös bei einer angenommenen Veräußerung des Schiffes an MSC im Jahr 2026 beträgt USD 96,85 Mio. (Vertraglich fest vereinbarter Kaufpreis bei Ausübung der Kaufoption durch MSC nach 15 Jahren) und führt nach Abzug aller Kosten zuzüglich Auskehrung der vorhandenen Liquiditätsreserve zu einem Liquidationserlös in Höhe von 112,5% des Kommanditkapitals.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Mit der Beteiligung an der Fonds KG werden Einkünfte aus Gewerbebetrieb erzielt. Das steuerliche Ergebnis der Fonds KG ist aufgrund der sofortigen Option zur Tonnagesteuer gemäß § 5a EStG abhängig von der bei der Ablieferung des Schiffes festgestellten Nettoraumzahl und der Anzahl der Betriebstage des Schiffes. Planmäßig ergeben sich ab Infahrtsetzung des Schiffes für eine beispielhafte Beteiligung in Höhe von USD 50.000 steuerpflichtige Einkünfte in Höhe von EUR 76 pro Jahr.
Finanzierung
Das vorgesehene Gesamtinvestitionsvolumen beträgt TUSD 194.327. Dieser Betrag wird aus Eigenkapital in Höhe von TUSD 67.000 und Fremdkapital finanziert. Eine Platzierungsgarantie für das einzuwerbende Eigenkapital durch die CFB ist vorhanden.

Informationen zum Initiator: CFB
 
Commerz Real AG
 
"Die CFB steht für eine Vielzahl von Geschlossenen Fonds höchster Qualität und zählt zu den führenden Initiatoren in Deutschland. Sie ist innerhalb der Commerz Real-Gruppe die Spezialistin für Konzep­tion, Vertrieb und Verwaltung von Geschlossenen Fonds und hierfür Center of Competence im Commerzbank-Konzern. Die konsequente Vernetzung mit den weitreichenden Ressourcen und dem gebündel­ten Investitions-Know-how der Commerz Real-Gruppe schafft optimale Voraussetzungen für die Konzeption hochwertiger und marktorien­tierter Fondsangebote.
 
Die Produktpalette der CFB entwickelte sich von Leasingfonds über Infrastruktur-Betreiberkonzepte und Medien­fonds hin zu den heutigen Schwerpunkten Geschlossene Immobilien­fonds im In- und Ausland sowie Schiffsfonds. Ergänzt wird das aktuelle Angebot mit Fonds für Flugzeuge und Regenerative Energien, insbe­sondere Solarparks im In- und Ausland.

Unternehmenseckdaten:

• 178 realisierte Fonds seit 1983
• Eigenkapital 5,1 Milliarden Euro
• Investitionsvolumen rund 12,9 Milliarden Euro
• Rund 140.000 Beteiligungen mit 71.000 Anlegern
• Zweitmarkt Handelsplattform: Umsatz rund 31,0 Millionen Euro in 2010
• Scope Management Rating AA"
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.