IMMAC Immobilien Renditedachfonds Deutschland - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
IMMAC Immobilien Renditedachfonds Deutschland
Status: verfuegbar Mindestanlage: 10.000,-- € Emissionshaus: Immac
Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung IMMAC Immobilien Renditedachfonds Deutschland
Emittent Immac
Kategorie 1. AIF Genehmigung
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status verfuegbar
Verfügbar seit 25.01.2023
Substanzquote 91,40%
Fremdkapitalquote 0 %
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten
    Factsheet
    Flyer

-
Bitte senden Sie mir kostenlos und unverbindlich ein Prospekt zu.
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hiermit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen
    Prospekt
    Anlage zur Bitrittserklärung
    Beitrittserklärung
    Facta
    Datenschutzhinweise
    Basisinformationsblatt
    Kosteninformation

Voraussichtliche Entwicklung
Warnhinweis: Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Nachrichten zur Beteiligung

Bild
Beschreibung des Angebots

Mit diesem Beteiligungsangebot besteht die Möglichkeit, dass Sie sich an einem Fonds beteiligen, der risikogemischt, d. h. in mindestens drei AIF der Marken IMMAC bzw. DFV, investiert und hierbei auch Spezial-AIF als Investitionsgegenstand in Betracht zieht. Da die IMMAC group, zu der auch die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH gehört, den Grundstein für ihre mittlerweile 25-jährige Erfolgsgeschichte mit Beteiligungsangeboten für das breite Publikum gelegt hat, ist es das erklärte Ziel, dieser Klientel weiterhin Investitionsmöglichkeiten zu offerieren.

Mit einem Engagement in diesen risikogemischten Publikums-AIF der Hanseatischen investieren Sie bei einem führenden Anbieter im Marktsegment der Betreiberimmobilien in eine unternehmerische Beteiligung mit angemessenen Ertragschancen.

Die IMMAC group, ein erfahrener Spezialanbieter von Investments in Sozialimmobilien und Hotels, hat den ersten Dachfonds aufgelegt. Dieser investiert ausschließlich in Zielfonds der IMMAC group inklusive der DFV Deutsche Fondsvermögen. Die Beteiligungen an den Zielfonds sollen jeweils ohne Agio erfolgen. Dabei werden mindestens 65% des investierten Kapitals in Sozialimmobilien (wie Rehazentren, Pflegeheime, Kliniken, Betreutes Wohnen) und maximal 35% in Hotels investiert.

Aufgrund des Dachfondskonzepts sind sowohl die Chancen als auch die Risiken auf eine Reihe von Immobilienfonds verteilt. Die Diversifikation erfolgt dabei nicht nur über verschiedene Immobilienarten, sondern auch über unterschiedliche Standorte. Es handelt sich um eine Blindpoolkonzeption, die konkreten Zielfonds stehen noch nicht fest.

Das Kommanditkapital beträgt mindestens EUR 6 Mio. zzgl. Agio und maximal EUR 30 Mio. zzgl. Agio. Anleger können sich ab EUR 10.000 zzgl. Agio beteiligen. Die prognostizierte Laufzeit beträgt knapp 16 Jahre und endet planmäßig am 31.12.2038. Nach der Kalkulation sollen die Anleger mindestens Ausschüttungen in Höhe von 2,5% p.a. erhalten.

Die Ausschüttungen erfolgen monatlich pro rata temporis, beginnend im zweiten Monat nach vollständiger Einzahlung. Zum Dezember eines Jahres, erstmalig in 2023, stellt die Fondsgesellschafe ihre Liquidität fest. Sofern diese nicht in die Liquiditätsreserve überführt wird, soll sie zusätzlich zu der laufenden Ausschüttung in Höhe von 2,5% p.a. an die Anleger ausgezahlt werden.

Ziel der Fondsgesellschaft ist es, in Abhängigkeit der Marktentwicklung von Zinsen und Einkaufspreisen in den kommenden Jahren eine stetig steigende Ausschüttung in einer Bandbreite von 3% bis 5% p.a. zu generieren (Prognose).

Die IMMAC group ist ein erfahrener und erfolgreicher Emittent von Investments in Pflegeimmobilien und Hotels. In der Vergangenheit waren bei IMMAC Publikums-AIFs in Pflegeheime jedoch sehr schnell ausplatziert, was eine rechtssichere Beratung – insbesondere von Neukunden – schwierig machte. Durch den ersten Dachfonds ist es für Berater jetzt möglich, auch neue Anleger zu diesem Thema zu beraten. Die Anleger haben den Vorteil, in ein Portfolio von mehreren Zielfonds zu investieren. Das erhöht das Chance-Risiko-Verhältnis gegenüber einer Anlage mit nur einem Objekt. Investiert wird ausschließlich in hauseigene Fonds, um dem hohen Qualitätsanspruch jeweils gerecht zu werden.

/230801-Immac-RF-2.jpg
Einzahlung - Auszahlung -Verkauf

Einzahlung:
100% zzgl. 5% Agio bis zu 14 Tage nach Annahme.

Auszahlung:
Planmäßig erhalten die Anleger anfangs unterjährig monatlich laufende (Teil-)Ausschüttungen i. H. v. 2,50 Prozent p. a. ihrer gezeichneten und vollständig eingezahlten Kapitaleinlagen. Die Ausschüttungen erfolgen pro rata temporis, d. h. pro vollen Monat der Zugehörigkeit des Anlegers zur Gesellschaft i. H. v. 1/12, beginnend im zweiten Monat nach vollständiger Kapitaleinzahlung. Dabei erfolgen die Auszahlungen monatlich. Ziel der Fondsgesellschaft ist es, in Abhängigkeit der Marktentwicklung von Zinsen und Einkaufspreisen in den kommenden Jahren eine stetig steigende Ausschüttung in einer Bandbreite von 3,00 bis 5,00 Prozent p. a. zu realisieren (Prognose). Zum Dezember eines jeden Geschäftsjahres, beginnend im Geschäftsjahr 2023, stellt die Gesellschaft ihre Liquidität fest. Soweit die Liquidität nach Auffassung der Kapitalverwaltungsgesellschaft nicht als angemessene Liquiditätsreserve zur Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Fortführung der Geschäfte der Gesellschaft benötigt wird, soll sie zusätzlich zu der Ausschüttung an die Anleger ausgezahlt werden (verfügbare Liquidität).

Verkauf:
Im Fall der Auflösung der Fondsgesellschaft, z. B. sechs Monate nachdem sie keine dem Gesellschaftsgegenstand entsprechenden Vermögensgegenstände mehr hält, findet die Liquidation statt. Das nach Beendigung der Liquidation verbleibende Vermögen (Liquidationserlös) wird im Verhältnis der eingezahlten Festkapitalkonten auf die Gesellschafter verteilt. Die Fondsgesellschaft endet am 31.12.2038.

/230801-Immac-RF.jpg

Informationen zum Initiator: Immac

IMMAC ist der führende Investment-Spezialist für soziale Investitionen in Europa

Social Investments heißt: investieren in Renditeobjekte in öffentlich regulierten Märkten. Die Investitionsobjekte stehen im Dienst ehemals hoheitlicher und zum Teil grundgesetzlich geregelter Ziele mit hoher politischer und gesellschaftlicher Akzeptanz. Deshalb sind die Erträge aus diesen Objekten öffentlich geregelt, konjunkturunabhängig und sicher.

IMMAC hat in den vergangenen Jahren ein besonderes Know-how entwickelt, geeignete Objekte in Nischenmärkten zu eruieren und für Anleger rentabel zu machen. Den Schwerpunkt bilden dabei Pflegeheime. Drei Punkte sprechen für diesen Markt: Er ist öffentlich reguliert, braucht dringend private Investitionen und  ist ein Wachstumsmarkt, unabhängig von der Konjunktur.

Der Markt für Pflegeheime ist durch die Pflegeversicherung und das Sozialgesetzbuch geregelt. Ein Pflegeheim erhält Zahlungen aus dem Privatvermögen der Bewohner, sowie der Pflegeversicherung und von den Trägern der Sozialhilfe. Mit den zuständigen Behörden werden die Zahlungen für die Investitionen in das Heim und die laufende Pflege fest vereinbart. Ein kostengünstig gebautes und gut geführtes Pflegeheim ist daher eine sichere Investition.

Als früheres Emissionshaus ist IMMAC heute Geschäftsbesorger und exklusiver Vertriebspartner für die, durch die BaFin regulierte, HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG. IMMAC wird weiterhin Pflegeheime, Reha-Kliniken und Einrichtungen für betreutes Wohnen bauen oder erwerben, die anschließend von der Hanseatischen in Form von AIF konzipiert und angeboten werden. Sie werden über den gesamten Lebenszyklus von der Hanseatischen verwaltet.

Stand: 04/2021


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.