Wieder Sonderauszahlung bei IMMAC-Fonds
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


FILME
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

Wieder Sonderauszahlung bei IMMAC-Fonds
vom 17.05.2024

Wieder Sonderauszahlung bei IMMAC-Fonds
Indexierung der Pachten zeigt Wirkung – zur Freude der Anleger

IMMAC hat bislang die während Corona bzw. der Energiekrise angefallenen Herausforderungen alle lösen können und bei allen Fonds bis auf einen die monatlichen Auszahlungen wieder aufnehmen sowie ausgesetzte Auszahlungen weitgehend aufholen können! Nun kündigen erste Fonds eine Sonderausschüttung bzw. Erhöhung der Auszahlungen aufgrund der durch die Inflation gestiegenen Pachten an. Beispielsweise plant der IMMAC Pflegezentren Rheinland-Pfalz Renditefonds GmbH & Co. KG eine Sonderauszahlung von 8% an die Anleger und ab nächstem Jahr eine erhöhte Regelauszahlung. Der Fonds kehrt seit Auflegung im Jahr 2006 regelmäßige monatliche Ausschüttungen an seine Anleger aus. Eine erste Sonderausschüttung erfolgte bereits im letzten Jahr. Diese Maßnahme unterstreicht das anhaltende Engagement der IMMAC, attraktive Renditen für ihre Investoren zu generieren, das Vertrauen der Anleger zu stärken und das erfolgreiche Wachstum der Fonds weiter fortzusetzen.

Das Portfolio der IMMAC group beinhaltet aktuell über 12.500 Pflegeplätze und über 1.250 Einheiten des betreuten Wohnens sowie 5 Rehakliniken. Mit insgesamt 153 Fonds leisten die Anleger der Gruppe einen wichtigen Beitrag zum Gesundheitsmarkt. IMMAC hat sich seit Gründung im Jahr 1997 als führendes Unternehmen in Europa für Bereich Immobilieninvestitionen im Gesundheitswesen etabliert. Mit einer Erfolgsgeschichte von über zwei Milliarden Euro Investitionen in mehr als 180 Betreiberimmobilien weiß IMMAC, was es bedeutet, werthaltige und zukunftsorientierte Projekte zu realisieren. Die Expertise umfasst nicht nur den Bau hochmoderner Gesundheitseinrichtungen, sondern auch die effiziente Bewirtschaftung und Verwaltung dieser Immobilien.

Aktuell im Vertrieb gleich 2 attraktive IMMAC-AIFs:

IMMAC 125. Renditefonds - Klinik im Kurpark

Dieser nicht risikogemischte AIF investiert in die „Klinik im Kurpark“ in Bad Rothenfelde, die auf Vorsorge, Rehabilitation und Anschlussheilbehandlungen spezialisiert ist. Insgesamt bietet die Klinik Platz für 299 stationäre Betten, aufgeteilt in 145 Einzel- und 77 Doppelzimmer. Besonders bemerkenswert ist bei diesem Fonds auch die „Story hinter dem Kauf“ – die Pächterin der seit 1996 etablierten Reha Klinik, gehört zur Hasselmann Gruppe. Diese ist seit 30 Jahren vor Ort tätig und dies auch in einer Pflegeeinrichtung, die ebenfalls von IMMAC erworben wurde. Als Familienunternehmen in dritter Generation weiß man um den Wert guter Mitarbeiter – gerade und insbesondere im Gesundheitswesen. Die Hasselmann Gruppe fördert nicht nur bestehendes Personal seit über 10 Jahren mit einem umfassenden Fortbildungssystem - mit dem Erlös der Immobilien soll auch ein weiteres Ausbildungszentrum für, nach deutschem Standard ausgebildeten Fachkräften im Ausland errichtet werden. Für die Anleger dürfte sich diese Weitsicht auszahlen, denn der deutsche Gesundheitsmarkt wächst kontinuierlich an. Gerade Reha-Einrichtungen erfreuen sich einer stark steigenden Nachfrage und bieten parallel ein enormes Sparpotential für die Kostenträger wie Krankenkassen, Rentenkassen etc. im Vergleich zu der Versorgung von Patienten in einer Akut- oder Fachklinik. Eine Investition in diesen Markt ist daher attraktiv und zukunftsweisend, da mit einer enormen Nachfrage im Gesundheitsmarkt in den nächsten Jahrzehnten gerechnet wird, zudem ist eine Investition in diesen Markt geringer anfällig für Konjunktur- und Finanzkrisen.

IMMAC Immobilien Renditedachfonds

Dieser breit gestreute, risikogemischte AIF ist auch für den noch nicht so vermögenden oder noch nicht so erfahrenen Anleger eine gute Möglichkeit, sich mit einer Zeichnung ab 10.000 EUR zzgl. Agio an mehreren Investitionsobjekten gleichzeitig zu beteiligen. Die Fondsgesellschaft erwirbt Anteile an mindestens drei Zielfonds der IMMAC group, einschließlich der Fonds der DFV Deutsche Fondsvermögen. Der IMMAC Immobilien Renditedachfonds hat bereits Beteiligungen in Höhe von 2.000.000 Euro am DFV Hotel Deggendorf und 1.000.000 Euro am IMMAC Pflegezentrum Bad Eilsen gezeichnet. Aktuell sind fünf Immobilieninvestitionen mit vier verschiedenen Nutzungsarten in Deutschland im Zugriff. Dies entspricht einem risikogemischten Portfolio von insgesamt 176 Pflegeplätzen, 299 Rehaklinik-Betten, 57 Service-Wohnungen und 125 Hotelzimmern.

Quelle: IC Consulting GmbH


Fonds aus diesem Artikel:
IMMAC 125. RENDITEFONDS - KLINIK IM KURPARK
Emittent Immac
Fondstyp 1. AIF Genehmigung
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status verfuegbar
Ausschüttung 2024 4.75 %
Verfügbar seit 15.11.2023
Substanzquote 80.08 %
Fremdkapitalquote 38.84 %