ThomasLloyd - Leistungsbilanz 2019: Gute Ergebnisse in einem neuen Format
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


FILME
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

ThomasLloyd - Leistungsbilanz 2019: Gute Ergebnisse in einem neuen Format
vom 24.03.2021
/Fotolia_empfehlung-180626.jpg

Bild: Fotolia

Nachricht aus dem Hause ThomasLloyd

Wir freuen uns, Ihnen heute die ThomasLloyd Leistungsbilanz 2019 vorstellen zu können. Deren Veröffentlichung hat sich leider vom gewohnten, auf das Berichtsjahr folgenden vierten Quartal um ein Quartal verschoben, da insbesondere interkontinentale Prüfungsprozesse und Abstimmungsverfahren durch die Pandemie erschwert und verzögert wurden.

Zunächst wird Ihnen das deutlich verschlankte Format ins Auge fallen, das ab dem Berichtsjahr 2019 der neue Standard für unsere wirtschaftliche Berichterstattung sein wird. Die Erklärung dafür ist einfach: ThomasLloyd stellt seinen Investoren mittlerweile ein deutlich vergrößertes Angebot an Publikationen zur Verfügung, das regelmäßiger, teilweise in erheblichen kürzeren Zeitabständen und dadurch deutlich aktueller über Markt, Portfolio sowie den ökologischen bzw. sozialen Impact der Projekte berichtet (vierteljährliche Portfolio-und Markt-Reports, jährliche Länder- sowie Impact-Reports). Um Redundanzen zu vermeiden, konzentriert sich die Leistungsbilanz – ganz im ursprünglichen Wortsinn – ab sofort auf die Dokumentation der rein wirtschaftlichen Ergebnisse. Sicherlich ein Gewinn im Sinne von mehr Kompakt- und Übersichtlichkeit.

Doch nun zum Wichtigsten: Der festgestellte Jahresabschluss weist eine im Hinblick auf das zuletzt herausfordernde Marktumfeld ausgezeichnete Nettorendite von 9,17% für das Geschäftsjahr 2019 auf Ebene der ThomasLloyd Cleantech Infrastructure Holding GmbH aus. Es ist uns also gemeinsam mit Ihnen auch 2019 und darüber hinaus wieder gelungen, ein gutes wirtschaftliches Ergebnis zu erzielen. 

Wirtschaftlicher Erfolg geht über die reinen Zahlen weit hinaus

Auch wirtschaftlicher Erfolg lässt sich nicht immer nur in monetären Kategorien – in Cent und Euro – messen und bewerten. So gelang es gerade im Jahr 2019, unser Projektportfolio in Indien als auch auf den Philippinen signifikant zu skalieren und zu diversifizieren. Das Ergebnis: Eine nochmals gesteigerte Stabilität und Krisenfestigkeit, die dem Portfolio und damit unseren Investoren im Pandemie-Jahr 2020 sehr zu Gute kam.


• Das Solarkraftwerk Karnataka II mit seinen 27 MW konnte im August 2019 in Betrieb genommen werden.

• Den Baufortschritt unserer drei Biomassekraftwerke auf den Philippinen konnten wir derart forcieren, dass alle drei Projekte rund um den Jahreswechsel 2019/2020 in den operativen Betrieb übernommen werden konnten.

• Im Laufe des Jahres 2019 wurde die Grundlage dafür geschaffen, im Folgejahr unser mit 75 MW bislang größtes Solarkraftwerk Uttar Pradesh I binnen weniger Monate zu errichten und in Betrieb zu nehmen.

• Zudem konnten wir die Weichen für die Akquisition der drei Kraftwerke umfassenden Solarplattform ISLASOL im ersten Halbjahr 2020 stellen, die durch Skalierung und Modernisierung zukünftig eine noch höhere Wirtschaftlichkeit für das Portfolio erzielen soll.

Zu den aktuellen ThomasLloyd-Beteiligungen

Quelle: ThomasLloyd - Bild Fotolia

Vom Autor angefügte Datei:
TL_Leistungsbilanz_2019_DE.pdf