IMMOBILIENINVESTOREN FOKUSSIEREN SICH WIEDER AUF GROSSBRITANNIEN UND DEUTSCHLAND
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


FILME
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

IMMOBILIENINVESTOREN FOKUSSIEREN SICH WIEDER AUF GROSSBRITANNIEN UND DEUTSCHLAND
vom 27.02.2024
/deutsche-finance.jpg

Institutionelle Investoren fokussieren sich für 2024 in Europa vorwiegend auf Großbritannien und Deutschland. Dabei stehen sogenannte „Value Add-Immobilien“, also Wertsteigerungsstrategien besonders im Fokus. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Report „Investment Intentions Survey“ der Investorenvereinigung INREV, der im Januar 2024 veröffentlicht wurde. 

INREV, die führende Interessensvertretung von institutionellen Investoren und Investment Managern in Immobilien, führt jährlich eine Studie bei ihren Mitgliedern durch. In diesem Zusammenhang werden sowohl Präferenzen hinsichtlich der regionalen und sektoralen Allokation sowie auch hinsichtlich des Risikoappetits abgefragt. In diesem Jahr steht in Europa nach sechs Jahren Großbritannien wieder an der Spitze der Investmentdestinationen, gefolgt von Deutschland und Frankreich.  

Als präferierte Immobiliensektoren nennt INREV in der Studie Wohninvestments, gefolgt von Logistikimmobilien. Weitere Allokationen sollen 2024 in die Bereiche Studentenwohnen und Gesundheitsimmobilien erfolgen. Besonders herausragend ist die starke Fokussierung der Institutionellen auf höhere Risikoklassen. So sollen fast 80% in Immobilienstrategien mit höherem Risiko, wie Value-Add-Strategien, fließen. Investoren aus den USA nehmen dabei sogar die Spitzenposition ein. Aber auch aus Europa werden rund zwei Drittel der Investoren ihre Investitionen vorwiegend in Wertsteigerungsstrategien allokieren. 

INREV hat im Rahmen der Studie 85 führende institutionelle Investoren und Investment Manager aus den Regionen Europa, Nordamerika und der Asien-Pazifik-Region befragt, die zusammen mehr als 830 Mrd. EUR an Vermögen verwalten.

Aktuelle Beteiligungen:
Deutsche Finance Investment Fund 23 Club Deal UK Logistik
DF Deutsche Finance Investment Fund 22

Quelle: Deutsche Finance


Fonds aus diesem Artikel:
DF Deutsche Finance Investment Fund 22
Emittent Deutsche Finance
Fondstyp 1. AIF Genehmigung
Agio 5 %
Währung EUR
Status verfuegbar
Ausschüttung 2024 k. A.
Verfügbar seit 06.03.2022
Substanzquote 85,74 %
Fremdkapitalquote 0 %