Ulla R - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Ulla R
Status: platziert Mindestanlage: EUR 15000 Emissionshaus: HBC
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Ulla R
Emittent HBC
Kategorie k. A.
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote 87,6%
Fremdkapitalquote 66%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Anleger können sich mittelbar über HBC Capital Consult GmbH an dem Fonds der KG "ULLA R" Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. beteiligen. Eine Eintragung als unmittelbarer Kommanditist in das Handelsregister ist jederzeit möglich.

Bei dem Schiff handelt es sich um einen gebrauchten Bulk Carrier (Massengutfrachter) der Handymax-Klasse mit einer Tragfähigkeit von 43.665 tdw (Tons deadweight). Das Schiff wurde bereits am 22. Dezember 2003 aus einer Zwangsversteigerung übernommen und befindet sich nach der Durchführung erforderlicher Instandsetzungsmaßnahmen seit dem 31. Dezember 2003 in Betrieb.

Jeder Gesellschafter kann die Gesellschaft mit einer Frist von sechs Monaten zum Jahresende kündigen, erstmalig jedoch zum 31. Dezember 2010.


 

Marktsituation
Der Bulker-Markt ist das zweitgrößte Marktsegment in der internationalen Seeschiffahrt mit soliden Wachstumskennziffern über die letzten 30 Jahre. Grundsätzlich werden Bulk Carrier statt im Linienverkehr vornehmlich in freier Fahrt eingesetzt. Dies bedeutet, dass Bulk Carrier eher selten auf festgelegten Routen zum Einsatz kommen. Die Beschäftigung richtet sich vielmehr nach dem Angebot und der Nachfrage auf dem Weltmarkt. Auf diese Weise kann sehr kurzfristig und flexibel auf Marktänderungen reagiert werden.
Schiff
Das MS "ULLA R" ist ein gebrauchter Bulk Carrier der Handymax-Klasse. Das Schiff verfügt über fünf Ladeluken und eine Tragfähigkeit von 43.665 tdw. Die Geschwindigkeit beträgt 13 Knoten bei einem Tagesverbrauch von zirka 23 Tonnen Schweröl und 1 Tonne Diesel auf See, was in etwa vergleichbar ist mit einem Neubau gleicher Größe und Klasse. Die vier Kräne und Greifer des Schiffes sorgen für einen sehr flexiblen weltweiten Einsatz des Schiffes, da es hierdurch die Möglichkeit hat, selbstständig Ladungen zu löschen. Das MS "ULLA R" wurde 1989 auf der Tsuneishi-Shipbuilding-Werft in Japan gebaut und wurde seitdem im weltweiten Massengutverkehr eingesetzt. Im Dezember 2003 ist das MS "EDIP KARAHASAN", nun MS "ULLA R", von einem durch die Reederei H. Vogemann GmbH beauftragten Schiffssachverständigen auf seinen technischen und allgemeinen Zustand hin inspiziert worden. Der Inspektionsbericht dokumentiert den guten technischen Zustand des Schiffes. Das MS "ULLA R" ist am 22. Dezember 2003 für USD 12.776.5001 übernommen worden.
Beschäftigung
Der Vertragsreeder ist die Bereederungsgesellschaft H. Vogemann GmbH & Co. KG in Hamburg. Der Charterer ist die Daeyang Shipping Co., Ltd. in Seoul. Es handelt sich um einen Festcharter mit einer Charterlaufzeit von 2 Jahren +/- 2 Monate mit einer Charterrate von USD 14700 pro Tag. Auch für das darauf folgende optionale Jahr (+/- 1 Monat) wurde die Charterrate, bei Wahrnehmung der Option durch den Charterer, auf USD 14.700 pro Tag festgelegt und als Basis genommen. Die Kalkulation im Hinblick auf die kurzfristige Betrachtung (sieben Jahre), sieht für das vierte und fünfte Jahr eine Tagesrate in Höhe von USD 9.650, im sechsten Jahr von USD 9.350 und im siebten Jahr von USD 9.300 vor. Die mittelfristige Betrachtung (neun Jahre) sieht im achten Jahr Einnahmen von USD 8.500 pro Tag und im neunten Jahr Einnahmen von USD 8.250 pro Tag vor. Bei der langfristigen Betrachtung (zwölf Jahre) wurden im zehnten, elften und zwölften Jahr Tageseinnahmen von USD 8.250 pro Tag angenommen. Grundsätzlich wird mit 360 Einnahmetagen pro Jahr gerechnet. Es wird mit 5 Off-Hire- Tagen in den Jahren 2007 und 2012 und 10 Off-Hire- Tagen inklusive Dockung in den Jahren 2009 und 2014 ausgegangen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 50% nach Beitritt zuzüglich 3% Agio 50% zum 15.02.2005 Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 15.000. Höhere Einlagen müssen durch 1.000 teilbar sein. Auszahlungen: Die Kalkulation sieht Ausschüttungen in Höhe von 12 Prozent in den Jahren 2004 bis 2010 vor. Für ein Laufzeit von 7 Jahren wird mit einer Gesamtauschüttung von 178,47% gerechnet. Der Veräußerungsgwinn beträgt hierbei 94,44%. Dabei wird unterstellt, dass sich das Schiff nach sieben Jahren zu einem Restwert von 35 Prozent des Kaufpreises (entspricht zirka USD 4,5 Mio. bei einem Dollar-Kurs von 1,25 pro Euro) veräußert wird. Der aktuelle Schrottwert des Schiffes entspricht zirka USD 2,4 Mio.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Gesellschaft erzielt Einnahmen aus dem Gewerbebetrieb. Es ist vorgesehen, dass die Gesellschaft für 2004 zur Tonnagesteuer optiert. In diesem Fall haben die in 2004 beitretenden Gesellschafter lediglich den pauschalen Gewinn (0,70 %) pro Jahr zu versteuern. Ein Unterschiedsbetrag für die 2004 beitretenden Gesellschafter ist nicht festzustellen. Bei Veräußerungs- beziehungsweise Liquidationsgewinnen fällt keine Gewerbesteuer an.
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 12.000.490. Das Eigenkapital beträgt EUR 4.583.000 zuzüglich EUR 137.490 Agio. Es wird ein Hypothekendarlehen von EUR 7.280.000 aufgenommen. Die Reederei H. Vogemann GmbH hat im Zusammenhang mit der Durchführung des Investitionsvorhabens eine Platzierungsgarantie für das Eigenkapital übernommen.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.