BVF Early Invest 3 - Adrealis
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


FILME
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

BVF Early Invest 3 - Adrealis
vom 29.09.2021
/210929-Early-Bird-2.jpg

BVF Early Invest 3

Investment bei einem der erfahrensten und erfolgreichsten Venture Capital Investoren in Europa: EARLYBIRD. Für Privatanleger ab € 15.000 zu Vorzugskonditionen eines Private Placements. Sehr erfolgreicher Verlauf der Vorgängerfonds.

EARLYBIRD? Noch nie gehört? Mit 1,5 Milliarden Euro under Management, acht Börsengängen und 30 Trade Sales ist EARLYBIRD eine der erfolgreichsten und erfahrensten Venture Capital Gesellschaften in Europa.

1997 gegründet, investiert Earlybird in alle Entwicklungs- und Wachstumsphasen vorwiegend europäischer und nordamerikanischer Technologie-innovationen. Dabei bietet Earlybird seinen Portfoliounternehmen nicht nur finanzielle Mittel, sondern auch strategische Unterstützung sowie Zugang zu einem internationalen Netzwerk und Kapital-märkten. Schauen Sie doch mal hier ins EARLYBIRD-Portfolio.

Die Anleger der bisherigen vier „EARLYBIRD“- Publikumsfonds, die seit 2013 von der BVF Early Invest GmbH betreut werden, haben davon bereits profitiert: bislang wurde in den Fonds das 1,7fache bis 2,38fache des eingesetzten Kommanditkapitals wieder ausgezahlt – weitere erhebliche Rückflüsse sind für 2022 erwartet. Die noch in den Fonds verbleibenden Investments stellen einen Gesamtmittelrückfluss in Höhe des 2,6fachen bis 3,90fachen in Aussicht – bei jeweils etwa 10jähriger Laufzeit.

Mit dem BVF Early Invest 3 schreibt BVF diese Erfolgsstory nach langer Pause nun fort und stellt dabei konsequent weiter die Interessen der Investoren gezielt in den Vordergrund. So verzichtet BVF und die Service-KVG ganz bewusst weitgehend auf sonst übliche anfängliche Gebühren – die Initialkosten betragen lediglich 2% zzgl. 5% Agio.

Stattdessen erhalten die Funktionsträger erst dann eine Gewinnbeteiligung von 20%, nachdem die Anleger ihr Kapital zzgl. Zinsen zurückerhalten haben. An dieser erfolgsabhängigen Vergütung ist der Vertrieb maßgeblich beteiligt, sodass neben BVF und der KVG auch die Berater „in einem Boot“ mit dem Anleger sitzen.

Durch die für Publikumsfonds einzigartig hohe Investitionsquote (> 90%) zzgl. der anfänglichen Liquidität (> 7%) und der hohen Professionalität von EARLYBIRD entsteht so eine weitere Basis für ein erfolgreiches Investment. Und eine zusätzliche Sicherheit für Anleger: Wenn die EARLYBIRD Fonds lediglich das ca. 1,2x des investierten Kapitals erzielen, haben die Anleger ihr eingesetztes Kapital schon zurück. De Facto beträgt die Performance seit 2007 das >4,0fache des investierten Kapitals.

Bislang im Bereich Publikumsfonds noch weitgehend unbekannt, ist BVF/EARLYBIRD unserer Meinung nach ein echter „Hidden Champion“. Zumindest für die, die weniger als das Mindestkapital in Höhe von 5 Mio. EUR in einen der begehrten EARLYBIRD-Fonds anlegen möchten. Wir freuen uns daher, über den BVF Early Invest 3 nach langer Pause wieder einen Zugang zu EARLYBIRD zu haben.

Über diesen Hyperlink finden Sie Informationen zu: BVF Early Invest 3



Quelle: IC Consulting GmbH