shopping edition 3.2 - MILANEO - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
shopping edition 3.2 - MILANEO
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Hamburg Trust
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung shopping edition 3.2 - MILANEO
Emittent Hamburg Trust
Kategorie Konsum
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 08.03.2013
Substanzquote 78,21 %
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das Beteiligungsangebot bietet dem Anleger die Möglichkeit zur Beteiligung an einer dem deutschen Recht unterliegenden Personengesellschaft in Form einer GmbH & Co. KG.

Der Anleger tritt der Hamburg Trust HTG Deutschland 15 Fonds 2 GmbH & Co. KG direkt als Kommanditist oder mittelbar als Treugeber über die Hamburg Trust Treuhand HTT GmbH bei.

Der direkte Beitritt erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung der Eintragung ins Handelsregister. Die Fonds KG erwirbt 23,1% der Anteile an der Objekt KG. Sie wird somit mittelbar 23,1% des Shoppingcenters MILANEO erwerben.

Die Laufzeit ist langfristig ausgerichtet, über den Verkauf entscheiden die Kommanditisten. Erste ordentliche Kündigungsmöglichkeit zum 31. Dezember 2030, was dem Prognosezeitraum entspricht.

Marktsituation

In turbulenten Zeiten der Euro-Krise stehen Sachwerte mehr denn je im Fokus. Der Fonds shopping edition 3.2 enthält mit dem MILANEO eine erstklassige Einzelhandelsimmobilie, die nicht nur durch Mieterdiversifikation eine hohe Wertbeständigkeit aufweist, sondern auch vom Konzept Reserven vorhält.

Mit 200 Shops auf rund 54.000 m² Mietfläche über drei Ebenen entsteht nur rund 900 m von der Fußgängerzone Königsstraße entfernt das größte Shoppingcenter der Region. Ein Konzept, das Zukunft verspricht. Denn laut einer Studie des IREBS-Instituts für Immobilienwirtschaft der Universität Regensburg werden Shoppingcenter als Instrument zur Steigerung der Attraktivität der Innenstadt gesehen und gezielt zur Unterstützung der Entwicklung der Innenstadt eingesetzt.

Städte, in denen in den letzten zehn Jahren ein Shoppingcenter angesiedelt wurde, zeigen sich mit den daraus resultierenden Effekten sehr zufrieden. Shoppingcenter werden dabei vor allem als Magneten gesehen, die zusätzliche Kaufkraft in die Innenstädte lenken, wovon auch die übrigen dort ansässigen Einzelhändler nach Ansicht der befragten Städte profitieren.

Und Kaufkraft ist in Stuttgart definitiv vorhanden: Mit rund 600.000 Einwohnern, einem Einzugsgebiet von rund 2,9 Millionen Einwohnern und namhaften Unternehmen, unter anderem aus der Automobilindustrie und der Modewelt, ist Stuttgart der wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt der Region Baden-Württemberg.

Die Stadt bietet viel Potenzial für das Projekt: So ist Stuttgart eine der wenigen Metropolen mit geringem innerstädtischem Shoppingcenter-Besatz. Die letzte Gelegenheit: Das Stuttgarter Europaviertel ist eines der letzten noch verfügbaren innerstädtischen Areale der deutschen Metropolen, auf denen ein Center dieser Größenordnung realisiert werden kann.

Immobilien

Das Einkaufszentrum besteht aus drei Einzelhandelsebenen (EG 1, EG 2, 1. OG) und drei unterirdischen Parkebenen (1. UG, 2. UG, 3. UG), die sich über drei Bauteile (Bauteil 6, Bauteil 8, Bauteil 9) erstrecken. Anhand der drei Themen "Nature", "Urban" und "Modern" werden in den drei Baukörpern individuelle und interessante Raumerlebnisse mit abwechslungsreichem Ambiente gestaltet.

Durch die Größe des Objekts kann ein leistungsfähiges und qualifiziertes Einzelhandelsspektrum geboten, sowie weitreichende Aufmerksamkeit und Anziehungskraft erzielt werden. Eine hohe Kompetenz im modischen Textilbereich wird dabei ein Schwerpunkt des Branchenmix sein.

Ein attraktives Gastronomieangebot wird die Verweilqualität im Center erhöhen, aber auch die Wechselwirkung mit den öff entlichen Bereichen (Mailänder Platz und Bibliothek) verbessern. Der Mailänder Platz bietet hervorragende Möglichkeiten für gastronomische Außenterrassen.

Mit 54.000 qm Mietfläche über drei Ebenen wird es das größte Center der Region: Ca. 200 Shops und rund 1.200 Pkw-Stellplätze. Die Eröffnung des Shoppingcenters ist für das erste Quartal 2015 geplant. Zudem entstehen im Mailänder Quartier weitere Flächen, die jedoch nicht Eigentum des Fonds sind: - 10.500 qm Bürofläche - 8.500 qm Hotelfläche - 165 Hotelzimmer - 415 Wohnungen

Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf EUR 57.714.750 und wird durch Eigenkapital in Höhe von EUR 48.300.000 zzgl. Agio in Höhe von EUR 2.414.750 geleistet.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Auf der Ebene der Fonds KG und Objekt KG werden Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sowie hinsichtlich der Zinserträge Einkünfte aus Kapitalvermögen erzielt, soweit diese nicht den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung zuzuordnen sind.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio. Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 10.000 zzgl. 5% Agio, höhere Beteiligungen sind in 1.000-EUR-Schritten möglich. Auszahlung: Anleger erhalten prognosegemäss 6,0% p.a., ab 2028 ansteigend auf 7,0% p.a. im Jahr 2030 vor Steuern.

Zusätzlich erhalten sie 3% p.a. während der Bauzeit von 2013 - März 2015. Die Gesamtmittelrückflüsse belaufen sich auf rund 249%. Davon werden 146,6% durch eine Schlussauszahlung im Jahr 2030 geleistet. Hierbei wurde ein Verkauf des Investitionsobjektes zu EUR 516.664.000 angenommen was einem Verkaufsfaktor von 16,26 entspricht.

Vermietung
Das MILANEO ist mit rund 54.000 m² Mietfläche nicht nur das größte Shoppingcenter der Region, es zeichnet sich auch durch einen attraktiven Branchenmix mit ca. 200 Shops aus. Prognostiziert wurden Netto-Gesamtmieteinnahmen i. H. v. rund EUR 22,83 Mio. zzgl. Betriebskosten und gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Bereits mit Baubeginn des Centers konnte eine Vorvermietungsquote von 40%, bezogen auf die prognostizierten Gesamtmieteinnahmen, erreicht werden. Zahlreiche weitere Verträge mit namhaften Filialisten und Großmietern sind endverhandelt oder liegen bereits zur Unterschrift beim Mieter. Geplant sind überwiegend langfristige Mietverträge mit einer Laufzeit von zehn Jahren.



Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.