H&P Flottenfonds II - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

DFI Wohnen 2
Kategorie: 1. AIF Genehmigung
Emittent: DFI


SUCHE STARTEN
H&P Flottenfonds II
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: Harren & Partner
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Frühlingsspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung H&P Flottenfonds II
Emittent Harren & Partner
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit Juli 2007
Substanzquote 93,94%
Fremdkapitalquote 64,86%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 09721 304 333 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hiermit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Das vorliegende Beteiligungsangebot bietet Anlegern die Möglichkeit, über die Dachgesellschaft H&P "FLOTTENFONDS II" in drei unterschiedliche Schifffahrtsmärkte zu investieren. Sie investieren in den modernen Doppelhüllentanker MT "PATANI", in das deutsche Containerfeederschiff MS "PARADERO" sowie in den so genannten Minibulker MS "ODERTAL". . Die beabsichtigte Beschäftigung des MT "PATANI" über den "Marida Tankers Pool" bietet im prosperierenden Tankermarkt besondere Ertragschancen, während die Festchartern des MS "PARADERO" und MS "ODERTAL" für Sicherheit auf der Einnahmenseite sorgen.

Mit einer Frist von sechs Monaten zum Jahresende steht einem Kommanditisten das Recht zu, das Gesellschafterverhältnis zu kündigen, frühestens jedoch zum 31. Dezember 2027.
Marktsituation
Tankermarkt: Verschärfte Sicherheitsanforderungen seitens der IMO und EU treiben die Ausmusterung von einwandigen Tankern rasch voran. Gleichzeitig ist ein überwiegender Teil der hier konkurrierenden Flotte stark veraltet und wird auch deshalb zeitnah verschrottet werden. Namhafte Analysehäuser zeigen den Bedarf an moderner Tonnage auf. Parallel zum sich verknappenden Angebot wächst die Nachfrage nach modernen Tankschiffen beträchtlich. Insbesondere für eisgängige Schiffe wie dem MT "PATANI" bestehen erhöhte Einnahmechancen. Haupteinsatzgebiet wird der baltische Raum sein. Dort wird das Schiff u.a. die vor einer erheblichen Kapazitätserweiterung stehenden russischen Raffinerien und Ölhäfen bedienen, die bis auf wenige Ausnahmen in den Wintermonaten nur mit eisverstärkten Schiffen angelaufen werden können. Containermarkt: Prognosen zufolge ist im Containermarkt auch in den kommenden Jahren ein jährliches Wachstum im deutlich oberen einstelligen Bereich zu erwarten. Nicht jedoch allein die Zunahme von Warenströmen stützt die Annahme eines vermehrten Tonnagebedarfs, vielmehr induzieren Großcontainerschiffe mit Stellplatzkapazitäten von inzwischen 13.000 TEU eine vermehrte Nachfrage nach Containerfeedern. Eine spürbare Anzahl von Schiffen wird aus Altersgründen die Flotte reduzieren. Obwohl weltweit die Orderbooks der Werften prall gefüllt sind, stehen für dieses Segment nur moderate Ablieferungen an. Demgemäß ist auch langfristig von stabilen Marktaussichten für das MS "PARADERO" auszugehen. Minibulkermarkt: Der Erneuerungsbedarf dieses Segments wurde in den letzten Jahren außer Acht gelassen. Dabei gelten Schiffe wie das MS "ODERTAL" als "Arbeitspferde" der Schifffahrt. Im küstennahen Einsatz transportieren sie trockene Massengüter, Projektladung oder auch Container. Infolge ihres Tiefgangs erreichen sie nahezu jeden Hafen. Aber nicht nur die überalterte Flotte sowie die flexiblen Einsatzmöglichkeiten stehen für profitable Beschäftigungsmöglichkeiten, vielmehr bedarf es innerhalb der Logis - tikketten eines Um denkens. So genannte "From road to sea-Verkehre" müssen Straßen und auch den Schienenweg nachhaltig entlasten, um einen Verkehrskollaps auf den innereuropäischen Transportwegen zu vermeiden: Das Beschäftigungsumfeld für Schiffe des Typs "ODERTAL" wird sich dementsprechend erweitern.
Schiff
Der Neubau MT "PATANI" gehört mit einer Tragfähigkeit von rund 16.400 tdw zum Segment der so genannten "Small Tankers". Das doppelwandige Schiff wird auf der renommierten Jiangnan Shipyard Co., Ltd., Shanghai, China, unter der erfahrenen Bauaufsicht des Harren & Partner Shipmanagements gefertigt. Es ist in der Lage, alle IMO II-klassifizierten Produkte zu transportieren. Als hauptsächliche Ladung fallen Ölprodukte wie Diesel, Kerosin, Benzin oder Naphtha (Nebenprodukt der Rohölverarbeitung), aber auch Schweröl sowie tierische und pflanzliche Öle an. Darüber hinaus gehören Chemikalien zum Ladungsaufkommen des Schiffs. Der Kaufpreis beträgt USD 27.700.000 zuzüglich EUR 3.900.000, was bei einem Umrechnungskurs von EUR/USD 1,36 USD 33.004.000 entspricht. Das MS "PARADERO" wird unter der erfahrenen Bauaufsicht des Harren & Partner Shipmanagements auf der Rolandwerft in Berne entsprechend den Vorschriften des Germanischen Lloyd (GL) gebaut. Bei dem Schiffstyp handelt es sich um eine Weiterentwicklung der überaus erfolgreichen 700 TEU-Serie der He gemann-Gruppe, von welcher die Reederei ebenfalls Einheiten im Flottenbestand hat. Die gute technische wie auch wirtschaftliche Performance dieser Schiffe war mitentscheidend, das MS "PARADERO" für den Einsatz im Caribbean Feeder Services (CFS) zu bestellen. Der vereinbarte Kaufpreis für das vollständig betriebsbereite und ausgerüstete Schiff beträgt USD 15.950.000 zuzüglich EUR 8.375.000, was bei dem kalkulierten Umrechnungskurs von EUR/USD 1,36 EUR 20.103.000 entspricht. Bei dem MS "ODERTAL" handelt es sich um einen sehr flexibel einsetzbaren Multipurpose Carrier. Da das Schiff nicht nur Schwergutladungen wie Industriegüter und Ma schinenanlagen aufnehmen kann, sondern ferner dazu geeignet ist, trockene Massengüter (englisch "Bulk") wie Kohle, Getreide, Stahl- und Forstprodukte zu transportieren, wird dieser Schiffstyp auch als Minibulker bezeichnet. Ein durchgängiger Laderaum mit glatten, geraden Schiffswänden - so genannter "Box-shapedhold" - kann zudem 126 Standardcontainer aufnehmen. Daneben bestehen weitere 95 Containerstellplätze an Deck, insgesamt also 221 Containerstellplätze. Die Gefahrgutklassifikation sorgt für zusätzliche Charterattraktivität. Der vereinbarte Kaufpreis für das vollständig ausgerüstete und betriebsbereite Schiff beträgt EUR 7.330.000.
Beschäftigung
Der MT "PATANI" wird voraussichtlich in dem von Heidmar geführten "Marida Tankers Pool" beschäftigt. Die Einnahmen des Pools werden nach einem Schlüssel auf die einzelnen Schiffe verteilt. Der Schlüssel ist sowohl an markt- als auch an schiffbaulichen Kriterien ausgerichtet. Dem hoch spezifizierten Tankerneubau "PATANI" wird einer der höchsten Poolschlüssel zuteil, wodurch das Schiff erhöhte Einnahmen realisiert. Die im Prospekt unterstellten Poolerlöse betragen anfänglich USD 16.150/Tag. Diese Prognose korreliert mit der bei Heidmar geschlossenen Festcharterbeschäftigung eines Schwesterschiffes, welches ebenfalls im "Marida Tankers Pool" eingesetzt wird. Aus Gründen der kaufmännischen Vorsicht unterstellt die Prognoserechnung im Verlauf fallende Einnahmen: ab 2015 USD 15.000 und ab 2024 USD 14.000 täglich. Das MS "PARADERO" wird bei der Firma HARPA Shipping & Chartering GmbH & Co. KG, Bremen, 30 Monate in Zeitcharter bis August 2010 beschäftigt. Die tägliche Bruttofrachtrate beträgt USD 13.500. Verlängerungsoptionen über die obligatorischen 30 Tage zu Gunsten des Charterers hinaus bestehen ebenso wenig wie eine Kaufoption. Das MS "ODERTAL" wird an die renommierte Adresse DFDS Lys Line AS für drei Jahre verchartert. Die vereinbarte Bruttotagesrate beträgt in den ersten beiden Jahren EUR 3.850 und im dritten Beschäftigungsjahr EUR 3.900. Darüber hinaus bestehen zu Gunsten DFDS Lys Line AS zwei Optionen, das Schiff jeweils für zwölf weitere Monate zu EUR 3.950/Tag bzw. EUR 4.000/Tag weiterzubeschäftigen. Bei Übernahme beträgt die Restcharter rund 32 Monate. Einsatztage Die kalkulatorischen Einsatztage betragen ab dem ersten vollen Betriebsjahr grundsätzlich 360 Tage. Im Jahr der Infahrtsetzung wurden für den MT "PATANI" 340, für das MS "PARADERO" 311 und für das MS "ODERTAL" 351 Einsatztage kalkuliert. In den Jahren der turnusmäßigen Werftaufenthalte unterstellt die Prognose grundsätzlich 350 Einsatztage für den Tanker bzw. 355 Einsatztage für die übrigen Schiffe.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 20% zzgl. 5% Agio 14 Tage nach Annahme - 40% zum 08.02.2008 - 40% zum 08.01.2009 Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 20.000. Ausschüttung: 8% ab dem Jahr 2009. Im weiteren Verlauf ansteigend bis auf 20% im Jahr 2027. Insgesamt 236%, inklusive 47% aus dem Veräußerungserlös (kalkuliert mit 20% der Anschaffungskosten).
Finanzierung
Die langfristige Fremdfinanzierung der Schiffe wird durch Darlehensverträge mit einer namhaften schiffsfinanzierenden Bank gesichert werden.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.