Waldfonds 2 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Waldfonds 2
Platzierungsstand zum 29.03.12 - 72%
Status: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: Nordcapital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Waldfonds 2
Emittent Nordcapital
Kategorie Waldfonds
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 06.11.2009 + Nachtrag 1 vom 07.10.2011
Substanzquote 88,27%
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart einkommensteuerfrei

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Informationen zur Beteiligung
Der Nordcapital Waldfonds 2 erwirbt Wälder mit hohem Baumbestand in Rumänien, die ein attraktives Wertsteigerungspotential aufweisen. Nordcapital ist seit 2006 vor Ort in Rumänien und hat aktuell über 12.000 Hektar Wald in der Bewirtschaftung. Unter anderem mit Esterhazy, dem größten österreichischen Forstbewirtschafter als erfahrenen Partner werden die Waldflächen erschlossen und nachhaltig bewirtschaftet.
 
Zum Ende der Fondslaufzeit sollen die Wälder veräußerst werden. Ein deutlicher Wertzuwachs der Wälder wird aus der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Wirtschaftswäldern und der langfristigen Annäherung der europäischen Flächenpreise erwartet. Zusätzlich wird eine Wertsteigerung der Wälder dadurch erreicht, dass die unbewirtschafteten Flächen zu professionellen Forstbetriebenentwickelt werden.


Beim Nordcapital Waldfonds 2 handelt es sich um einen Eigenkapitalfonds mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 29,7 Millionen Euro. Die Mindestbeteiligung beträgt 15.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio. Aus der Bewirtschaftung werden frühestens ab 2012 Auszahlungen von durchschnittlich 4 Prozent pro Jahr angestrebt. Nach der geplanten Laufzeit von 12 Jahren haben Investoren die Chance auf eine attraktive Gesamtauszahlung von 160 bis 250 Prozent.
 
Highlights und kurze Informationen zur Beteiligung:

- Stark steigende Land- und Holznachfrage prognostiziert
- Ökologische Investition in einen nachwachsenden Rohstoff
- Aktuelle Waldpreise in Rumänien bis zu 75% unter westeuropäischem Preisniveau
- Bewährtes Konzept mit erfahrenen Partnern vor Ort
- Durchschnittliche Kapitalmehrung von ca. 7,5 % p.a. angestrebt
- Reiner Eigenkapitalfonds
 
So funktionieren geschlossene Fonds/das wichtigste in 120 Sekunden
 
MS', 'Lucida Grande', Verdana, sans-serif; line-height: 17px; text-align: justify; background-color: #ffffff; ">Was sind geschlossene Fonds? Was ist ein Anbieter? Welche Rolle spielen geschlossene Fonds für die deutsche Wirtschaft? Das Video erklärt die wichtigsten Fakten über geschlossene Fonds. Der Beitrag dauert 2 Minuten und erklärt, wie ein geschlossenen Fonds funktioniert. MS', 'Lucida Grande', Verdana, sans-serif; line-height: 17px; text-align: justify; background-color: #ffffff; " />MS', 'Lucida Grande', Verdana, sans-serif; line-height: 17px; text-align: justify; background-color: #ffffff; " />MS', 'Lucida Grande', Verdana, sans-serif; line-height: 17px; text-align: justify; background-color: #ffffff; ">Zum MS', 'Lucida Grande', Verdana, sans-serif; line-height: 17px; text-align: justify; background-color: #ffffff; color: red; font-size: 14pt; ">FILMMS', 'Lucida Grande', Verdana, sans-serif; line-height: 17px; text-align: justify; background-color: #ffffff; "> geht es MS', 'Lucida Grande', Verdana, sans-serif; line-height: 17px; text-align: justify; background-color: #ffffff; color: red; font-size: 14pt; ">HIER  
 
Kurzbeschreibung

Investoren beteiligen sich zunächst über den Treuhänder, NORDCAPITAL Treuhand GmbH & Cie. KG, an der Fondsgesellschaft SilviRom Forest 2 GmbH & Co. KG, die eine Beteiligung von 99,95 % der Anteile an der S.C. SRN SilviRom Nawaro GmbH Societate in Comandita hält. Die Treugeber können nach Vollplatzierung, spätestens ab Januar 2011, ihre Beteiligung direkt übernehmen und sich als Kommanditisten in das Handelsregister eintragen lassen. 

Die Fondsgesellschaft plant über ihre rumänische Tochtergesellschaft den Aufbau eines Portfolios von rumänischen Waldflächen. Die Wälder sollen erschlossen und nach den Anforderungen moderner und nachhaltiger Forstwirtschaft entwickelt werden. Bis Ende 2021 sind die Waldflächen oder die Anteile an der rumänischen Objektgesellschaft zu veräußern. Ein Wertzuwachs soll aus der Erschließung der Wälder und aus der Angleichung des Preisniveaus innerhalb des europäischen Marktes generiert werden.

Die Fondslaufzeit ist bis zum 31. Dezember 2021 kalkuliert; eine vorzeitige Kündigung ist nicht vorgesehen. Die geschäftsführende Kommanditistin kann die Laufzeit zweimal um jeweils zwei Jahre verlängern.

Marktsituation
Wälder sind Sachwerte, die in der Vergangenheit privilegierten Schichten, insbesondere dem Adel und Großgrundbesitzern, sowie öffentlichen Körperschaften vorbehalten waren. Erst in den letzten Jahren haben institutionelle Anleger Wald- und Grundflächen als ein zunehmend knappes, nicht reproduzierbares Gut erkannt und als festen Bestandteil in ihr professionell gemanagtes Vermögen überführt. Heute gelten Waldinvestments aufgrund ihres hohen Wertsteigerungspotentials, ihrer geringen Volatilität und ihrer von den Finanzmärkten unabhängigen Preisentwicklung als ideale Bestandteile einer auf Diversifikation ausgerichteten Vermögensstruktur. Der Erwerb von Wald ist zunächst die Inbesitznahme von Grundeigentum. Grund und Boden sind beschränkte Güter und bieten daher eine überdurchschnittliche Wertstabilität. Hauptprodukt und wichtigste Einnahmequelle eines Waldes ist sein Holz. Der Verkauf von Holz bietet eine in der Regel stabile, laufende Einnahmequelle.
Beteiligungsobjekt
Die Fondsgesellschaft erwirbt über die rumänische Tochtergesellschaft ein Initialportfolio an Forstflächen in Rumänien. Grundsätzlich wird jede zu erwerbende Forstfläche einer rechtlichen und forstwirtschaftlichen Begutachtung (Due Diligence) unterzogen. Anders als bei vielen Holzinvestments, bei denen in Aufforstungswälder oder Plantagen mit Wartezeiten von mehreren Jahren bis zur Generierung erster Erträge investiert wird, sieht das Konzept Investitionen in Wälder vor, die mit einem vorhandenen, gewachsenen Baumbestand bereits nach einer Erschließungsphase von rund zwei Jahren laufende Erträge ermöglichen. Der Ausbau der Infrastruktur in Form von Forstwegen nach westeuropäischem Standard und die Einrichtung eines leistungsfähigen Waldbauunternehmens sind hierbei wichtige Bausteine, um das jeweilige Ertrags- und Wertsteigerungspotential der Wälder optimal ausschöpfen zu können. Nach dem Erwerb des Forstes Bicaz West mit einer Fläche von rund 895 Hektar konnte der Nordcapital Waldfonds 2 nun den Mischwald Gura Teghii kaufen. Diese große, zu sammenhängend zu bewirtschaftende Forstfläche von rund 5.056 Hektar wurde zu einem Kaufpreis von EUR 4.305 pro Hektar erworben. Damit ist der Fonds weitgehend investiert. Die Bewirtschaftung der Flächen wird von den Waldbewirtschaftern Oldershausen Holz & Forstservice und der Tornator Oy übernommen.
Herausragende Merkmale
- Aktuelle Waldpreise in Rumänien bis zu 75% unter westeuropäischem Preisniveau - Ökologische Investition in einen nachwachsenden Rohstoff - Stark steigende Land- und Holznachfrage prognostiziert - Bewährtes Konzept mit erfahrenen Partnern vor Ort - Durchschnittliche Kapitalmehrung von ca. 7,5 % p.a. angestrebt -Hoher Inflationsschutz sowie Unabhängigkeit von Börse und Kapitalmarkt
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 105 % (100 % zuzüglich 5 % Agio) nach Beitritt und Aufforderung durch den Treuhänder - Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 15.000; höhere Beteiligungsbeträge sollen durch 1.000 teilbar sein. Auszahlungen: Ab 2012 werden laufende Auszahlungen von durchschnittlich 4% p.a. angestrebt. Die Fondsgesellschaft plant den Verkauf aller Waldflächen Ende 2021. Die Beteiligungsgesellschaft beabsichtigt, bis Ende 2021 die Waldflächen oder die Anteile an der rumänischen Objektgesellschaft zu veräußern. Ein Wertzuwachs soll aus der Erschließung der Wälder und aus der Angleichung des Preisniveaus innerhalb des europäischen Marktes generiert werden. Insgesamt wird eine Kapitalmehrung von ca. 7,5 % p.a. (nach Steuern in Rumänien) angestrebt. Hierfür ist neben den vorgenannten laufenden Auszahlungen ein Verkauf der Waldflächen zum 2,0-fachen der Gesamtanschaffungs- und Erschließungskosten erforderlich. Soweit die Kommanditisten nach einem Verkauf Ende 2021 über den o.g. Ergebnisvorab hinaus Auszahlungen von insgesamt 180 % der Beteiligungssumme ohne Agio (Schwellenwert) erhalten haben, wird der übersteigende Anteil zu 25 % den Gründungsgesellschaftern und zu 75 % allen Kommanditisten zugewiesen. Bei einem früheren bzw. späteren Verkauf reduziert bzw. erhöht sich der Schwellen wert um 5% pro Jahr. Vorabgewinne: Investoren erhalten auf ihre Einzahlung (ohne Agio) einen Ergebnisvorab von 4% p.a., berechnet ab dem Monat, der auf die Einzahlung folgt, bis zum Abschluss der Platzierung.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fondsgesellschaft ist eine nichtgewerbliche Kommanditgesellschaft. Die Ergebnisse der rumänischen Objektgesellschaft unterliegen in Rumänien einer Besteuerung von 16%. Die entnommenen Gewinne werden in Rumänien zusätzlich mit einer Quellensteuer von 15% besteuert. Damit ergibt sich in Rumänien ein effektiver Steuersatz von gegenwärtig 28,6%. Das anteilige Ergebnis der rumänischen Objektgesellschaft wird auf die Investoren verteilt. Diese Ergebnisse unterliegen in Deutschland gegenwärtig keiner Besteuerung. Soweit die Fondssgesellschaft Zinseinkünfte erzielt, sind diese in Detuschland anteilig zusätzlich zu versteuern (Abgeltungsteuer). Die Auszahlungen sind als solche steuerfrei. Ein etwaiger Gewinn aus dem Verkauf der Wälder bzw. der rumänischen Objektgesellschaft unterliegt ebenfalls der Besteuerung in Rumänien. In Deuschland ist dieser steuerfrei und unterliegt nicht dem Progressionsvorbehalt.
Finanzierung
Es handelt sich um ein mit Eigenkapital finanziertes Investment mit einem geplanten Volumen von EUR 31,5 Mio. Die Aufnahme von Fremdkapital ist weder auf Ebene der Fondsgesellschaft noch auf Ebene der Objektgesellschaft vorgesehen.
Beitritt
100 % + 5 % Agio nach Beitritt und Aufforderung
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Veräußerungserlös abhängig von jeweiligem Verkaufsfaktor (siehe Punkt: Einzahlung/Ausschüttung/Verkauf). Vorabgewinne sind in dieser Kalkulation nicht berücksichtigt.
WpHG konforme Dokus
TRUE
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: Nordcapital
NORDCAPITAL Emissionshaus GmbH & Cie. KG
 
Nordcapital hat im vergangenen Jahr ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Mit € 241 Mio. platziertem Eigenkapi­tal haben wir erneut Marktanteile hinzugewonnen und sind mittlerweile der drittgrößte Anbieter für ge­schlossene Fonds in Deutschland. Kumuliert stieg das platzierte Eigenkapitalvolumen von Nordcapital auf € 2,9 Mrd. und das Investitions­volumen auf € 6,6 Mrd. Aufgrund der deutlich verbes­serten Einnahme- und Liquiditätssituation wurde im Jahr 2010 mit € 94 Mio. doppelt so viel an die Investo­ren ausgezahlt wie im Vorjahr. Bezogen auf das inves­tierte Kapital erwirtschafteten die Nordcapital-Fonds bis Ende 2010 einen jährlichen Mittelrückfluss von 7,8 % p.a.

Unsere Strategie, das Know-how über die unter­schiedlichen Anlageklassen im eigenen Haus vorzu­halten, hat sich bewährt. In internen Kompetenzzen­tren arbeiten Experten mit fundierten Kenntnissen und dem oft entscheidenden Zugang zu relevanten Marktteilnehmern.

So konnte Nordcapital im Jahr 2010 beispielsweise einen der weltweit größten Solarparks im bayerischen Straßkirchen anbinden. Die Finanzierung erfolgte über den Solarfonds 1 mit einem Investitionsvolumen von € 157 Mio. und einer Eigenkapitalausstattung von € 46 Mio. Darüber hinaus setzte Nordcapital auf mo­derne Büroimmobilien in den Niederlanden sowie auf attraktive Forstflächen in Rumänien.

Im Bereich Schiffsfonds wurde Nordcapital im Jahr 2010 wiederum Marktführer in Deutschland. Als einer der ersten Initiatoren haben wir den sich abzeichnen­den Aufschwung an den Schifffahrtsmärkten genutzt und im Herbst 2010 erfolgreich zwei Schiffsfonds auf den Markt gebracht. Mit unseren Investoren, Banken, Reedern und Werften pflegen wir eine partnerschaftliche Zusam­menarbeit. Gemeinsam ist es uns gelungen, die in­folge der schwierigen Schifffahrtsmärkte entstande­nen Liquiditätsengpässe einiger Schiffsgesellschaften zu überbrücken.
 
Die Anleger haben mit der Bereitstellung neuen Ei­genkapitals Weitsicht bewiesen und ihre Rolle als Mitunternehmer verantwortungsvoll ausgefüllt.
Für ihre Gesamtleistung sowie das Fondsmanage­ment wurde Nordcapital von den Lesern des Magazins Fonds & Co. zum "Fondsinitiator des Jahres" gewählt. Anfang 2011 wurden wir dafür mit dem "Goldenen Bullen" ausgezeichnet.

Quelle - Nordcapital: Stand Mai 2011



Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.