Hahn Fonds Pluswertfonds 162 - Fachmarktzentrum Bad Hersfeld - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Hahn Fonds Pluswertfonds 162 - Fachmarktzentrum Bad Hersfeld
Platzierungsstand ca. 80 % (12.06.13)
Status: platziert Mindestanlage: 20.000 EUR Emissionshaus: Hahn Fonds
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung Hahn Fonds Pluswertfonds 162 - Fachmarktzentrum Bad Hersfeld
Emittent Hahn Fonds
Kategorie Konsum
Agio 5 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 01.03.2013
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Warnhinweis: Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Highlights
- Prognostizierte Fondslaufzeit: 15 Jahre
- Mindestzeichnungssumme: 20.000 Euro zzgl. 5 % Agio 
- Langfristige Mietverträge mit vier Fachmarkt-Filialisten
- Erfahrener Initiator: Hahn Gruppe ist bereits langjährig im Segment Handelsimmobilien tätig
- Prognostizierte Ausschüttungen: 6 % p.a.
- Investition in ein modernes Fachmarktzentrum


- Scope bewertet mit das Fachmarktzentrum Bad Hersfeld mit einem AA-
Informationen zur Beteiligung

Das optimale Chancen-Risiko-Profil

Das Geschäftsmodell "großflächiger Einzelhandel" ist durch Deckung der menschlichen Versorgungs- Grundbedürfnisse relativ konjunkturunempfindlich und daher durch eine hohe Stabilität gekennzeichnet. Großflächige Einzelhandelsimmobilien sind nicht beliebig vermehrbar. Dadurch entsteht eine starke Nachfrage, einhergehend mit langfristigen Mietverträgen und guten Bonitäten. Der planungsrechtliche "Schutzzaun" durch Baunutzungsverordnung - bedingt Angebotsknappheit bei starkem Expansionsdruck des Handels, weitgehenden Konkurrenzschutz für den Handel am Standort, d.h. lange Mieterbindungen sind die Folge. Die Sicherheit und Stabilität der Assetklasse vereint sich im Pluswertfonds 162 der Hahn Fonds GmbH.

Die Fakten

Fachmarktzentren: Gewinner in der zweiten Reihe

"Lage, Lage, Lage": Das entscheidende Grundgesetz der Immobilienwirtschaft gilt nach wie vor. Das ist auch der Grund, weshalb viele Investoren bevorzugt auf sogenannte 1a-Lagen in "A"-Städten blicken. Doch nicht immer ist das der richtige Weg. Denn mit immer mehr Interessenten klettern die Preise bei knapper werdendem Angebot. Attraktive Handelsimmobilien liegen oftmals nur einen Buchstaben entfernt. Denn gerade bei Handelsimmobilien wie z.B. großflächigen Fachmarktzentren bedeutet das große "B" keineswegs einen Standort zweiter Klasse.

Im Gegenteil: Während in den Top-7-Standorten nur noch Renditen von 4 bis 5% möglich sind, betragen sie in attraktiven B-Städten bis zu 7%. Hinzu kommen geringere Schwankungen bei Immobilienpreisen, des Mietniveaus und der Umsatzzahlen sowie gleichzeitig Lagen (-werte) mit Konkurrenzschutz. Mittelzentren sind also in Wirklichkeit auf der Investmentlandkarte die Gewinner aus der zweiten Reihe. Dies gilt erst Recht für gut etablierte und attraktiv gestaltete Fachmarktzentren mit langfristigen Mietverträgen und Mietern erster Bonität. Faktoren, die insbesondere sicherheitsorientierte Inverstoren erfreuen. Dies bestätigen auch die Zahlen zu getätigten Einzelhandelsinvestitionen: Seit 2011 sind 70% oder 9,6 Mrd. EUR auf diese Standorte entfallen

- mehr als doppelt so viel, wie auf A-Standorte 

Mittelzentrum mit Entwicklungsdynamik

Der Standort Bad Hersfeld hat seit der Wiedervereinigung führende Logistiker bewogen, hier ihre Unternehmen anzusiedeln. Zahlreiche Standortvorteile sprechen für diese Wahl – unter anderem die verkehrstechnisch optimale Erreichbarkeit. Namen wie Amazon und DHL stehen unter anderem mit ihren Ansiedlungen für die Schaffung von über 9.000 neuen Arbeitsplätzen.

Auch die sozioökonomischen Eckdaten sprechen für Bad Hersfeld. Die steigende Bevölkerungszahl, die niedrige Arbeitslosenrate von nur 4,02%, die hohe Zahl von täglich über 9.500 Berufseinpendlern (bei einer Einwohnerzahl von rd. 30.000 Menschen) und auch die hohe Zahl von ca. 300.000 Gästeübernachtungen pro Jahr unterstreichen die Attraktivität der nordhessischen Kurstadt. Auch die hohe Einzelhandelszentralität von *165* ist eine Bestätigung der überregional bedeutsamen Versorgungsfunktion der Stadt. Mit dem seit 30 Jahren erfolgreich etablierten Standort unseres Fachmarktzentrums gilt dieser Bereich (nach der Innenstadt) als der bedeutendste Einzelhandelsschwerpunkt in Bad Hersfeld – kurzum, beste Voraussetzungen für eine sicherheitsorientierte Sachwertinvestition.

Langfristig vermietete Handelsimmobilie

Das Fachmarktzentrum Bad Hersfeld wurde auf einem seit 30 Jahren etablierten, gut frequentierten Einzelhandelsstandort neu errichtet. Mit einer Gesamtmietfläche von rund 6.300 m² handelt es sich um die größte nahe der Innenstadt gelegene Fachmarktansiedlung in Bad Hersfeld. Die beiden bonitätsstarken Hauptmieter, der Verbrauchermarkt tegut und der Drogeriemarkt Müller, haben das Objekt jeweils mit einer Vertragslaufzeit von 15 Jahren angemietet. In Verbindung mit den ebenfalls langfristigen Ergänzungsmietern, dem Schuhfachmarkt Deichmann und dem Modeanbieter Jeans Fritz, ergibt sich ein breites Warenangebot von hoher Attraktivität. Den Besuchern des Fachmarktzentrums stehen rund 230 PKW-Stellplätze zur Verfügung.

Platzierungsstand bei 80% 6/2013

Der jetzige Platzierungsstand von 80% bestätigt den aktuell sehr hohen Bedarf vieler Kunden nach einer stabilen Geldanlage, die mit ihrer jährlichen Ausschüttung von 6% (bei quartalsweiser Auszahlung) überzeugt.

Trotz einer gesamtwirtschaftlich allgemein eher moderaten Stimmungslage kann für den Pluswertfonds 162 daher ein erfreulich zügiger Platzierungsverlauf gemeldet werden. Aufgrund des aktuellen Platzierungsstandes und dem geringen Restvolumen empfehlen wir die Kundengespräche zeitnah zu finalisieren und gegebenenfalls notwendigen Reservierungsbedarf mit ihrem Ansprechpartner bei eFonds 24 abzustimmen.

Kurzbeschreibung

Der geschlossene Fonds Hahn Fonds Pluswertfonds 162 - Fachmarktzentrum Bad Hersfeld bietet erneut die Chance, in eine Handelsimmobilie zu investieren. Es handelt sich dabei um ein über 3.000 qm großes Fachmarktzentrum, das bereits im Jahr 2012 errichtet wurde.

Bei den Mietverträgen wurde auf einen breiten Branchenmix geachtet: Als Haupt / Ankermieter konnte der am Standort bereits etablierte Lebensmittelverbrauchermarkt tegut gewonnen werden, die übrige Fläche teilen sich die Drogeriemarktkette Müller, das Schuhgeschäft Deichmann und der Jeans-Fritz-Bekleidungsfachmarkt.

Das Fachmarktzentrum befindet sich in Bad Hersfeld im Nordosten Hessens. Die 30.000 Einwohner zählende Mittel-Stadt bildet das Wirtschafts-, Verwaltungs- und kulturelle Zentrum eines eher ländlich strukturierten Umlands, Fulda ist etwa 50 Kilometer entfernt.


Informationen zum Initiator: Hahn Fonds
Meilensteine der Hahn Gruppe - Stand: Mai 2021

1982 Gründung der Hahn Gruppe
1997 Investmentvolumen von mehr als 1 Mrd. Euro
2002 Neustrukturierung der AG als Holding
Kapitalerhöhung auf 10 Mio. Euro 
2004 Kooperation mit der MEAG (German Superstores Fund)
2005 Verwaltetes Immobilienvermögen von mehr als 2 Mrd. Euro
2008 Gründung des institutionellen Hahn FCP-FIS German Retail Fund mit 750 Mio. Euro Zielvolumen 
2012 Begebung der Hahn-Anleihe über 20 Mio. Euro
2014 Lizenzierung der Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment  
Erster geschlossener Spezial-AIF nach neuem Recht   
2015 Erster geschlossener Publikums-AIF nach neuem Recht 
2016 Offener Spezial-AIF HAHN German Retail Fund II mit 500 Mio. Euro Zielvolumen 
2017 Planmäßige Rückzahlung Hahn-Anleihe
2019 Einstieg in die Assetklasse Mixed-Use mit dem HAHN German Mixed-Use Fund I
2020 Umstieg auf CO2-neutrale Energieversorgung
Erster Unternehmens-Nachhaltigkeitsbericht
2021 Vewaltetes Immobilienvermögen von mehr als 3 Mrd. Euro
Zahlen zur Hahn Gruppe
HAHN AG - Stand 31.12.2020

Unternehmensgründung  1982 
Grundkapital  13 Mio. Euro 
Zahl der Mitarbeiter  160
Immobiliensegment  Einzelhandel   


Zahlen aus dem Bestandsgeschäft - Stand 31.12.2020

Verwaltetes Immobilienvermögen über 3 Mrd. Euro
Verwaltetes jährliches Mietvolumen 179 Mio. Euro
Vermietete Fläche insgesamt 1,5 Mio. m²
Vermietungsleistung in 2020 113.000 m²
Vermietungsquote über 98 Prozent
Anzahl der aufgelegten Investmentfonds   192
Gezeichnetes Eigenkapital Investmentvermögen in 2020 413 Mio. Euro  
Anzahl Privatkunden   3.400




Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.