Finest Selection 3 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Finest Selection 3
Status: platziert Mindestanlage: USD 300.000 Emissionshaus: Hamburg Trust
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Finest Selection 3
Emittent Hamburg Trust
Kategorie USA
Agio 3.00 %
Währung USD
Status platziert
Verfügbar seit 1. Juli 2013
Substanzquote 93,7%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Besteuerung im Ausland

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das Beteiligungsangebot bietet dem Anleger die Möglichkeit zur Beteiligung an einer deutschem Recht unterliegenden Personengesellschaft in Form einer GmbH & Co. KG. Der Anleger tritt der Hamburg Trust HTG USA 5 GmbH & Co. KG direkt als Kommanditist bei. Der Beitritt erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung der Eintragung ins Handelsregister.

Die Anleger beteiligen sich mit der in der Beitrittserklärung genannten Summe an der Fonds KG. Die Fonds KG wird als Limited Partner an der Paramount Group Real Estate Fund VII-H, L.P. (Beteiligungsgesellschaft) beteiligt sein. Die Beteiligungs gesellschaft ist nach dem Recht der Cayman Islands gegründet, damit die Fonds KG über die Beteiligungsgesellschaft mit der Paramount Group Real Estate Fund VII L.P. (Parallelgesellschaft) gemeinsam Portfolio-Investitionen vornehmen kann.

Die Beteiligungsgesellschaft und die Parallelgesellschaft werden beide durch denselben General Partner, die Paramount GREF VII, L.L.C., geführt.

Die Zielsetzung ist, durch Optimierung der Investitionsobjekte eine Wertsteigerung zu erzielen und diese durch einen gewinnbringenden Verkauf zu realisieren. Zu diesem Zweck werden laufende Einnahmeüberschüsse ganz oder teilweise reinvestiert. Darüber hinaus zur Verfügung stehende Beträge werden ausgezahlt. Die geplante Laufzeit ab dem Final Closing beträgt 10 Jahre. Die Laufzeit der Fonds KG ist abhängig von der Laufzeit der Beteiligungsgesellschaft.

Marktsituation
- Die positive Wachstumsprognose für Konsum und Bruttoinlandsprodukt und die wachsende Nachfrage nach Mietflächen führen zu einer Erholung der US-Büroimmobilienpreise. Der Büroimmobilien-Index von Moody´s stieg nach seinem Tiefstand von rund 110 Indexpunkten Mitte 2009 auf 144 Indexpunkte im Januar 2013. Allerdings liegt der Index noch immer rund 42 Punkte unter dem Höchststand des Jahres 2007. - Es kommen wieder verstärkt gute Büroimmobilien auf den Markt. 2011 wurden Büroimmobilien im Wert von knapp 58 Mrd. US-Dollar gehandelt. 2012 legte der Handel mit Büroimmobilien noch einmal um knapp 23% zu und schloss nach der amerikanischen Präsidentenwahl im November 2012 mit einem Quartalsumsatz von rund 34,9 Mrd. US-Dollar insgesamt auf dem Level des Jahres 2004. - Die Mortgage Bankers Association schätzt den Refinanzierungsbedarf gewerblicher Immobilienkredite zwischen 2012 bis 2015 auf insgesamt 840 Mrd. US-Dollar. Vor dem Hintergrund der weiterhin restriktiven Kreditvergabe durch die Banken werden gerade erstklassige, große Objekte für spekulativere Marktteil nehmer nicht mehr zu refinanzieren sein.
Finanzierung
Die Fonds KG beabsichtigt, ihr Gesellschaftskapital (Pflichteinlagen) von USD 5.500 um mindestens USD 6.000.000 auf USD 6.005.500 ("Mindesteigenkapital", zzgl. Agio) und maximal um USD 106.500.000 Mio. auf insgesamt USD 106.505.500 Mio. zu erhöhen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Eine Beteiligung an der Fonds KG führt aus deutscher Sicht zu Einkünften aus Gewerbebetrieb. Nach den Bestimmungen des geltenden Doppelbesteuerungsabkommens zwischen den USA und Deutschland werden die durch Immobilieninvestitionen erzielten Einkünfte nur in den USA besteuert und unterliegen in Deutschland lediglich dem Progressionsvorbehalt. Jeder Anleger ist verpflichtet, eine Steuererklärung in den USA abzugeben.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindestbeteiligungssumme beträgt USD 300.000 zzgl. 3% Agio 12% der Beteiligungssumme zzgl. 3% Agio (bezogen auf die Beteiligungssumme) sind innerhalb von zehn Bankarbeitstagen nach Erhalt der Annahmeerklärung des Beitritts einzuzahlen. Die restlichen 88% der Beteiligungssumme sind nach Maßgabe der entsprechenden Auf forderung durch die Fondsmanagerin einzuzahlen.
Beteiligungsobjekt
Zielinvestments: Mittelbare Investitionen in erstklassige Büroimmobilien im Zentrum, die zu günstigen Preisen erworben werden können und hinsichtlich Vermietungsstand, Mietrenditen und späterem Verkaufswert ein attraktives Entwicklungspotenzial aufweisen (Blind Pool Class A Büroimmobilien USA).


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.