DFH 87 Indien Fonds II - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
DFH 87 Indien Fonds II
Status: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: DFH
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Frühlingsspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung DFH 87 Indien Fonds II
Emittent DFH
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 09721 304 333 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hiermit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Mit dem Projektentwicklungsfonds MPC Indien 2 können Privatanleger an dem stark wachsenden indischen Immobilienmarkt partizipieren. Die Anleger beteiligen sich mittelbar oder unmittelbar an der Fondsgesellschft Sachwert Rendite-Fonds Indien 2 GmbH & Co. KG.

Die Fondsgesellschaft investiert mittelbar über Beteiligungsgesellschaften in Mauritius gemeinsam mit dem indischen Projektentwickler Phoenix sowie weiteren Investoren in die einzelnen indischen Projektentwicklungsgesellschaften vor Ort. Insgesamt wird die Fondsgesellschaft über die mauritischen Beteiligungsgesellschaften EUR 172,8 Mio. in voraussichtlich 21 indische Projektentwicklungsgesellschaften an ausgesuchten Investitionsstandorten in ganz Indien investieren.  Die Strategie der Investoren ist die Entwicklung von Market Cities, Malls und Hotels der gehobenen Klasse, die ein vielfältiges Angebot an Einzelhandelsgeschäften, Büroflächen, Gastronomie, Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten bieten. Aufgrund des bislang knappen Angebotes an organisierten Einzelhandels- und Unterhaltungszentren in Indien stellen sie daher eine attraktive Destination für die konsumfreudige indische Bevölkerung dar.

Die Laufzeit der Fondsgesellschaft endet plangemäßig am 31.12.2016. Sofern die Laufzeit einer der indischen Projektgesellschaften nach diesem Datum endet, verlängert sich die Laufzeit der Fondsgesellschaft um drei Monate über das Ende der am längsten laufenden indischen Projektgesellschaft hinaus. Die Anleger können die Beteiligung an der Fondsgesellschaft erstmals mit einer Frist von sechs Monaten zum 31.12.2016 kündigen, danach mit gleicher Frist jeweils zum Ende eines Geschäftsjahres.
 

Herausragende Merkmale
- Positive demografische Entwicklung: Über 50 % der Inder sind unter 25 Jahre alt. Sie treten in die Erwerbstätigkeit ein und sind "bildungs- und konsumhungrig". - Urbanisierung: Bislang leben nur rund 28 % der Bevölkerung Indiens in den urbanen Ballungszentren, während in Europa bis zu 80 % in den Städten leben. - Stark wachsende konsumfreudige Mittelschicht - aktuell bereits rund 350 Mio. Menschen und damit so viele wie in Westeuropa, jährlich wachsende Tendenz - Wirtschaftliche und politische Reformen ermöglichten die Öffnung der Immobilienmärkte für ausländische Investoren. - Indien als Tourismusziel wird immer attraktiver. An einigen Standorten Indiens zählen die Zimmerpreise zu den teuersten weltweit bei stetig hohen Belegungsraten. Experten gehen von einem weiteren Anstieg der Preise und Belegungsraten aus.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlungen: - Die Einzahlung des Beteiligungsbetrages (zzgl. 5% Agio) erfolgt innerhalb von zehn Banktagen nach Mitteilung über die Annahme der Beitrittserklärung. - Die Mindestbeteiligung (Pflicht- bzw. Kommanditeinlage) beträgt EUR 10.000 zzgl. 5% Agio. Auszahlungen: Es werden die jährlich vorgesehenen Ausschüttungen an die Anleger während des Prognosezeitraumes, die aus der Verwertung der Anteile an den mauritischen Gesellschaften resultieren, aufgeführt. Die gesamten Ausschüttungen betragen ca.150% des eingesetzten Kapitals exkl. Agio. Bei prognosegemäßem Verlauf der Investitionen können die Anleger bereits nach drei Jahren ihr investiertes Kapital zurückerhalten haben.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Auf Basis des Doppelbesteuerungsabkommens (DBA) zwischen Mauritius und Deutschland unterliegt der Anleger der Fondsgesellschaft mit seinen Einkünften aus diesem Beteiligungsangebot überwiegend in Deutschland der Besteuerung. Das DBA sieht vor, dass Gewinne aus der Veräußerung der Beteiligung an der mauritischen Holdinggesellschaft sowohl von Deutschland als auch von Mauritius besteuert werden dürfen. Der Anleger erzielt über eine Beteiligung an der Fondsgesellschaft steuerpflichtige Einkünfte aus Kapitalvermögen. Veräußerungsgewinne aufgrund eines Anteilsverkaufs unterliegen in Deutschland nicht der Besteuerung, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden.
Finanzierung
Es ist vorgesehen, für das Beteiligungsangebot ein Eigenkapital von EUR 208 Mio. einzuwerben. Auf der Ebene der indischen Projektentwicklungsgesellschaften wird zur Finanzierung der Herstellungskosten der Immobilienprojekte Fremdkapital in Höhe von EUR 112,95 Mio. aufgenommen. Die MPC Münchmeyer Petersen Real Estate Consulting GmbH sichert der Fondsgesellschaft zum Ende der Zeichnungsfrist, die Vollplatzierung des Kommanditkapitals der Fondsgesellschaft zu (Platzierungsgarantie).


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.