DFH 77 MERADIN Zweite Productions - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
DFH 77 MERADIN Zweite Productions
Status: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: DFH
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Frühlingsspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung DFH 77 MERADIN Zweite Productions
Emittent DFH
Kategorie k. A.
Agio 0.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 09721 304 333 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hiermit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Mit dem vorliegenden Beteiligungsangebot wird Ihnen als Investor die Möglichkeit eröffnet, über einen leasingähnlich konzipierten Filmproduktionsfonds am internationalen Medienmarkt zu partizipieren. Die Investoren beteiligen sich an der Fondsgesellschaft MERADIN Zweite Productions GmbH & Co. KG, deren Eigenkapital gemäß Gesellschafterbeschluss am 20.12.2004 für die Realisierung verschiedener internationaler Kinofilmproduktionen verwendet werden soll. Dabei werden die zukünftigen Investoren u. a. beschließen, ob und in welche(n) Film(e) investiert wird. Aus der Verwertung der Filme wird die Fondsgesellschaft fest vereinbarte Lizenzzahlungen erhalten. Die HSH Nordbank AG
wird durch eine Schuldübernahme die Zahlung dieser Beträge absichern.

Die Laufzeit der Beteiligung beträgt rund 17 Jahre. Jeder Gesellschafter ist berechtigt, durch Kündigung aus der Gesellschaft auszuscheiden, frühestens zum 30. Januar 2020.

Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 20.000. Davon beträgt die obligatorische Fremdfinanzierung EUR 8.000. Auszahlung: Ab dem Jahr 2005 sind jeweils zum Ende eines jeden Jahres laufende Ausschüttungen an die Investoren vorgesehen. Der tatsächliche Verlauf der gesamten Ausschüttungen kann von den Beispielrechnungen abweichen, da noch nicht feststeht, welche Filme letztendlich realisiert und verwertet werden. Die Ausschüttungen zur Bedienung der Anteilsfinanzierung erfolgen jährlich jeweils am 23.12. für die Jahre 2005 bis 2019 sowie zum 23.01.2020. Sie sind über die Zahlung der fixen Lizenzzahlungen sichergestellt.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fondsgesellschaft wird in der Rechtsform der GmbH & Co. KG geführt und ist als Filmproduzent originär gewerblich tätig. Demzufolge erzielen die Investoren aus ihrer Beteiligung an der Fondsgesellschaft Einkünfte aus Gewerbebetrieb.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.