21. Tonnagesteuer Renditefonds - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
21. Tonnagesteuer Renditefonds
Status: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: Oltmann Gruppe
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung 21. Tonnagesteuer Renditefonds
Emittent Oltmann Gruppe
Kategorie k. A.
Agio 0.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 01.10.2007
Substanzquote 91,9%
Fremdkapitalquote 61,5%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Bei diesem Angebot beteiligt sich der Anleger mit einer Summe gleichzeitig an den zwei folgenden Ein-Schiffs-Kommanditgesellschaften:
- mit 40% der Beteiligungssumme an der JMS Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG MS "HEIMAR J" sowie
- mit 60% der Beteiligungssumme an der MS "BELLATRIX J" Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG.


Zweck der beiden Gesellschaften ist der Bau bzw. Erwerb, der Betrieb und die Veräußerung der im internationalen Verkehr einzusetzenden Seeschiffe MS "HEIMAR J"  bzw. MS "BELLATRIX J". Die besondere Attraktivität dieses Angebotes liegt in der Partizipation an zwei Schiffen aus zwei verschiedenen Marktsegmenten.

Der Planungszeitraum des Projektes erstreckt sich von 2008 bis 2023 und ist damit für einen Tonnagesteuer-Fonds eher kurz.

Schiff
- MS "HEIMAR J" ist ein Container-Feederschiff der 700-TEU-Klasse, rund 17,5 Knoten schnell, hohe Eisklasse E3, rd. 8.500 tdw, Ablieferung voraussichtlich Anfang 2009, Bauwerft Nasico, Vietnam. - MS "BELLATRIX J": Schwergutschiff mit 10.000 tdw und zwei Kranen je 250 to. Hebekraft; Ablieferung voraussichtlich im März 2009, Bauwerft Estaleiros Navais de Viana do Castelo, Portugal Die Schiffe werden gegen die üblichen Schifffahrtsrisiken versichert; für den Fall des Totalverlustes mit einer Deckungssumme, die die gesamten Investitionskosten abdeckt. Der Kaufpreis des MS "HEIMAR J" beträgt EUR 14,4 Mio., der des MS "BELLATRIX J" beträgt EUR 21,9 Mio.
Beschäftigung
Für das Schwergutschiff MS "BELLATRIX J" liegt eine längerfristige Anfangsbeschäftigung bereits vor. Der Chartervertrag hat eine Laufzeit von 44 - 55 Monaten (plus Option 20 - 24 Monate; bei Optionserklärung also insgesamt bis zu 6,5 Jahre). Die Rate beträgt EUR 8.788,75 plus USD 1.975,00 (jeweils netto) täglich. Das Schiff wird durch die renommierte Reederei Industrial Maritime Carriers (Barmuda) Ltd., USA weltweit eingesetzt. Bei MS "HEIMAR J" liegt noch kein Chartervertrag vor. Dieser wird für diese Schiffsgröße nicht unüblich voraussichtlich erst kurz vor Werftablieferung geschlossen. Es wurde durchgängig eine Rate von EUR 7.600,00 netto täglich kalkuliert.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 20% nach Annahme. 40% zum 15.01.2009. 40% zum 15.03.2009. Die Mindestbeteiligungshöhe beträgt EUR 25.000,00 (kein Agio) in anlegerfreundlichen Einzahlungsraten. Die Zeichnungssumme teilt sich zu 40% auf MS "HEIMAR J" und zu 60% auf MS "BELLATRIX J" auf. Auszahlung: Gemäß der kumulierten Planrechnung und Liquiditätsvorschau sind Auszahlungen an die Gesellschafter bereits im Jahr 2009 in Höhe von 5% geplant. Für die folgenden Jahre sollen diese jährlich ansteigen und zum Ende der Projektlaufzeit 16% betragen und kumuliert rund 125% erreichen. Bei planmäßigem Verlauf und unter Berücksichtigung von Liquiditätsreserven ist vorgesehen, die erste Auszahlung im Dezember 2009 und weitere Auszahlungen zur Hälfte jeweils Ende Juni bzw. Ende Dezember jeden Jahres vorzunehmen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die wirtschaftliche Attraktivität dieser Beteiligung basiert in hohem Maße auf der Anwendung der Tonnagesteuer sowie auf der Höhe der zu erwartenden Ausschüttungen und der steuerfreien Veräußerungserlöse. Da beide Schiffsgesellschaften bereits ab Infahrtsetzung zur Besteuerung nach § 5a EStG (Tonnagesteuer) optieren, bedeutet dies eine äußerst geringe Besteuerung während der Betriebsphase und Auszahlungen erfolgen nahezu steuerfrei. Auch bei Schiffsverkauf fällt dadurch keine zusätzliche Steuerbelastung für den einzelnen Gesellschafter an.
Finanzierung
Das vorgesehene Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 41.300.000. Dieser Betrag wird aus Eigenkapital in Höhe von EUR 26.200.000 und Fremdkapital finanziert.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.