VIP Medienfonds 4 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
VIP Medienfonds 4
Status: platziert Mindestanlage: EUR 25.000 Emissionshaus: VIP
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Frühlingsspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung VIP Medienfonds 4
Emittent VIP
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 22.09.2004
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb nach § 15 EStG

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 09721 304 333 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hiermit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Projekte

1. Outrider: Western unter der Regie von John Moore ("Behind Enemy Lines") und mit dem Producer Mace Neufeld ("Beverly Hills Cop 3"). Es ist geplant als Schauspieler Robert Redford ("Der Pferdepflüsterer", "Quiz Show", Der Clou") zu verpflichten.

2. Vapor: Kino-Spielfilm unter der Regie und nach dem Drehbuch von Neil LaBute ("Nurse Betty - Gefährliche Träume", In the company of Men". Geplante Schauspieler sind Sandra Bullock ("Speed 1 + 2", Während Du schliefst", "Ein Chef zum Verlieben") und Ralph Fiennes ("Der englische Patient", "Schindlers Liste"). Der Weltvertreib soll durch die Warner Bros. erfolgen; ein Angebot liegt bereits vor.

3. Perry Rhodan: Geplant ist die Verfilmung der Erfolgsstory des bekanntesten deutschen Weltraumhelden. Seit 1961 erscheint jede Woche ein neuer Perry-Rhodan-Roman, momentan in einer Verkaufsauflage von über 100.000 Exemplaren. Als zweites Standbein veröffentlicht der Pabel-Moewig Verlag, Rastatt, die erfolgreichen Perry-Rhodan-"Silberbände", von denen 85 Titel mit einer Gesamtauflage von über 5 Millionen Exemplaren allein in Deustchland erschienen. aber der Erfolg reicht weit über Deutschland hinaus: In Japan und Frankreich erscheint seit mehr als 30 Jahren jeden Monat ein Perry-Rhodan-Taschenbuch. In den Niederlanden und Tschechien kommen die Abenteuer des Astronauten wöchentlich heraus; in China gibt es Ausgaben der Silberbände und in Brasilien sind es paperbacks. In den USA und Kanada ließen sich zwischen 1969 und 1982 Zigtausende Sci-Fi-Fans von den dort publizierten Perry Rhodan - Taschenbüchern begeistern, und in England gab es zwischen 1974 und 1978 Ausgaben dieser amerikanischen Taschenbücher. Auch in Russland, Dänemark, Israel, Griechenland, Finnland, Italien, Belgien und Spanien ist Perry Rhodan bekannt. laut einer FORSA-Untersuchung kennen mehr als 80% der befragten Deutschen Perry Rhodan, 41% von ihnen wussten sogar, dass Perry Rhodan eine Sciens Fiction Romanserie ist.

4. Grandma`s Boy: Kino-Spielfilm unter der Regie von Nick Goosen und nach dem Drehbuch von Barry Wernick & Allen Covert. Als Schauspieler konnten engagiert werden: Allen Covert ("Little Nicky -Satan Junior", "Die Wutprobe", "Happy Gilmore - Ein Champ zum Verlieben"); Kevin Nealon ("Roxanne", "Der Kindergarten-Daddy", "Die Wutprobe"); Adam Sandler ("Eine Hochzeit zum Verlieben", "Mr. Deeds", "Waterboy - Der Typ mit dem Wasserschaden") und Rob Schneider ("Judge Dredd", "Kevin - Allein in New York", "50 First Dates").

5. Dead Rail: Kinospielfilm unter der Regie von Jopseph Conti und nach dem Drehbuch von Tom Alexander. Als Schauspieler konnte u.a. Robert Patrick ("Terminator 2 - Tag der Abrechnung", "Akte X - Der Film", "3 Engel für Charlie 2") engagiert werden.

Kurzbeschreibung
Unternehmensgegenstand der Fondsgesellschaft ist die weltweite Entwicklung, Produktion, Koproduktion, Verwertung und Vermarktung sowie der weltweite Vertrieb von Kino-, Fernseh- und Musikproduktionen und anderen audiovisuellen Produktionen jeder Art sowie die damit zusammenhängenden Nebenrechte, insbesondere Merchandising.

Investoren beteiligen sich über den Treuhandkommanditisten bis zum 14. Dezember 2004 an den Produktionen oder Beteiligungen der Film & Entertainment VIP MEDIENFONDS 4 GmbH & Co. KG, Grünwald, in der Rechtsform einer Kommanditgesellschaft.

Die Fondsgesellschaft endet plangemäß am 30. November 2014.
Marktsituation
Der Entertainmantmarkt zählt nach wie vor weltweit zu den bedeutendsten Zukunftsbranchen. Seit den frühen achtziger Jahren hat sich die Nachfrage nach Kino- und TV-Filmen mehr als verzehnfacht. Und auch wenn nach dem Rekordjahr 2001 die Umsätze in 2002 rückläufig waren, sind die Zuschauer bereit,für gute Unterhaltung gutes Geld zu bezahlen. Allein in Deutschland wurden im Jahre 2003 an den Kinokassen mehr als € 850 Mio. ausgegeben. Daneben boomt - dem globalen Trend folgend - das Heim-Video-Geschäft durch den weltweiten Erfolgszug der DVD. Laut PriceWaterhouseCoopers ist die Tendenz weiter steigend, bis 2007 sogar um etwa 40%. Darüber hinaus entstehen im Zuge der Digitalisierung Multimedia-Formate ,die nicht nur Kino- und TV-Filme verwerten können, sondern auch nach zusätzlichen Inhalten verlangen - ein hochdynamischer Wachstumsmarkt, in dem immer neue Produkte und Programme prosperieren.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Obligatorische Anteilsfinanzierung in Höhe von 45,5% des Kommanditkapitals. Eigenfinanzierte Einlage 54,5% + 5% Agio bezogen auf das Kommanditkapital. Mindestbeteiligung: € 25.000 zzgl. 5% Agio Auszahlung: Die Die Ausschüttungen betrageb in den Jahren 2006 bis 2013 4,36% p.a. bezogen auf die Kommanditeinlage. Im Jahr 2014 ist eine Ausschüttung von 92% geplant. Die Gesamtausschüttungen sollen ca. 127% betragen
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger erzielt Einkünfte aus Gewerbebetrieb.
Finanzierung
Das geplante Investitionsvolumen beträgt EUR 5.000.00 und besteht komplett aus Eigenkapital.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.