SunAsset 3 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
SunAsset 3
Bei Beteiligungsfinder noch bis Ende Juli zeichen!!!
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Wattner
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung SunAsset 3
Emittent Wattner
Kategorie Solarfonds Deutschland
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 23. Mai 2011
Substanzquote 81,3%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbeberieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Highlights
- echter Kurzläufer, bis Ende 2009
- 170 % geplante Gesamtauszahlung, halbjährig, beginnend mit 7 % p.a. ab 2012
- laufende Auszahlungen steuerfrei
- Investitionsbilanz mit 24,8 MW Gesamtleistung
- Leistungsbilanz 2010 bereits vorhanden 
 
So funktionieren geschlossene Fonds/das wichtigste in 120 Sekunden
 
Was sind geschlossene Fonds? Was ist ein Anbieter? Welche Rolle spielen geschlossene Fonds für die deutsche Wirtschaft? Das Video erklärt die wichtigsten Fakten über geschlossene Fonds. Der Beitrag dauert 2 Minuten und erklärt, wie ein geschlossenen Fonds funktioniert. 

Zum FILM geht es HIER  
 
Kurzbeschreibung

Kapitalanleger beteiligen sich an der Wattner SunAsset 3 GmbH & Co. KG unmittelbar als Direktkommanditisten oder mittelbar als Treugeber. Es besteht für jeden Treugeber die Möglichkeit, seine über die Wattner Treuhand GmbH bestehende mittelbare Beteiligung jederzeit in eine unmittelbare Kommanditbeteiligung umzuwandeln und sich mit der übernommenen Haftsumme in Höhe von 10% seiner Pflichteinlage als Direktkommanditist in das Handelsregister eintragen zu lassen.

Die Fondsgesellschaft investiert über Objektgesellschaften in schlüsselfertige Solarkraftwerke in Deutschland, betreibt diese über den prognostizierten Zeitraum und verkauft die Investitionsobjekte zum Ende der Fondslaufzeit. Für den Zeitraum zwischen Kauf und Verkauf der Solarkraftwerke profitiert der SunAsset 3 von gesetzlich garantieren Einspeisevergütungen für den Solarstrom.

Die Investitionsobjekte stehen zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung noch nicht fest. Zur Investition vorgesehen ist das bereits durch Wattner gesicherte Solarkraftwerk Rüsselsheim I. Weitere Investitionsentscheidungen der Emittentin werden erst nach Aufstellung des Prospektes entsprechend dem Stand der Einzahlung des Kommanditkapitals getroffen. 

Der Fonds läuft bis zum 31.12.2019 und wird zum Ende der Laufzeit liquidiert. Eine vorzeitige ordentliche Kündigung ist ausgeschlossen. Die Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Marktsituation
Die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien wird mittlerweile über die Grenzen Deutschlands und Europas hinaus als Notwendigkeit und Chance begriffen. Neben der zukünftigen Versorgungssicherheit und den Preisentwicklungen an den Rohstoff- und Energiemärkten ist der drohende Klimawandel seit einigen Jahren ein Hauptaspekt der globalen Energiepolitik. Zudem zeigte der Super-GAU im japanischen Kernkraftwerk Fukushima eindringlich, wie risikobehaftet die Stromgewinnung aus Kernkraft ist. Es steht fest: Die erneuerbaren Energien sind in allen Aspekten richtungsweisend und unverzichtbar für eine sichere und umweltbewusste Zukunft. Eine spürbare Senkung der weltweiten CO2-Emissionen ist auch bei maximaler Realisierung von Effizienz- und Einsparpotenzialen nur mit der drastisch verstärkten Nutzung erneuerbarer Energien zu erreichen. Die Mitgliedsländer der Europäischen Union haben sich darauf verständigt, den Anteil erneuerbarer Energien am Energiemix bis 2020 auf 20% zu steigern — mit einem geplanten Anteil von 25-30% verfolgt Deutschland noch weitaus höhere Ziele. So sollen die CO2-Emissionen im gleichen Zeitraum um 40% gesenkt werden. Der Energiemix der Zukunft wird ein anderer sein als heute. Und die Sonnenenergie wird daran einen der größten Anteile haben.
Beteiligungsobjekt
Wird ein Solarkraftwerk als konkretes Investitionsobjekt in Betracht gezogen, überprüft die Beteiligungsgesellschaft über die Wattner Projektentwicklungsgesellschaft mbH die Eignung dieser Investitionsmöglichkeit unter Berücksichtigung nachfolgender Investitionskriterien: - Der Einkaufsfaktor (Das Verhältnis des Kaufpreises zum Jahresstromertrag des ersten vollen Betriebsjahres) darf den Wert von 9,1 im Durchschnitt nicht übersteigen. - Die Solarkraftwerke erfüllen die Voraussetzungen für die Erlangung einer gesicherten Einspeisevergütung. - Die für Errichtung und Betrieb der Solarkraftwerke erforderlichen Genehmigungen sowie Nutzungsrechte inkl. Netzanschluss liegen vor bzw. sind vertraglich abgesichert. - Ein durch finanzierende Banken anerkanntes Ertragsgutachten, z.B. vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, TÜV Rheinland, meteocontrol GmbH oder von einem vergleichbaren Institut liegt vor; ein weiteres Ertragsgutachten ist für den Zeitpunkt der Inbetriebnahme beauftragt. - Angebote zu den Versicherungen für den Betrieb der Solarkraftwerke liegen vor. - Angebote für die Wartung und Betriebsführung der Solarkraftwerke liegen vor.
Herausragende Merkmale
- Kurze Laufzeit Wattner SunAsset 3 ist ein Kurzläufer. Nach nur 8 Betriebsjahren verkauft die Fondsgesellschaft die Solarkraftwerke und zahlt die Anleger aus. - Attraktive Rendite 7% bzw. 8% jährliche Auszahlung über 7 Jahre und 119,3% Schlussauszahlung in 2019. Die erste Auszahlung erfolgt in 2012 in Höhe von 7%. Auszahlungen erfolgen zweimal pro Jahr. - Steuerfrei über 8 Jahre Aufgrund der Ausnutzung der steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten für die Investition in Solarkraftwerke sind die Auszahlungen des Fonds bis 2018 steuerfrei. Erst mit dem Verkauf der Investitionsobjekte werden die Erträge zu dem dann geltenden Steuersatz der Anleger steuerpflichtig. - Langjährige Erfahrung und Garantie Wattner ist der aktivste Fonds-Investor im Bereich der Solarenergie auf dem deutschen Markt und hat dies für den Wattner SunAsset 2 erneut eindrucksvoll bewiesen. Als zusätzliche Sicherheit für die Anleger gibt Wattner eine Verkaufsgarantie in Höhe von 1.000.000 Euro. - Gesicherte Einnahmen Die Stromvergütung ist durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gesetzlich garantiert. Sie ist über 20 Jahre exakt festgeschrieben. Das sichert dem Fonds konjunkturunabhängige Einnahmen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 10.000 zzgl. 5% Agio. Höhere Beträge sollen durch 1.000 ohne Rest teilbar sein. Zu zahlen sind der volle Zeichnungsbetrag sowie das Agio innerhalb von 14 Tagen nach Annahme der Beitrittserklärung. Ausschüttung/Veräußerung Die prognostizierten halbjährlichen Ausschüttungen beginnen 2012 bei 7,0% p.a. und steigen 2017 auf 8,0% p.a. Die Schlußausschüttung 2019 inkl. Veräußerungserlös soll 119,3% betragen. Der erwartete Gesamtmittelrückfluss beträgt vor Steuern 170,3%.
Finanzierung
Der Gesamtbetrag der angebotenen Vermögensanlage beträgt EUR 25.000.000. Der Anleger investiert in einen Eigenkapitalfonds in der Rechtsform einer Kommanditgesellschaft. Die jeweils von dem Anleger zu erbringende mögliche Pflichteinlage wird gemäß § 6 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrages je Anleger auf EUR 1.000.000 begrenzt. Zur Erhöhung des Gesamtinvestitionsvolumens auf EUR 101.250.000 ist auf Ebene der Objektgesellschaften vorgesehen ergänzende Fremdmittel aufzunehmen. Die geschäftsführende Komplementärin hat das Recht, das ursprünglich vorgesehene einzuwerbende Kommanditkapital entsprechend den bis zum Ende der geplanten Zeichnungsfrist eingehenden Zeichnungen zu erhöhen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Fonds wird Kapital in Objektgesellschaften in Form einer GmbH & Co. KG investieren, die schlüsselfertige Solarkraftwerke erwerben bzw. bereits erworben haben und diese während der prognostizierten Fondslaufzeit betreiben. Zum Ende der Fondslaufzeit werden die Investitionsobjekte planmäßig verkauft. Demnach werden laufende gewerbliche Einkünfte sowie bei Verkauf Veräußerungserlöse erzielt, die der Anleger als Einkünfte aus Gewerbebetrieb gemäß §15 EStG versteuern muss.
WpHG konforme Dokus
TRUE
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: Wattner

Wattner ist ein auf Projektierung, Errichtung und Betrieb von Energieanlagen spezialisierter ingenieurgeführter Anbieter von öffentlichen Vermögensanlagen mit den meisten Megawatt-Solarkraftwerken in Deutschland. In den vergangenen dreizehn Jahren haben wir mit Hilfe unserer Anleger 83 Solarkraftwerke mit 353 Megawatt Leistung im Wert von 520 Millionen Euro errichtet oder erworben. Mehr als 8.000 Anleger haben sich bereits für Wattner entschieden und von den stabilen Erträgen der Vermögensanlagen profitiert.


Stand: 05.2021


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.