Immobilien 15 - Studieren & Wohnen II - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Immobilien 15 - Studieren & Wohnen II
Status: platziert Mindestanlage: EUR 50.000 Emissionshaus: Fondshaus Hamburg
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Immobilien 15 - Studieren & Wohnen II
Emittent Fondshaus Hamburg
Kategorie Wohn,- Gewerbeimmo
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 14. Juni 2013
Substanzquote 84,05%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Das vorliegende Angebot ermöglicht Anlegern die Beteiligung als Treugeber oder Direktkommanditist an der FHH Immobilien 15 MD Studieren & Wohnen II GmbH & Co. KG.

Die Fondsgeschellschaft investiert in Studentenapartmentanlagen in Darmstadt und Mainz. Der Erwerb des Eigentums an den Immobilien erfolgt indirekt über die Objektgesellschaften GBI Objekt 5 GmbH & Co. KG beziehungsweise GBI Objekt 13 GmbH & Co. KG.

Die Beteiligungsgesellschaft erwirbt jeweils zum Zeitpunkt der Anteilsübertragung 94,89% der Kommanditeinlagen an der betreffenden Objektgesellschaft.

Die geplante Fondslaufzeit beträgt rund 12 Jahre bis 2025.

Marktsituation
Zu Beginn des Wintersemesters 2012/2013 berichteten viele Zeitungen, dass in einigen Universitätsstädten Studenten wochenlang bei Freunden, in Hostels und in Notunterkünften, Turnhallen oder Gemeinschaftsräumen des Studentenwerks wohnen mussten, da sie zum Semesterstart keine bezahlbare Wohnung gefunden hatten.

Bereits 2011 hatte sich nach Medienangaben Ähnliches ereignet, denn schon damals nahmen über 500.000 Studierende ein Hochschulstudium in Deutschland auf - so viele wie nie zuvor. Die Wohnungssuche der Studierenden nimmt in einigen Städten dramatische Ausmaße an.

Allein in Darmstadt und Mainz haben sich für das Wintersemester 2011/2012 zusammen über 1.500 Studienanfänger eingeschrieben. Wohnheimplätze sind knapp und ohnehin nur für 9% der Studierenden erste Wahl für die Unterkunft, mit 83% bevorzugt die überwältigende Mehrheit eine Mietwohnung.

Bisher leben jedoch nur knapp 65% tatsächlich in einer Mietwohnung. Die Nachfrage nach Studentenapartments ist - bei einer Studierendenzahl von bundesweit mittlerweile 2,5 Mio. - entsprechend groß.

Die Investitionsstandorte Darmstadt und Mainz zählen laut einer Studie von Savills Research hinsichtlich Investitionen in Studentenapartments zu den besonders attraktiven Investitionsstandorten. Darmstadt ist über alle Städte insgesamt der interessanteste Standort in Deutschland, Mainz liegt im oberen Mittelfeld.

Finanzierung
Das vorgesehene Investitionsvolumen beträgt auf Ebene der Fondsgesellschaft EUR 14 Mio. zzgl. EUR 420.000 Agio und wird zu 100% aus Eigenkapital finanziert. Auf Ebene der Objektgesellschaften ist die Aufnahme von Fremdkapital in Höhe von EUR 4,7 Mio (Damstadt) sowie EUR 4 Mio (Mainz) vorgesehen.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Die Ausschüttungen für die Jahre 2013, 2014 und 2025 erfolgt zeitanteilig.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Anleger erzielen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 50.000 zzgl. 3% Agio, höhere Einlagen sollen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein. Ausschüttung: Für die Anleger sind bis zur geplanten Übernahme der Anteile an der Mainzer Objektgesellschaft, voraussichtlich im Februar 2015, Auszahlungen in Höhe von 2,0 % p.a. zeitanteilig auf das eingezahlte Kapital geplant.

Anschließend wurden bis 2022 Auszahlungen in Höhe von 5,75 % p. a. (für 2015 zeitanteilig) und ab 2023 in Höhe von 5,5 % p.a. unterstellt. Bis zum Jahr 2025 sind für Anleger laufende Auszahlungen aus der Verpachtung in Höhe von insgesamt rund 63,3% kalkuliert.

Veräußerung Es wurde eine Veräußerung der Immobilien Ende 2025 zu einem Verkaufsfaktor von 16,75 in Bezug auf die kalkulierte Nettomiete des Jahres 2026 unterstellt. Der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss beträgt somit rund 166,6%.

Beteiligungsobjekt
Fondsobjekt ist ein Studentenapartmenthaus mit 155 Apartmentplätzen in Darmstadt sowie ein Studentenapartmenthaus mit 143 Apartments in Mainz. Der Kaufpreis für beide Objekte beträgt EUR 19,7 Mio. Wie bereits sein Vorgänger, setzt auch der FHH Immobilien 15 - Studieren & Wohnen II bei den konkreten Bedürfnissen von Studenten an.

Die Apartments in Darmstadt und Mainz sind komplett und modern eingerichtet. In der "All-In-Miete" sind sämtliche Nebenkosten enthalten, auch eine Strom- und Internetflatrate. Zudem kümmert sich ein Gebäudemanager vor Ort um alle technischen Probleme sowie alle Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit den Wohnungen, sodass die Studenten jederzeit einen persönlichen Ansprechpartner haben.

Betreiber beider Apartmentanlagen wird die gemeinnützige Stiftung FDS, deren Treuhänderin die renommierte Moses Mendelssohn Gemeinnützige Stiftungs GmbH ist. Sie baut und betreibt seit über 40 Jahren Studentenwohnheime und kennt sich vor diesem Hintergrund mit Studenten, deren Problemen und Ansprüchen hervorragend aus.

Immobilien
Darmstadt In Darmstadt wird derzeit in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt und zum Hauptbahnhof der Neubau eines fünfgeschossigen Studentenapartmenthauses mit insgesamt 155 Wohnplätzen, 93 Fahrradabstellplätzen und 39 PKW-Stellplätzen errichtet.

Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Oktober 2014 und somit rechtzeitig zum Wintersemester 2014/15 geplant. Die Grundstücksfläche beträgt ca. 2.410m², die Mietfläche ca. 2.900m². Der Kaufpreisfaktor beträgt 17,25, der Bruttounternehmenswert beträgt EUR 10.728.810. Mainz Das sechsgeschossige Ludwig Bamberger Haus wird im Süden von Mainz realisiert.

Die Fertigstellung des Neubaus mit insgesamt 143 Wohnplätzen und 50 PKW-Stellplätzen ist für Februar 2015 geplant. Von den insgesamt 143 Wohnplätzen werden 140 Wohneinheiten als Einzelapartments realisiert. Die Apartments enthalten jeweils einen großen Wohnraum mit integrierter Kitchenette im Vorflur sowie ein eigenes Bad mit Dusche, Waschbecken und WC.

Die Grundstücksfläche beträgt ca. 3.320m², die Mietfläche ca. 2.670m². Der Kaufpreisfaktor beträgt 17,25, der Bruttounternehmenswert beträgt EUR 8.957.925.

Vermietung
Die Fondsobjekte in Darmstadt und Mainz werden voraussichtlich im Oktober 2014 beziehungsweise im Februar 2015 fertiggestellt und sind vollständig verpachtet. Pächter der Studentenapartments ist die FDS gemeinnützige Stiftung. Der Pächter wird die Studentenapartments unter der Marke "SMARTments" betreiben.

Die Pachtverträge haben jeweils eine Laufzeit von 25 Jahren ab Übernahme durch den Pächter. Zusätzlich besteht jeweils eine Verlängerungsoption über fünf Jahre. Die Moses Mendelssohn Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG (nachfolgend "Garant" genannt) hat mit den Objektgesellschaften jeweils einen Garantievertrag abgeschlossen.

In den Garantieverträgen verpflichtet sich die Moses Mendelssohn Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG dafür einzustehen, dass aus der Verpachtung der Objekte ein monatlicher Garantiebetrag erzielt wird. Für das Darmstädter Objekt wurde von einer Vermietung in Höhe von anfänglich durchschnittlich monatlich EUR 325,- pro Apartmentplatz und EUR 25,- pro Außenstellplatz sowie EUR 55,- pro Duplex-Parker ausgegangen.

Daraus ergibt sich bei der Vermietung der 155 Apartmentplätze und insgesamt 39 Stellplätze ein Garantiebetrag in Höhe von anfänglich jährlich EUR 621.960,-. Für das Mainzer Objekt wurde von einer Vermietung in Höhe von durchschnittlich monatlich EUR 285,- pro Apartmentplatz und EUR 60,- pro Tiefgaragenstellplatz ausgegangen.

Hieraus ergibt sich bei der Vermietung der 143 Apartmentplätze und insgesamt 42 Stellplätze ein Garantiebetrag in Höhe von anfänglich jährlich EUR 519.300,-. Sollten die tatsächlichen Pachteinnahmen der Objekte unterhalb des jeweiligen Garantiebetrages liegen, so ist der Garant verpflichtet, die monatlichen Pachtzahlungen bis zum Garantiebetrag für die entsprechenden Monate aufzufüllen.


Informationen zum Initiator: Fondshaus Hamburg
FHH Fondshaus Hamburg Gesellschaft für Unternehmensbeteiligungen mbH & Co. KG
 
"Das im Jahr 2001 gegründete Fondshaus Hamburg ist Spezialist für Geschlossene Schiffs- und Immobilienbeteiligungen. Sitz des bör­senunabhängigen Emissionshauses ist Hamburg. Mehrheitsgesell­schafter ist die Hamburger Reedereigruppe Christian F. Ahrenkiel. Dadurch verfügt das Emissionshaus über ausgezeichnete Zugänge zu sämtlichen Schifffahrtsmärkten.
 
Mit Leistungsbilanzstichtag zum 31.12.2009 haben rund 14.000 Anleger etwa 642 Millionen Euro in Produkte von Fondshaus Hamburg investiert. Das kumulierte Gesamt­investitionsvolumen beträgt circa 1,5 Milliarden Euro. Insgesamt hat Fondshaus Hamburg zum Leistungsbilanzstichtag 44 Geschlossene Fonds aufgelegt, davon neun Immobilien- und 35 Schiffsfonds. Die Qualität der von Fondshaus Hamburg aufgelegten Immobilienfonds wurde 2010 mit dem Feri-Award „Bester Initiator 2010 Immobilien Na­tional" ausgezeichnet."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.