IMMAC - Pflegezentrum Eisenberg - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
IMMAC - Pflegezentrum Eisenberg
Status: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: Immac
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung IMMAC - Pflegezentrum Eisenberg
Emittent Immac
Kategorie Pflegezentren
Agio 5 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 30.08.2011
Substanzquote 79,89
Fremdkapitalquote 52,02
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Warnhinweis: Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Kurzbeschreibung
Die Fondsgesellschaft IMMAC Pflegezentren Eisenberg Renditefonds GmbH & Co. KG investiert in eine neu errichtete Einrichtung in Eisenberg im Bundesland Rheinland-Pfalz. Das Pflegeheim verfügt über eine Gesamtkapazität von 114 vollstationären Pflegeplätzen.

Pächterin des Objektes ist die AZURIT Unternehmensgruppe, die ihren Sitz ebenfalls in Eisenberg (Pfalz) hat. Das Unternehmen beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter und betreut, versorgt und pflegt in 39 Residenzen mehr als 4.300 Menschen.

Der Pachtvertrag wurde über 25 Jahre zuzüglich einer fünfjährigen Verlängerungsoption für den Pächter abgeschlossen. Die Laufzeit des Fonds beträgt 15 Jahre.

Die herausragenden Merkmale des Fonds:


- Konservative Finanzierung und Kalkulation: annuitätische Tilgung der Fremdmittel mit anfänglich 2 %. Die Prognose der Pachtindexierung wurde auf Basis einer Inflationsrate von nur 1,75 % gerechnet;
- keine Währungsrisiken durch vollständige Euro-Finanzierung;
- Top - Rendite und wertstabile Vermögensanlage: Monatliche Ausschüttungen von 6,5 % p.a., steigend auf 8 % p.a. zuzüglich Wertentwicklung des Anlagekapitals;
- Investition in eine Immobilie, deren Miete (Pflegebereich) durch staatliche Regelungen gesichert ist;
- Investition in einen grundsätzlich konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt;
- Die Mindestbeteiligungssumme beträgt 20.000 EURO zzgl. 5 % Agio.
Das Beteiligungsangebot und seine Ziele
Im Rahmen des vorliegenden Investitionsplanes beteiligt sich der Anleger an dem Immobilienfonds IMMAC Pflegezentrum Eisenberg Renditefonds GmbH & Co. KG mit Sitz in Rendsburg. Der sich beteiligende Anleger wird Kommanditist oder über ein Treuhandverhältnis mittelbarer Gesellschafter dieser Gesellschaft. Die Fondsgesellschaft ist Eigentümerin von Grundstücken bebaut mit der Pflegeeinrichtung in Eisenberg (Pfalz). Pächterin des Objektes ist die AZURIT Rohr GmbH Natürlich leben im Alter.

Der Pachtvertrag mit der Betreibergesellschaft ist über 25 Jahre unter Ausschluss des Rechts zur ordentlichen Kündigung während dieses Zeitraums (Grundpachtzeit) zuzüglich einer fünfjährigen Verlängerungsoption für den Pächter abgeschlossen. Nach Ablauf der Grundpachtzeit bzw. nach Ablauf des Verlängerungszeitraumes verlängert sich das Pachtverhältnis auf unbestimmte Zeit, sofern es nicht auf den Ablaufzeitpunkt gekündigt wird. Der Vertrag ist mit einer Kündigungsfrist von zwölf Monaten zum Ende der Grundpachtzeit, sofern die Verlängerungsoption vom Pächter nicht ausgeübt wird, bzw. zum Ende der Verlängerungsoption für jede der Vertragsparteien ordentlich kündbar.

Die Ausschüttungen an die Anleger erfolgen monatlich. Gemäß der Prognoserechnung beträgt die anfängliche Ausschüttung 6,50% p.a. der Beteiligungssumme. Die Mittelverwendung der durch dieses Angebot einzuwerbenden Einlagen der Kommanditisten und Treugeber (Anleger) wird auf Seite 50 im Investitionsplan dargestellt und umfangreich erläutert.

Der Anleger kann der Kommanditgesellschaft als Treugeber über die Fidus Treuhand GmbH im Rahmen eines Treuhandvertrages oder als Direktkommanditist mit Eintragung in das Handelsregister beitreten. Die Beteiligung erfolgt zum Nennwert.Dieses Angebot erfolgt nur auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Das öffentliche Angebot beginnt gemäß §9 Abs. 1 Verkaufsprospektgesetz einen Tag nach Veröffentlichung des Verkaufsprospektes. Der Fonds wird geschlossen, wenn Einlagen im Umfang der vorgesehenen Kapitalerhöhung von € 4.920.000 gezeichnet sind, spätestens jedoch am 31.08.2012. Im Falle einer nicht vertragsgemäßen Einzahlung des Anlegers ist die geschäftsführende Kommanditistin berechtigt, die Beteiligung des Anlegers auf die bereits geleistete Einlage zu kürzen. Darüber hinaus gibt es keine Möglichkeit einer vorzeitigen Schließung oder Anteilskürzung.
Das Objekt
Das Pflegeheim (AZURIT Seniorenzentrum Zehnthof) verfügt über eine Gesamtkapazität von 114 vollstationären Pflegeplätzen zuzüglich eines Zimmers zur besonderen Verfügung (ZbV). Die Pflegeplätze verteilen sich auf 44 Einzel- und 35 Doppelzimmer. Der 2011 fertig gestellte Gebäudekomplex ist teilunterkellert. Neben dem Kellergeschoss verfügt das Gebäude über ein Erdgeschoss, ein Obergeschoss, ein Dachgeschoss und einen Dachboden. Im Erd-, Ober-und Dachgeschoss befinden sich die Bewohnerzimmer. Daneben gibt es Aufenthaltsräume und Pflegebäder auf jeder Etage. Eine Vollküche, Therapie- und Funktionsräume und ein Friseursalon gehören ebenfalls zur Ausstattung der Einrichtung. Parkplätze stehen für Bewohner, Besucher und Mitarbeiter nord¬westlich vom Gebäudekomplex zur Verfügung.
Mindestbeteiligung, Agio, Nebenkosten
Die Mindestbeteiligung an diesem Immobilienfonds beträgt € 20.000. Eine höhere Beteiligung muss durch 1.000 ganzzahlig teilbar sein. Der Erwerbspreis der Beteiligung entspricht der individuellen Zeichnungssumme des einzelnen Anlegers. Auf die Kapitaleinlage wird ein Agio in Höhe von 5% erhoben. Ferner haben Direktkommanditisten die Kosten für die Eintragung ins Handelsregister und die Beglaubigung der Handelsregistervollmacht selbst zu tragen. Die maximale Anzahl der zu begebenden Anteile an der angebotenen Vermögensanlage (Kommanditanteile) beträgt auf Grundlage der Mindestzeichnungssumme 246, der Gesamtbetrag der angebotenen Vermögensanlagen beträgt € 4.920.000.

Informationen zum Initiator: Immac

IMMAC ist der führende Investment-Spezialist für soziale Investitionen in Europa

Social Investments heißt: investieren in Renditeobjekte in öffentlich regulierten Märkten. Die Investitionsobjekte stehen im Dienst ehemals hoheitlicher und zum Teil grundgesetzlich geregelter Ziele mit hoher politischer und gesellschaftlicher Akzeptanz. Deshalb sind die Erträge aus diesen Objekten öffentlich geregelt, konjunkturunabhängig und sicher.

IMMAC hat in den vergangenen Jahren ein besonderes Know-how entwickelt, geeignete Objekte in Nischenmärkten zu eruieren und für Anleger rentabel zu machen. Den Schwerpunkt bilden dabei Pflegeheime. Drei Punkte sprechen für diesen Markt: Er ist öffentlich reguliert, braucht dringend private Investitionen und  ist ein Wachstumsmarkt, unabhängig von der Konjunktur.

Der Markt für Pflegeheime ist durch die Pflegeversicherung und das Sozialgesetzbuch geregelt. Ein Pflegeheim erhält Zahlungen aus dem Privatvermögen der Bewohner, sowie der Pflegeversicherung und von den Trägern der Sozialhilfe. Mit den zuständigen Behörden werden die Zahlungen für die Investitionen in das Heim und die laufende Pflege fest vereinbart. Ein kostengünstig gebautes und gut geführtes Pflegeheim ist daher eine sichere Investition.

Als früheres Emissionshaus ist IMMAC heute Geschäftsbesorger und exklusiver Vertriebspartner für die, durch die BaFin regulierte, HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG. IMMAC wird weiterhin Pflegeheime, Reha-Kliniken und Einrichtungen für betreutes Wohnen bauen oder erwerben, die anschließend von der Hanseatischen in Form von AIF konzipiert und angeboten werden. Sie werden über den gesamten Lebenszyklus von der Hanseatischen verwaltet.

Stand: 04/2021


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.