Energie Europa - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Energie Europa
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Lloyd Fonds
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Energie Europa
Emittent Lloyd Fonds
Kategorie New Energy
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 18.05.2011 + 1. Nachtrag vom 27.01.2012
Substanzquote 86,2%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Highlights
- Stabile Auszahlungen durch Mix aus Windkraft und Solarenergie in einem Fonds
- Breite Streuung der Standorte - vom windreichen Schottland bis ins sonnige Südspanien
- Bestehende Parks - gut 80% der Anlagen sind bereits über ein Jahr in Betrieb und bieten somit belastbare Erfahrungswerte
- Sichere Vergütung - gesetzlich geregelt - zusätzlich sind 93% der Tarife inflationsindexiert oder Marktpreise
- Unabhängige Prüfung aller rechtlichen, technischen und steuerlichen Aspekte durch externe Gutachter 
Informationen zur Beteiligung
Lloyd Fonds Energie Europa - ein einzigartiger Fonds aus Wind- und Solarparks

Der Aufstieg der Erneuerbaren Energien ist nicht mehr aufzuhalten. Regenerative Energiequellen wie Wind und Sonne bergen gegenüber den konventionellen Arten der Energiegewinnung entscheidende Vorteile: keine Be­lastung der Umwelt und des Klimas, keine Entsorgungsproblematik, keine unkalkulierbaren Risiken und uner­schöpfliche Verfügbarkeit.

Aus Investorensicht verfügt der Energiemarkt über entscheidende Vorteile. Seine hohe Stabilität und ein von Experten auf etwa 1.000 Milliarden Euro geschätzter Investitionsbedarf bis 2030 machen diesen Markt zu­nehmend auch für private Anleger interessant.

Mit dem Geschlossenen Fonds Energie,Europa bietet Lloyd Fonds Anlegern jetzt die Möglichkeit, mit einer einzigen Beteiligung gleichzeitig in Wind- und Solaranlagen an attraktiven Standorten in Europa zu investieren. Ein einzigartiges Angebot, das in hervorragender Weise hohe Renditechancen mit großer Sicherheit kombiniert.
 
Vier gute Gründe für eine Beteiligung:

Mix aus Wind und Sonne. Durch die Verteilung des Investitionsvolumens auf Windkraft und Solarenergie wird der Einfluss des Wetters auf die Pro­duktionsergebnisse weit gehend geglättet. In schwächeren Windjahren werden meist überdurchschnittliche Solarerträge erzielt und umgekehrt. So sind selbst in wind- oder sonnen­schwachen Wetterphasen attraktive Auszahlungen möglich.

Acht Top-Standorte in vier europäischen Ländern.
Die wind- und sonnenreichen Standorte der Projekte liegen in vier politisch und wirtschaftlich sicheren Ländern Europas. Die breite geografische Streuung trägt zur Absicherung des Investments bei. So profitieren Anleger optimal von den unter­schiedlichen klimatischen Bedingungen Europas.

Prognosesicherheit.
Anleger investieren in bekannte Projekte, die zu gut 80% bereits über ein Jahr in Betrieb sind. Die vorhandenen Erfah­rungswerte erlauben sichere Prognosen für die Zukunft. Zu­dem profitieren die ausgewählten Projekte von gesetzlichen Einspeisevergütungen sowie überwiegend inflationsindexierten Tarifen oder Marktpreisen.

Unabhängige Prüfung. Alle Investitionsprojekte haben eine sorgfältige Prüfung in rechtlicher, technischer und steuerlicher Hinsicht durchlau­fen - bestätigt durch externe, international renommierte Gut­achter mit einwandfreier Leistungsbilanz. Das Finanzmodell wurde durch eine der führenden internationalen Wirtschafts­prüfungsgesellschaften erstellt.
 
PROJEKTPARAMETER: 

Windkraftanlagen
- Insgesamt 19 Anlagen renommierter deutscher Hersteller: 11 Anlagen der Firma Enercon, 5 Anlagen der Firma Nordex sowie 3 Anlagen der Firma REpower

Solaranlagen - Ausschließlich IEC-zertifizierte Module auf kristalliner Basis (keine Dünnschichtzellen)

Dokumentation und Finanzierung - Sämtliche für den Bau und Betrieb notwen­digen Genehmigungen und Projektverträge liegen vor. Die Finanzierungen sind bereits abgeschlossen und die Fremdkapitalzinsen über die Finanzierungslaufzeit gesichert (in Deutschland mind. 10 Jahre).
 
AUFTEILUNG NACH LÄNDERN:
 
- 22% Frankreich
- 40 Spanien
- 7% Deutschland
- 31 % Großbritanien
 
DIE INVESTITIONSSTRATEGIE:

- Klare, transparente und nachhaltige Strukturen
- Konservative Kalkulationen - durch externe, inter­national renommierte Gutachter bestätigt
- Hohe Auszahlungsstabilität durch Mischung von Wind­kraft- und Solaranlagen sowie breite Streuung der Standorte
- Gründliche Projektprüfung in rechtlicher, technischer und steuerlicher Hinsicht durch externe Partner
- Erstellung des Finanzmodells durch eine der führenden internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
 
Teilhaben am ersten Energiefonds einer neuen Generation.
 
8-4-2: acht Parks, vier Länder, zwei Energieklassen. Als erster Fonds einer neuen Generation investiert der Lloyd Fonds Energie Europa gleichzeitig in die beiden Leitmärkte der Erneuerbaren Energien: Wind und Solar. Setzen Sie mit uns auf die Stromerzeugung der Zukunft an attraktiven Standorten in den sicheren Märkten Europas.
 
Kurzbeschreibung

Die Anleger beteiligen sich zunächst mittelbar über die Treuhänderin als Treugeber am Kommanditkapital der Lloyd Fonds Energie Europa Beteiligungs GmbH & Co. KG, Hamburg. Die Emittentin erwirbt prognosegemäß unmittelbar oder mittelbar über Holdinggesellschaften 100 %ige Beteiligungen an in- bzw. ausländischen Gesellschaften, die Wind- bzw. Solaranlagen betreiben.

Die Prognoserechnung geht von einer Laufzeit der Beteiligung bis zum 31. Dezember 2028 aus. Die tatsächliche Laufzeit hängt von Entscheidungen der Gesellschafterversammlung ab, die über die Auflösung und Liquidation der Emittentin beschließt.

Beteiligungsobjekt
Die Emittentin erwirbt bei Platzierung eines Emissionskapitals in Höhe von EUR 70.000.000 prognosegemäß für insgesamt EUR 61.531.215 unmittelbar bzw. mittelbar über Holdinggesellschaften jeweils sämtliche Beteiligungen an den nachfolgend aufgeführten acht Projektgesellschaften: Windpark Lairg, Großbritannien; Windpark Dewlay, Großbritannien; Windpark Solutia, Großbritannien; Windpark Voridian, Großbritannien; Windpark Bougainville, Frankreich; Windpark St. André, Frankreich; Solarpark Fuente Alamo, Spanien; Solarpark Köthen, Deutschland. Die Emittentin wird sukzessive mit Einwerbung des Kommanditkapitals unmittelbar jeweils sämtliche Beteiligungen an den Projektgesellschaften Lairg und Köthen, sämtliche Beteiligungen an den Holdinggesellschaften RD Hold Co 1 Ltd. (Windparks in Großbritannien mit Ausnahme von Lairg) und Picardy Wind SAS (Windparks in Frankreich) sowie sämtliche Beteiligungen an einer noch zu gründenden spanischen Tochtergesellschaft der Emittentin (Holdinggesellschaft), erwerben. Das Emissionskapital wird in Höhe von voraussichtlich insgesamt TEUR 42.130 als Gesellschafterdarlehen ausgereicht, um bestehende Gesellschafterdarlehen abzulösen. Alle Kaufverträge über die Anlageobjekte, mit Ausnahme des Vertrages zum Erwerb der Beteiligungen des Solarparks Köthen, der kurz vor dem Abschluss steht, wurden geschlossen. Der Vollzug ist bzw. wird von der Erfüllung aufschiebender Bedingungen, insbesondere der Gestattung der Veröffentlichung des Verkaufsprospektes durch die BaFin, der Platzierung des erforderlichen Eigenkapitals und der Zustimmung der jeweils finanzierenden Banken zur Veräußerung der Beteiligungen, abhängig sein. Die Projektgesellschaften betreiben jeweils Wind- bzw. Solaranlagen. Alle Anlagen sind vollständig errichtet und in Betrieb.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Die Ergebnisprognose für einen Anleger, der Anfang 2012 der Emittentin beitritt, bleibt im Vergleich zum Verkaufsprospekt nahezu unverändert. Statt wie im Verkaufsprospekt - bezogen auf einen Beitritt in 2012 - mit 194, 83 % angegeben, weist die Ergebnisprognose nun einen Gesamtmittelrückfluss vor Steuern in Höhe von 194,89 % auf. Der Gesamtmittelrückfluss nach Steuern beläuft sich gemäß aktualisierter Ergebnisprognose auf 166,73 % im Vergleich zum im Verkaufsprospekt angegebenen Wert von 166,06 % bei einem Beitritt in 2012.
Herausragende Merkmale
- Stabile Auszahlungen durch Mix aus Windkraft und Solarenergie in einem Fonds - Breite Streuung der Standorte - vom windreichen Schottland bis ins sonnige Südspanien - Bestehende Parks - gut 80 % der Anlagen sind bereits über ein Jahr in Betrieb und bieten somit belastbare Erfahrungswerte - Sichere Vergütung - gesetzlich geregelt - zusätzlich sind 93 % der Tarife inflationsindexiert oder Marktpreise - Unabhängige Prüfung aller rechtlichen, technischen und steuerlichen Aspekte durch externe Gutachter
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 10.000. Auszahlung: Für die Anleger sind vierteljährliche Auszahlungen im März, Juni, September und Dezember eines jeden Jahres geplant, die sich jeweils auf das vorangegangene Kalendervierteljahr eines jeden Jahres beziehen. Die erste anteilige Auszahlung erfolgt bei prognosegemäßer Entwicklung nachschüssig für den Zeitraum vom 1. Juli 2011 bis 30. September 2011. Die prognostizierten Auszahlungen vor Abgeltungssteuer, Solidaritätszuschlag und Quellensteuer inklusive kalkulierten Veräußerungserlösen sollen während der prognostizierten Fondslaufzeit, bezogen auf das Kommanditkapital ohne Agio, insgesamt rund 202% betragen. Die Auszahlungen beinhalten auch die Rückzahlung des eingesetzten Kapitals.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Emittentin ist eine vermögensverwaltende Kommanditgesellschaft. Die Einnahmen aus den Beteiligungen an den Projektgesellschaften stellen Einnahmen aus Kapitalvermögen gemäß § 20 EStG dar, die grundsätzlich der 25%igen Abgeltungssteuer (gesonderter Steuersatz gemäß § 32d EStG; zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer) unterliegen. Die Eigenkapitalrückzahlungen stellen keine Einnahmen im steuerlichen Sinne dar.
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beläuft sich auf maximal EUR 73.500.200. Davon entfallen insgesamt maximal EUR 70.000.200 auf das Kommanditkapital. Das zu platzierende Emissionskapital beträgt maximal EUR 70.000.000. Die Geschäftsführung ist jederzeit berechtigt, die Emittentin vor Erreichen des maximalen Emissionskapitals zu schließen und eine weitere Erhöhung des Emissionskapitals endgültig abzulehnen, sofern ein Mindestemissionskapital in Höhe von EUR 10.000.000 erreicht ist. Die Aufnahme von Fremdkapital auf Ebene des Fonds ist nicht geplant.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: Lloyd Fonds
Lloyd Fonds AG

"Die Hamburger Lloyd Fonds AG hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1995 als eines der führenden Emissionshäuser in Deutschland und Österreich etabliert. Das Unternehmen, das in seinem ersten Jahr genau einen Fonds aufgelegt hat, ist heute ein börsennotiertes und transparentes Emissions­haus mit mehr als 100 Mitarbeitern. Lloyd Fonds ist überwiegend in den Assetklassen Transport und Immobilien aktiv. Interessante Beteiligungs­möglichkeiten sieht das Unternehmen auch in dem Bereich der Erneuer­baren Energien.
 
Mehr als 53.000 Anleger haben in die mittlerweile 100 Be­teiligungsangebote rund 4,6 Milliarden Euro investiert. Die Leistungsbilanz 2009 bilanziert den wirtschaftlichen Verlauf von 97 Geschlossenen Fonds. Die insgesamt 16 bisher aufgelösten Fonds, davon allein 15 Schiffsfonds, la­gen zum Teil deutlich über Plan. Die durchschnittliche Vermögensmehrung betrug unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Fondslaufzeiten 9,5 Prozent p.a. nach Steuern im Vergleich zu geplanten 4,65 Prozent p.a."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011



Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.