Einkaufen NRW - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

FIM Finanz 2
Kategorie: Genußr., Darl. u.ä.
Emittent: FIM


SUCHE STARTEN
Einkaufen NRW
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: deboka Deutsche Grund & Boden
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Einkaufen NRW
Emittent deboka Deutsche Grund & Boden
Kategorie Inland
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 14.10.2010
Substanzquote 92,91%
Fremdkapitalquote 54,18%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Bei der angebotenen Vermögensanlage handelt es sich um eine mittelbare bzw. unmittelbare Beteiligung als Kommanditist an der deboka Deutsche Grund Einkaufen NRW Beteiligungs GmbH & Co. KG. Die Emittentin beabsichtigt, sich mit dem bei den Anlegern eingeworbenen Kapital als Kommanditistin an der deboka Deutsche Grund Einkaufen NRW Objekt GmbH & Co. KG (nachfolgend "Objektgesellschaft") zu beteiligen. Die Objektgesellschaft beabsichtigt, die Grundstücke Proffenweg 2, 53639 Königswinter, und Ottostraße 3, 5, 41238 Mönchengladbach, zu erwerben. Die Anleger partizipieren als mittelbare oder unmittelbare Kommanditisten der Emittentin an den Erträgen, die die Emittentin aus ihrer Beteiligung an der Objektgesellschaft erzielt. Die Objekte sind langfristig fest vermietet. Anleger haben die Möglichkeit, sich mittelbar über die Treuhandkommanditistin Rödl Treuhand Hamburg GmbH Steuerberatungsgesellschaft an der Emittentin zu beteiligen. Jeder Treugeber hat auf Wunsch die Möglichkeit, unverzüglich nach Übernahme der Beteiligung der Treuhandkommanditistin an der Emittentin sowie Handelsregistereintragung des anteilig auf den Anleger entfallenden Haft-Kommanditkapitals seine Treuhandbeteiligung in eine unmittelbare Kommanditbeteiligung an der Emittentin umzuwandeln und somit Direktkommanditist zu werden.

Die Gesellschaft der Emittentin ist auf unbestimmte Zeit errichtet. Das Gesellschaftsverhältnis kann von jedem Kommanditisten durch einen eingeschriebenen Brief mit einer Frist von 6 Monaten bis zum Ende eines Geschäftsjahres, erstmals zum 31.12.2023 ordentlich gekündigt werden.



 

Marktsituation
Mit 400.000 Unternehmen und 50 Millionen Kunden täglich sowie einem Umsatz von rund 400 Milliarden Euro ist der Einzelhandel der drittgrößte Wirtschaftszweig in Deutschland. In der Einzelhandelsbranche waren zum Ende des dritten Quartals 2009 etwa 2,9 Millionen Beschäftigte tätig und damit 7,3 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt vor 5 Jahren. Im ersten Quartal 2010 erzielte der Einzelhandel einen Umsatz von 90,7 Milliarden Euro, was im Vergleich zum ersten Quartal 2009 einer Steigerung von 0,4 Prozent bzw. preisbereinigt von 0,5 Prozent entspricht. Insbesondere der Lebensmitteleinzelhandel konnte im März 2010 das Vorjahresergebnis mit nominal 3,9 Prozent (real + 3,5 Prozent) übertreffen. Der umsatzstärkste Handelskonzern war 2009 die Edeka-Gruppe mit 43,6 Milliarden Euro, gefolgt von der REWE-Gruppe mit 36,3 Milliarden Euro und der Metro-Gruppe mit 30,7 Milliarden Euro.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme Der Erwerbspreis der Beteiligung entspricht der Zeichnungssumme und beträgt mindestens EUR 20.000. Höhere Zeichnungssummen müssen ohne Berücksichtigung des Agios ohne Rest durch 1.000 teilbar sein. Auszahlung: Die geplanten Auszahlungen betragen bezogen auf die Zeichnungssumme, vor Steuern, 6,4% p.a. in den Jahren 2011 bis 2016, 6,7% p.a. im Jahr 2017 sowie 7% p.a. ab dem Jahr 2018 bis zum Jahr 2023. Der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss beträgt circa 195,26% der Nettozeichnungssumme. Hierbei wurde eine Veräusserung der Immobilien zu einem Verkaufsfaktor von 12,6 unterstellt was zu einer Auszahlung von 109,75% führen soll. Die bis zum 28.2.2011 beigetretenen Anleger erhalten auf die Zeichnungssumme eine Verzinsung in Höhe von 4% p.a. zeitanteilig ab dem 1. des Monats, der auf den vorbehaltlosen Eingang der Zeichnungssumme inklusive Agio auf dem Konto der Beteiligungsgesellschaft folgt. Die Zahlung der Verzinsung erfolgt zum 15.5.2011. Die ersten Ausschüttungen erfolgen für das Rumpfgeschäftsjahr 1.4. bis 31.12.2011. Es ist geplant, für das laufende Kalenderjahr quartalsweise Vorabausschüttungen vorzunehmen, beginnend mit dem Zeitraum April bis Juni 2011, jeweils zahlbar am 15. des übernächsten Monats. Die Ausschüttung für den Zeitraum April bis Juni 2011 ist für den 15.8.2011 geplant. Die Ausschüttung für den Zeitraum Juli bis September 2011 ist für den 15.11.2011 geplant und die Ausschüttung für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2011 für den 15.2.2012. Die Ausschüttungen für das Jahr 2012 sind für den 15.5., den 15.8. und den 15.11.2012 sowie für den 15.2.2013 geplant.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Emittentin ist eine vermögensverwaltende Kommanditgesellschaft und erzielt Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung im Sinne des § 21 Abs. 1 EStG. Das steuerliche Ergebnis wird den Anlegern entsprechend den Regelungen des Gesellschaftsvertrages zugewiesen und ist in der persönlichen Einkommensteuerveranlagung zu berücksichtigen.
Finanzierung
Die Gesamtinvestitionskosten betragen EUR 17.902.200 diese werden durch Eigenkapital in Höhe von EUR 8.202.200 sowie Fremdkapital in Höhe von EUR 9.700.000 geleistet. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung hat die Objektgesellschaft ein langfristiges Darlehen mit WGZ BANK AG Westdeutsche Genossenschafts- Zentralbank abgeschlossen. Die Darlehenslaufzeit erstreckt sich bis zum 30.6.2030. Der nominale Zinssatz beläuft sich auf 4,2% bis zum 31.03.2021. Die Tilgung zu 1,25% p.a. erfolgt annuitätisch , ab dem 1.10.2011. Der Kapitaldienst ist Quartalsweise, erstmalig zum 30.6.2011 fällig.
Immobilien
Immobilie Königswinter: Das Fachmarktzentrum in Königswinter ist im Oktober 2008 fertig gestellt worden. Es verfügt über circa 201 Stellplätze. Im direkten Einzugsgebiet mit einer Fahrzeit von 5 Minuten leben etwa 17.100 Einwohner. Im Einzugsgebiet von 10 Minuten Fahrzeit sind es circa 44.900 und bei 15 Minuten Fahrzeit rund 328.700 Einwohner. Der Verkehrswert der Immobilie liegt dem Gutachten des internationalen Immobilienberatungsunternehmens CB Richard Ellis zufolge bei 6.640.000 Euro mit einer Brutto-Anfangsrendite, bezogen auf die tatsächlichen Mieteinnahmen, von 7,34 Prozent. Neben einem modernen Rewe -Vollsortiment-SB-Markt wurden ein Penny-Discountmarkt und ein Textilfachmarkt realisiert. Ein weiterer dm-drogerie markt ist zurzeit in der Entwicklung und soll Mitte 2011 fertig gestellt und übergeben werden. Das Fachmarktzentrum wurde in 1-geschossiger Bauweise errichtet. Der Ausbau und die Ausstattung der einzelnen Fachmärkte erfolgten nach den Vorgaben der jeweiligen Mieter in unterschiedlichem Ausbaugrad. Den Kunden stehen auf dem rund 12.949 qm großen Grundstück insgesamt rund 201 ebenerdige PKW-Stellplätze zur Verfügung. Die Gesamtmietfläche beläuft sich auf 3.741 qm und ist an REWE, Penny und KiK vollvermietet. Immobilie Mönchengladbach: Das Objekt verfügt über circa 238 Stellplätze. Im direkten Einzugsgebiet mit einer Fahrzeit von 5 Minuten leben etwa 25.600 Einwohner. Im Einzugsgebiet von 10 Minuten Fahrzeit sind es circa 126.000 und bei 15 Minuten Fahrzeit rund 297.500 Einwohner. Der Verkehrswert der Immobilie liegt dem Gutachten des internationalen Immobilienberatungsunternehmens CB Richard Ellis zufolge bei 8.130.000 Euro mit einer Bruttoanfangsrendite, bezogen auf die tatsächlichen Mieteinnahmen, von 7,62 Prozent. Bei dem Objekt in Mönchengladbach handelt es sich um einen großzügigen und modernen Lebensmittelvollsortiment-Markt (REWE) sowie einen Fachmarkt für Bettwaren und Heimtextilien (Dänisches Bettenlager). Die im Stadtteil Rheydt verkehrsgünstig gelegene Immobilie wurde im Jahr 2009 komplett und umfänglich umgebaut und eröffnet. Die Abnahme erfolgte am 26.10.2009. Den Kunden stehen auf dem circa 18.121 qm großen Grundstück insgesamt circa 238 ebenerdige PKW-Stellplätze zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung. Die Gesamtmietfläche beläuft sich auf 5.451 qm. Das Objekt ist vollvermietet.
Vermietung
Immobilie Königswinter: Für das Objekt bestehen folgende Mietverträge: - REWE mit einer Mietfläche von 2.178 qm und Nettomieteinnahmen von 283.800 Euro p.a.. Die Laufzeit des Mietvertrages erstreckt sich auf 15 Jahre, Mietbeginn war im Oktober 2008. - Penny mit einer Mietfläche von 1.035 qm und Nettomieteinnahmen von 150.000 Euro p.a.. Die Laufzeit des Mietvertrages erstreckt sich auf 15 Jahre, Mietbeginn war im Oktober 2008. - KiK mit einer Mietfläche von 528 qm und Nettomieteinnahmen von 53.868 Euro p.a.. Die Laufzeit des Mietvertrages erstreckt sich auf 10 Jahre, Mietbeginn war im Oktober 2008. - dm-drogerie markt mit einer Mietfläche von 777 qm und Nettomieteinnahmen von 116.550 Euro p.a.. Die Laufzeit des Mietvertrages erstreckt sich auf 10 Jahre, Mietbeginn erfolgt bei Übernahme. Die Fertigstellung des Erweiterungsbaus für den dm-drogerie markt ist voraussichtliche Mitte 2011. Immobilie Mönchengladbach: Für das Objekt bestehen folgende Mietverträge: - REWE mit einer Mietfläche von 4.428 qm und Nettomieteinnahmen von 540.000 Euro p.a.. Die Laufzeit des Mietvertrages erstreckt sich auf 15 Jahre, Mietbeginn war im Oktober 2009. - Dänisches Bettenlager mit einer Mietfläche von 1.023 qm und Nettomieteinnahmen von 66.996 Euro p.a.. Die Laufzeit des Mietvertrages erstreckt sich auf 10 Jahre, Mietbeginn war im Oktober 2009.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: deboka Deutsche Grund & Boden
Deutsche Grund

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.