Pickens Selfstorage 1 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Pickens Selfstorage 1
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: EURAM
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Pickens Selfstorage 1
Emittent EURAM
Kategorie Inland
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 21. August 2009
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Fondsgesellschaft und Emittent ist die Pickens Selfstorage 1 GmbH & Co. KG mit Sitz in Frankfurt am Main. Anleger können sich zunächst mittelbar als Treugeber über die RöverBrönner Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft an der Fondsgesellschaft beteiligen. Um in die Position eines an der Fondsgesellschaft direkt beteiligten Kommanditisten zu wechseln, kann der Anleger den Treuhandvertrag jeweils mit einer Frist von drei Monaten, erstmals neun Monate nach Annahme seines Beitrittsangebotes, kündigen und den von der Treuhand-Kommanditistin für ihn gehaltenen Gesellschaftsanteil auf sich übertragen lassen.

Die Laufzeit der Fondsgesellschaft beginnt mit Gründung am 26. Mai 2009 und endet planmäßig am 31. Dezember 2015.

Beteiligungsobjekt
Das vorliegende Angebot eröffnet Anlegern die Möglichkeit einer (indirekten) Teilhabe an den Erträgen aus der Vermietung und dem Verkauf von sog. Selfstorage-Immobilien. Selfstorage-Immobilien sind moderne Lagerhäuser, die optimierte Flächengrößen für private und gewerbliche Kunden anbieten können. Diese Teilhabe erfolgt über die Beteiligung an der Pickens Selfstorage 1 GmbH & Co. KG (Fondsgesellschaft), die das von den Anlegern eingeworbene Kapital abzüglich einer Liquiditätsrücklage und der fondsbedingten Nebenkosten in eine von der Pickens Beteiligungs GmbH (Beteiligungsgesellschaft) emittierte stille Beteiligung investiert. Die Beteiligungsgesellschaft gibt das Kapital nachrangig der Pickens 1. Objekt GmbH (Objektgesellschaft), die planmäßig bis zu fünf Selfstorage-Immobilien in Berlin und in Hamburg errichten, vermieten und verwerten wird. Das Geschäftsmodell sieht den Verkauf der Beteiligung an der Objektgesellschaft durch die Beteiligungsgesellschaft nach ca. sechs Jahren vor.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme. Die Mindestzeichnungssumme für den Anleger soll EUR 10.000 betragen. Auszahlung: Wenn die Prognosen des Fonds eintreffen, können natürliche Personen als Anleger, die die Beteiligung im Privatvermögen halten, bei mittlerer Prospekterwartung mit einem durchschnittlichen jährlichen Wertzuwachs pro Jahr (ROI) von durchschnittlich ca. 14,5% p.a. nach Steuern rechnen. Beim ROI handelt es sich nicht um eine mehrperiodische bzw. finanzmathematische Kennziffer. Der Wertzuwachs in % des eingesetzten Kapitals p.a. nach ROI definiert sich als Summe der Rückflüsse an die Anleger minus des eingesetzten Kapitals (inkl. Agio) geteilt durch die erwartete ca. sechsjährige Beteiligungsdauer. Frühzeicherbonus: Als Frühzeichnerbonus erhalten Anleger bis zum Erreichen des Mindestzeichnungskapitals von EUR 6 Mio. (Realisierungsschwelle) eine Verzinsung von 4% p.a. auf ihren jeweiligen, auf das Konto der Fondsgesellschaft eingegangenen, Einzahlungsbetrag.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fondsgesellschaft ist als vermögensverwaltende Personengesellschaft konzipiert, die nicht der Gewerbesteuer unterliegt und die sowohl aus den Rückflüssen aus der stillen Beteiligung als auch aus der Anlage der Liquiditätsreserve Einkünfte aus Kapitalvermögen erzielt. Die Anleger unterliegen mit ihren Einkünften aus der Fondsgesellschaft nicht dem Investmentsteuergesetz ("InvStG"), da sie keine Anteile an einem in- oder ausländischen Investmentvermögen halten werden und die Beteiligungsgesellschaft nicht in Vermögensgegenstände im Sinne des Investmentgesetzes investiert. Sämtliche persönliche Steuern im Zusammenhang mit der Beteiligung an der Fondsgesellschaft sind von den Anlegern selbst zu tragen. Die Kapitalertragsteuern (Abgeltungsteuersatz 25% zzgl. Solidaritätszuschlag) auf die Garantie- und Festverzinsung werden von der Beteiligungsgesellschaft direkt an das Finanzamt abgeführt. Die Besteuerung der Ergebnisbeteiligung (Abgeltungsteuersatz 25% zzgl. Solidaritätszuschlag) muss im Rahmen der persönlichen Steuererklärung erfolgen.
Finanzierung
Es ist vorgesehen, mit dem Beteiligungsangebot an der Fondsgesellschaft Kommanditeinlagen in Höhe von mindestens EUR 6 Mio. bis zu EUR 30 Mio. bis zum 30. April 2010 (Zeichnungsfrist) zu platzieren. Sollte die geplante Gesamtsumme an Treugebereinlagen von bis zu EUR 30 Mio. bis zum 30. April 2010 erreicht werden, wird die Geschäftsführende Kommanditistin durch Erklärung an die übrigen Gründungsgesellschafter das Beteiligungsangebot an der Gesellschaft nicht schließen, sondern die Gesamtsumme an Treugebereinlagen auf maximal EUR 48 Mio. erhöhen und die Zeichnungsfrist bis zum 31. Juli 2010 verlängern (verlängerte Zeichnungsfrist).
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.