IFK Select Zweitmarktportfolio - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
  >> Container
  >> Sonstige
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Ausland
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
>> Infrastruktur
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
IFK Select Zweitmarktportfolio
Status: verfuegbar Mindestanlage: EUR 2.000 Emissionshaus: BVT
Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung IFK Select Zweitmarktportfolio
Emittent BVT
Kategorie 1. AIF Genehmigungen
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status verfuegbar
Verfügbar seit 12.02.2018
Substanzquote nicht feststellbar
Fremdkapitalquote < 10 %nicht feststellbar
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten
    BVT-IFKSelectZweitmarktportfolio-Kurzinfo

-
Bitte senden Sie mir kostenlos und unverbindlich ein Prospekt zu.
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen
    BVT-IFKSelectZweitmarktportfolio-ZS_20181011
    BVT-IFKSelectZweitmarktportfolio-AktualisierungVerkaufsprospek...
    BVT-IFKSelectZweitmarktportfolio-AktualisierungVerkaufsprospek...
    BVT-IFKSelectZweitmarktportfolio-AktualisierungVerkaufsprospek...
    BVT-IFKSelectZweitmarktportfolio-Prospekt
    BVT-IFKSelectZweitmarktportfolio-AktualisierungVerkaufsprospek...
    BVT-IFKSelectZweitmarktportfolio-Jahresbericht2017
    BVT-IFKSelectZweitmarktportfolio-WAI_180219
    bvt-Postident

Nachrichten zur Beteiligung

Prospekt Cover IFK Select Zweitmarktportfolio
Highlights

- Investition in ein Zweimarkt-Portfolio von geschlossenen Immobilienfonds
- Progn. Auszahlungen: 4,5 % p.a.
- Prog. Gesamtausschüttung Basis-Szenario 187 % (Unterdurchschnittliche Entwicklung 161 %, überdurchschnittliche Entwicklung 220%)
- Progn. Laufzeit: 14 Jahre bis zum 31. Dezember 2031
- Mindestanlagesumme: 2.000 Euro zzgl. 5 % Ausgabeaufschlag

Kapitalverwaltungsgesellschaft
Die derigo GmbH & Co. KG ist eine Kommanditgesellschaft nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches mit Sitz in München (eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München unter HRA 100884; Geschäftsanschrift: Leopoldstraße 7, 80802 München). Sie wurde am 25.06.2013 gegründet.
Einzahlung / Auszahlung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 2.000. Höhere Beträge müssen ohne Rest durch EUR 1.000 teilbar sein. Auszahlung: Mit der in den Anlagebedingungen festgelegten Anlagepolitik und Anlagestrategie sollen während der gesamten Dauer der Investmentgesellschaft Liquiditätsüberschüsse in Euro erzielt werden, die bei prognosegemäßem Verlauf an die Anleger ausgezahlt (ausgeschüttet) werden. Es werden Ausschüttungen in Höhe von 4,5 % der gezeichneten Einlagen p. a. prognostiziert.
Szenario
/IFK-Select-Zweitmarktportfolio-Szenario-180212.jpg
Kurzbeschreibung

Mit dem vorliegenden Zeichnungsangebot IFK Select Zweitmarktportfolio Fonds erhalten Anleger die Gelegenheit zu einem breit gestreuten Engagement am Zweitmarkt für Geschlossene Immobilienbeteiligungen "aus einer Hand". Hierzu investiert der IFK Select Zweitmarktportfolio Fonds das eingebrachte Anlegerkapital nach festgelegten Anlagebedingungen in mindestens zwei Spezial-AIF, die das Investitionskapital ihrerseits zum sukzessiven Aufbau eines diversifizierten Portfolios von Immobilienbeteiligungen, die so genannten Zielgesellschaften, durch Erwerb solcher Beteiligungen am Zweitmarkt verwenden.

Die Investmentgesellschaft wird nach ihrem Gesellschaftsvertrag am 31.12.2031 aufgelöst. Das bei Auflösung noch vorhandene Vermögen der Investmentgesellschaft wird dann verwertet. Die nach Begleichung der Verbindlichkeiten der Investmentgesellschaft verbleibende Liquidität wird unter den Gesellschaftern verteilt. Die Laufzeit endet mit der Verteilung.

Marktsituation
Für das Jahr 2013 bezifferte der Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen e. V. (bsi) die Gesamtumsätze auf dem Zweitmarkt für geschlossene Beteiligungen mit etwa EUR 186 Mio. (bsi Branchenzahlen 2013). Seit Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 waren - parallel zu den rückläufigen Platzierungszahlen am Erstmarkt - auch die Umsätze an den Zweitmärkten zunächst zurückgegangen. Mehrere von Initiatoren geschlossener Beteiligungen abhängige Marktplätze wurden deshalb in den Folgejahren wieder eingestellt.

Für Akteure am Zweitmarkt bedeutet dies aber nicht zwingend einen Nachteil, da durch die Konzentration der Aktivitäten auf weniger Plattformen eine höhere Marktdurchdringung möglich ist und sich somit die Transparenz der Kursfindung tendenziell erhöht. Inzwischen erholen sich die Umsätze an den Zweitmarktbörsen wieder deutlich: Im Jahr 2014 konnte die Fondsbörse Deutschlan zusammen mit der von ihr Anfang 2015 übernommenen Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG) ein nominales Handelsvolumen von EUR 212 Millionen verzeichnen, davon entfielen fast zwei Drittel auf Immobilienbeteiligungen. Bei einem Durchschnittskurs von rund 46,7 % belief sich der reale Umsatz 2014 auf EUR 98,9 Millionen.

Das Jahr 2015 verlief ebenfalls weiterhin positiv, Fondsbörse Deutschland und DZAG melden einen kumulierten Umsatz von nominal EUR 254,2 Millionen, das entspricht einem Handelsvolumen von real EUR 119,7 Mio. bei einem Durchschnittskurs von rund 47,1 %. Auf vergleichbarem Niveau gestaltete sich auch der Jahresbeginn 2016 mit einem nominalen Handelsvolumen von EUR 75,3 Mio., einem durchschnittlichen Handelskurs von 51,9 % und damit einem realen Umsatzvolumen von EUR 39,1 Mio. bis einschließlich April 2016.
Beteiligungsobjekt
Die Investmentgesellschaft hat mit dem Real Select Secondary Office Fund und dem Real Select Secondary Fund bereits zwei Spezial-AIF als Zielinvestmentvermögen aufgelegt, die aus Sicht der Kapitalverwaltungsgesellschaft für eine Beteiligung geeignet sind. Hierbei investiert der Real Select Secondary Office Fund in Zielgesellschaften, deren Immobilien überwiegend, d. h. zu mehr als 50 % der vermietbaren Flächen, in der Nutzungsart "Büro" angesiedelt sind.

Der Real Select Secondary Fund hingegen verwendet sein Anlagekapital zum Erwerb von Anteilen an Zielgesellschaften, deren Immobilien überwiegend, d. h. zu mehr als 50 % der vermietbaren Flächen, die Nutzungsarten Einzelhandel, Logistik, Wohnen und Serviceimmobilien aufweisen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Anleger mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland erzielen aus der Beteiligung bei prognosegemäßem Verlauf Einkünfte aus Gewerbebetrieb.

Informationen zum Initiator: BVT

Kompetenz in Sachwertanlagen. Seit 1976

Die BVT Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Atlanta sowie Büros in Berlin und Köln erschließt als bankenunabhängiger Asset Manager seit 40 Jahren deutschen Privatanlegern und institutionellen Investoren die vielfältigen Chancen internationaler Sachwertinvestitionen. Im Fokus stehen die Bereiche Immobilien USA und Deutschland sowie Energie und Multi Asset-Konzepte. Die BVT verfügt mit der derigo GmbH & Co. KG über eine eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft im Sinne des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB). 

BVT in Zahlen:

  • 1976 gegründet
  • fast 200 Fonds
  • über 6,3 Milliarden EUR Gesamtinvestitionsvolumen
  • über 3,2 Milliarden EUR Assets under Management
  • über 70.000 Anleger
Stand: 04/2018

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.