asuco ZweitmarktZins auf einem Blick
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
  >> Container
  >> Sonstige
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Ausland
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
>> Infrastruktur
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Favoriten


FILME
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

asuco ZweitmarktZins auf einem Blick
vom 07.05.2019

/1_asuco_ZweitmarktZins_09-2019.jpg

Vermögensanlagen der asuco: fair, innovativ und transparent

Die weltweit expansive Politik der Notenbanken hat die Regeln der Kapitalmärkte außer Kraft gesetzt. Zinseinnahmen sind für Kapitalanleger nur noch unter hohen Risiken erzielbar. Immer mehr Liquidität drängt daher auf den Immobilienmarkt und führt zu Preisniveaus in bisher unbekannter Höhe. Ist es daher wirtschaftlich noch sinnvoll, Immobilien zu erwerben? Wir meinen: ja, aber nicht mehr durch Direkterwerb von Immobilien, sondern am Zweitmarkt von geschlossenen Alternativen Investmentfonds mit Immobilieninvestitionen (früher „geschlossene Immobilienfonds“). Hier ist es nach wie vor möglich, mittelbar Immobilien unter deren nachhaltigen Markt-/Verkehrswerten zu erwerben.

Am einfachsten und bereits mit kleinen Beträgen kann man an den chancenreichen Investitionsmöglichkeiten des Zweitmarktes über die Zeichnung von Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins partizipieren, deren Netto-Einnahmen vom Emittenten i. d. R. am Zweitmarkt von geschlossenen Alternativen Investmentfonds unmittelbar oder mittelbar in den Sachwert „Immobilie“ investiert werden.

Warum Namensschuldverschreibungen? Erstens, weil nicht jeder Anleger bereit ist, die mit unternehmerischen Eigenkapital-Beteiligungen verbundenen Risiken einzugehen. Zweitens, weil für viele Anleger die mit der Gesellschafterstellung verbundenen Rechte und Pflichten häufig nicht oder nur schwer verständlich sind. Und schließlich, weil die zahlreichen gescheiterten unternehmerischen Beteiligungen zeigen, dass steuerlich getriebene Konzeptionen häufig ein schlechter Ratgeber waren.

+ ab 5.000 Euro zzgl. 5% Agio (ab 200.000 Euro zzgl. 3% Agio ist eine Variante mit höherer prognostizierter Verzinsung und niedrigeren Kosten verfügbar) mittelbare schuldrechtliche Investition in deutsche Immobilien an entwicklungsfähigen Standorten und / oder mit einem hohen Vermietungsstand nicht selten unter dem nachhaltigen Markt- / Verkehrswert

+ Risikostreuung auf eine Vielzahl von Immobilien verschiedener Standorte, Nutzungsarten und Mieter ermöglicht ein hohes Maß an Sicherheitsorientierung

+ Attraktive Zinsen und Zusatzzinsen vorgesehen

+ Voraussichtliche Laufzeit von 10 Jahren zzgl. Verlängerungsoptionen

+ Erfahrenes Management, das rd. 980 Mio. Euro Nominalkapital bei rd. 19.000 Umsätzen am Zweitmarkt gehandelt hat

Weitere Informationen finden Sie hier: 

asuco ZweitmarktZins 07-2018 pro
asuco ZweitmarktZins 09-2019


Fonds aus diesem Artikel:
asuco ZweitmarktZins 07-2018 pro
Emittent Asuco
Fondstyp 2. Vermögensanlagen
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status verfuegbar
Ausschüttung 2019 5.90 %
Verfügbar seit 15.08.2018
Substanzquote 94,8%
Fremdkapitalquote 0%
asuco ZweitmarktZins 09-2019
Emittent Asuco
Fondstyp 2. Vermögensanlagen
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status verfuegbar
Ausschüttung 2019 4.90 %
Verfügbar seit 09.04.2019
Substanzquote 91,60%
Fremdkapitalquote 0,00%