Wölbern Holland 66 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Wölbern Holland 66
Status: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: Wölbern Invest
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Wölbern Holland 66
Emittent Wölbern Invest
Kategorie Immobilien Niederlande
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 24.04.2009
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote 48,39%
Einkunftsart Besteuerung in den Niederlanden

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das Beteiligungsangebot bietet dem Anleger die Möglichkeit zur Beteiligung an der Sechsundsechzigste IFH geschlossener Immobilienfonds für Holland GmbH & Co. KG.

Der Anleger beteiligt sich entweder unmittelbar als Kommanditist oder mittelbar als Treugeber über die Treuhänderin an der Fondsgesellschaft.

Die Fondsgesellschaft wurde mit einer Laufzeit bis zum 31.12.2019 kalkuliert. Eine ordentliche Kündigung des Gesellschaftsverhältnisses durch einen Anleger vor dem 31.12.2019 oder ein sonstiges Ausscheiden aus der Fondsgesellschaft ist, außer bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, nicht möglich.

Marktsituation
Trotz der sich seit dem dritten Quartal 2008 abzeichnenden rückläufigen Wirtschaftsdaten konnte sich der Immobilienmarkt in den Niederlanden aus Initiatorensicht weiter stabilisieren. Die Vermietungsleistung im Bürobereich konnte mit fast 1,5 Mio. m² in 2008 zwar nicht an die Rekordergebnisse aus den Jahren 2005 bis 2007 anknüpfen, aber die deutliche Zunahme der Bürobeschäftigten (+ 3,2%) sowie der starke Zuwachs der Durchschnittsmieten von 3,4% auf EUR 150 p. a./m² setzten ein positives Zeichen. Der Leerstand stieg zwar landesweit auf ca. 12% um 1,3% leicht an, jedoch zeigt die Zahl der Büro-Neubauten mit 450.000 m² in 2008 gegenüber 925.000 m² in 2007 einen Rückgang von mehr als 50 % auf. Die Zahl der sich im Dezember 2008 in Bau befindlichen Flächen weist den niedrigsten Stand seit 30 Jahren aus. Selbst bei weiter rückläufiger Vermietungsleistung in 2009 und 2010 kann man, aus Initiatorensicht, nur von einem leichten Anstieg des Leerstands ausgehen.
Herausragende Merkmale
- Standortqualität: Der Bio Science Park in der Universitätsstadt Leiden gilt mit über 65 innovativen und forschenden Unternehmen aus den Bereichen Pharma, (Bio-) Technologie und Luft- und Raumfahrttechnik als führendes Zentrum der niederländischen Wissenswirtschaft. Mit dem städtischen Hauptbahnhof und der direkten Autobahnanbindung ist eine sehr gute Erreichbarkeit gegeben. - Objektqualität: Moderne Neubau-Büroimmobilie mit hohen Umweltstandards und ansprechender Architektur. Die Drittverwendungsfähigkeit ist durch eigenständige Mietbereiche ab ca. 350 m² Mietfläche gegeben. - Mieterbonität: Sehr gutes Rating des Mieters Dutch Space B. V. sowie der Konzernmutter EADS N. V. durch die niederländische Ratingagentur Graydon. - Einnahmesicherheit Langfristig abgeschlossener Mietvertrag mit Inflationsschutz durch jährliche Indexierung. - Steuervorteile Attraktive Nachsteuerrendite aufgrund des vorteilhaften Doppelbesteuerungsabkommens. - Expertenwissen Jahrzehntelange und nachweisbare Immobilienexpertise des Initiators Wölbern Invest
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die gesamte Zeichnungssumme zzgl. 5% Agio ist innerhalb von zehn Tagen nach Zugang der Annahmeerklärung der Treuhänderin vom Anleger einzuzahlen. Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 15.000 zzgl. 5% Agio. Höhere Beträge müssen ohne Rest durch 5.000 teilbar sein. Auszahlung: Ab dem Geschäftsjahr 2010 werden Auszahlungen in Höhe von 6,25% p.a. ansteigend auf 6,75% p.a. über die prospektierte Fondslaufzeit prognostiziert. Für das Jahr 2009 ist eine anteilige Auszahlung von 6,25% p.a. - gerechnet ab dem Datum der Vollplatzierung des Emissionskapitals bzw. der Kaufpreiszahlung durch die Fondsgesellschaft - vorgesehen. Das Datum der Vollplatzierung wurde im Rahmen der Prospektkalkulation zum 30.09.2009 unterstellt. Bei entsprechendem Platzierungsverlauf ist auch eine frühere Kaufpreiszahlung möglich, die wiederum einen früheren Auszahlungsbeginn ermöglichen würde. Im Jahr 2019 wird bei Verkauf zu einem Verkaufsfaktor von 13,47 (inkl. technischer Umbaukosten von EUR 200.000) eine Auszahlung von ca 110,538% erwartete.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fondskonzeption berücksichtigt das deutsch-niederländische Doppelbesteuerungsabkommen in der derzeit gültigen Fassung. Unter den prospektierten Bedingungen ist die Ertragsbesteuerung in den Niederlanden verhältnismäßig gering. In Deutschland unterliegen nur die von der Gesellschaft erzielten Zinseinnahmen dem deutschen Besteuerungsrecht. Vor dem Hintergrund einer Entscheidung des EuGH Anfang 2006 wurde mit dem Jahressteuergesetz 2009 der Progressionsvorbehalt sowohl für positive als auch negative Vermietungseinkünfte aus Staaten der Europäischen Union bereits ab dem Veranlagungsjahr 2008 abgeschafft. Die niederländischen Vermietungseinkünfte führen daher in Deutschland zu keiner steuerlichen Mehrbelastung.
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen der Fondsgesellschaft beträgt nach Vollplatzierung EUR 19.941.000 inkl. 5% Agio auf das Emissionskapital. Der Fondsgesellschaft werden EUR 9.650.000 über ein Hypothekendarlehen mit einer Laufzeit bis mind. 31.12.2014 bereitgestellt. Das Kommanditkapital teilt sich auf in das Emissionskapital von EUR 9.800.000 sowie das Kapital der geschäftsführenden Kommanditistin von EUR 1.000. Vom Kommanditkapital werden 20% als Haftsumme im Handelsregister eingetragen.
Immobilien
Büroimobilie in 2333 CS Leiden, Mendelweg 30 - Fertigstellung im Oktober 2008 im Bio Science Park in Leiden - Erfolgte Übernahme durch die Fondsgesellschaft zum 08.04.2009 - Der Kaufpreis beträgt EUR 16.100.000 zzgl. EUR 200.000 für technische Umbaumaßnahmen (entsprechend dem ca. 13,47-fachen der anfänglichen Jahresmiete von EUR 1.210.113) - Vermietbare Nutzfläche insgesamt ca. 6.234 m² - Pkw-Stellplätze: 140 - Die Fondsgesellschaft erwirbt an dem Grundstück ein Erbpachtrecht
Vermietung
- 100 %ige Vermietung der Immobilie an Dutch Space B.V. - Der Mietzins bei Übernahme beträgt EUR 1.210.113 - Mietvertragslaufzeit: zehn Jahre fest seit 15.10.2008 (zzgl. mieterseitiger Verlängerungsoption von einmalig fünf Jahren) - Erstmalige Mietsteigerung zum 15.10.2009 - Anpassung der Miete erfolgt jährlich entsprechend der Veränderung des niederländischen Konsumentenpreisindexes (CPI) zu 100% (Basis 2006 = 100) Der Mieter ist das Unternehmen Dutch Space B.V., eine 100 %ige Tochter der EADS Astrium N.V., die wiederum zu 100% dem internationalen Technologiekonzern EADS (European Aeronautic Defence and Space Company EADS N.V.) angehört. Die EADS Astrium N.V. ist damit u. a. eine Schwestergesellschaft der Airbus S.A.S. Als Nummer eins in Europa und Nummer drei der weltweiten Raumfahrtindustrie beschäftigt EADS Astrium N.V. insgesamt 12.000 Mitarbeiter in den Ländern Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande und Spanien. Als Marktführer bei Raumtransporten, Satellitensystemen und Weltraumdiensten liefert EADS Astrium N.V. seit über 40 Jahren Produkte für Projekte wie Ariane, ISS, Envisat oder Mars Express.

Informationen zum Initiator: Wölbern Invest
Wölbern Invest AG
 
"Die Wölbern Invest KG ist das Emissionshaus der Hamburger Wölbern Gruppe, die seit 1993 erfolgreich Geschlossene Fonds initiiert. Insge­samt hat die Wölbern Gruppe 90 Fonds mit einem Eigenkapital von rund 1,8 Milliarden Euro und einem Investitionsvolumen von 3,4 Milli­arden Euro in Deutschland emittiert (Stand: August 2010). Immobilienfonds auf solide Fundamente setzen Wölbern gilt als Pioneer der Holland Fonds und hat ihren Schwerpunkt auf der Konzeptionierung von sicherheitsorientierten Immobilienfonds in den westeuropäischen Metropolregionen in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und Großbritannien.
 
Der Fokus der Hamburger liegt auf Neubau-Büroimmobilien in sehr guter Lage mit langfristigen Mietverträgen sowie bonitätsstarken Mietern. Eine zentrale Bedeutung wird darüber hinaus seit 2007 dem Nachhaltigkeitsaspekt beigemes­sen. 2010 waren alle Fondsimmobilien als Green Buildings zertifiziert. 2011 wird der grüne Qualitätskurs weiter beibehalten. Die sehr hohe Qualitätsorientierung und die positive Performance der Wölbern Invest KG sind nicht zuletzt auf die Bankenhistorie zurückzuführen. So erhielt das Fondshaus im Sommer 2010 für ausgezeichnete Prozesse und Strukturen das Qualitätssiegel A- im Scope Managementrating. Auch die aktuelle Leistungsbilanz 2009/2010 wurde erneut von Pro Compare ausgezeichnet."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.