WealthCap Private Equity 18 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
WealthCap Private Equity 18
Status: platziert Mindestanlage: EUR 100.000 Emissionshaus: WealthCap
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung WealthCap Private Equity 18
Emittent WealthCap
Kategorie Private Equity
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 16.04.2013 + Nachtrag 1 vom 19.02.2014
Substanzquote 92,59%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Highlights
  • Private Unternehmensbeteiligungen mit Schwerpunkt Europa
  • Es handelt sich um einen Blind Pool, d.h., die Zielfonds stehen zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung noch nicht fest
  • In Planung ist die Beteiligung an zwei Zielfonds von PAI partners Bestandsfonds (PAI Europe V) und Aktuell im Fundraising befindlicher Fonds (PAI Europe VI)
  • Langjährige Erfahrung von zwei starken Partnern im Bereich Private Equity: WealthCap und ggf. PAI partners
  • Es ist geplant, einen großen Teil eines Konjunkturzyklus oder gar mehr abzudecken, da der Zeitraum für die Akquisitionen vor fünf Jahren begonnen hat (PAI Europe V) und bei neu im Fundraising befindlichen Fonds ca. fünf Jahre beträgt (PAI Europe VI)
  • Risikodiversifizierung durch Investments in zwei Zielfonds mit ca. 20 Zielunternehmen mit unterschiedlichem Fokus bezüglich der Unternehmensgrößen und Branchen
  • Diversifizierung der Anlegerportfolios durch Beimischung der Anlageklasse Private Equity, Verluste sind möglich
Kurzbeschreibung

Das vorliegende Beteiligungskonzept bietet Anlegern die Möglichkeit, mittelbar über einen Dachfonds an Investitionen in überwiegend europäische Unternehmen oder Unternehmen mit signifikanter Geschäftstätigkeit in Europa aus dem Segment Mid bis Large Cap (mittlere bis große Unternehmen) zu partizipieren. Der Anleger beteiligt sich hierzu an der Emittentin Wealth-Cap Private Equity 18 GmbH & Co. KG, deren Gegenstand der unmittelbare oder mittelbare Erwerb, das unmittelbare oder mittelbare Halten und die Verwaltung sowie die Veräußerung von mittelbaren und unmittelbaren Beteiligungen an Private-Equity-Fonds ("Zielfonds") ist.

Bei dem Beteiligungsangebot handelt es sich um einen sog. "Blind Pool", da die von der Emittentin einzugehenden Zielfondsbeteiligungen zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung noch nicht feststehen. Bei der Auswahl des bzw. der Zielfonds wird die Emittentin eine Vielzahl von Investitionskriterien beachten.

Der Anleger kann der Emittentin ausschließlich über die Treuhandkommanditistin als Treugeber beitreten. Nach seinem Beitritt als Treugeber kann der Anleger seine Beteiligung mit Zustimmung der Komplementärin durch Aufhebung des Treuhandvertrages im Einvernehmen mit der Treuhandkommanditistin in eine Direktbeteiligung umwandeln.

Die Emittentin ist für die Zeit bis zum 31.12.2023 errichtet. Sofern die Laufzeit eines Zielfonds über den 30.06.2023 hinausgeht oder sich die Laufzeit eines Zielfonds über diesen Zeitpunkt hinaus verlängert, verlängert sich automatisch die Laufzeit der Emittentin in der Art, dass sie sechs Monate nach der Beendigung der Beteiligung an dem entsprechenden Zielfonds endet. Eine vorzeitige ordentliche Kündigung der Beteiligung durch den Anleger ist nicht möglich.

Marktsituation
In der Vergangenheit hat sich die Bereitstellung von Eigenkapital in Form von Private Equity für den Investor über einen deutlichen Renditevorsprung gegenüber anderen Anlageformen ausgezahlt. Im Durchschnitt erzielten europäische Zielfonds im Segment Buy-out in den zehn Jahren bis zum 31.12.2011 eine jährliche Rendite von 8,3% (Quelle: EVCA, Thomson Reuters 2011 Pan-European Private Equity Performance Benchmarks Study, June, 2012) nach der Methode des internen Zinsfußes (IRR, siehe Glossar), wobei eine erhebliche Streuung bei den erzielten Renditen zu beobachten war. Vergleicht man die Renditen, die zwischen 1980 und 2011 aufgelegte europäische Buy-out-Fonds durchschnittlich erzielt haben, so liegt die jährliche Rendite, die das Top-Quarter (die besten 25% aller Buy-out-Zielfonds) erzielt hat, bei 30,09%, die der besten 50% aller Buyout-Zielfonds bei 19,23%, während die durchschnittliche Rendite aller in diesem Zeitraum aufgelegten Buy-out-Fonds 11,42% beträgt (Quelle: EVCA, Thomson Reuters 2011 Pan-European Private Equity Performance Benchmarks Study, June, 2012). Im Vergleich zu klassischen Anlageformen wie Aktien, Anleihen oder anderen festverzinslichen Anlageformen, wobei die beiden zuletzt genannten auch mit einem geringeren Risiko verbunden sind, konnten Buy-out-Fonds teilweise deutlich besser abschneiden.
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf EUR 10.800.050 und wird durch Eigenkapital in Höhe von EUR 10.000.000 sowie Rückflüsse aus Zielfonds (ggf. Überbrückungseinlage der Komplementärin) in Höhe von EUR 800.050 erbracht.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Prospektverantwortlichen und ihre steuerlichen Berater gehen zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung davon aus, dass die Emittentin als gewerblich tätig behandelt wird und die Anleger daher Einkünfte aus Gewerbebetrieb erzielen werden.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 100.000 zzgl. 2% Agio des Zeichnungsbetrages. Höhere Beteiligungen müssen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein. Auszahlung: Bei dem vorliegenden Angebot handelt es sich um ein sog. Blind-Pool-Investment. Aus diesem Grund können für den Ausschüttungsverlauf und die Prognoserechnung lediglich Annahmen getroffen werden, deren Eintritt nicht garantiert werden kann und von denen Abweichungen zu erwarten sind. Grundsätzlich ist vorgesehen, die von der Emittentin aus der Investitionstätigkeit erzielte Liquidität zunächst für die Erfüllung von Zahlungsverpflichtungen, insbesondere für eventuelle Rückzahlungsverpflichtungen der Emittentin in Bezug auf Ausschüttungen von Zielfonds sowie noch offene Einzahlungsverpflichtungen der Emittentin bei den Zielfonds zu verwenden. Im Anschluss an die Bildung einer angemessenen Liquiditätsreserve zur Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Geschäftsführung und der Rückführung einer ggf. von der Komplementärin gewährten Überbrückungseinlage ist der verbleibende Betrag an die Gesellschafter auszuschütten. Die Komplementärin kann von der Ausschüttung freier Liquidität absehen, wenn der zur Ausschüttung zur Verfügung stehende Betrag nicht mindestens 5% des Kommanditkapitals beträgt. Ausschüttungen erfolgen ggf. einmal jährlich und letztmals vor der handelsrechtlichen Vollbeendigung der Emittentin. Der Komplementärin bleibt unbenommen, nach eigenem Ermessen eine Ausschüttung zu einem anderen Zeitpunkt zu beschließen.
Beteiligungsobjekt
Die Emittentin plant eine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung an einem oder mehreren Zielfonds. Bei der Investition in Zielfonds wird die Emittentin folgende Investitionskriterien für deren Auswahl beachten: - Der Zielfonds ist von einer namhaften Beteiligungsgesellschaft, die in der Vergangenheit überdurchschnittliche Renditen im Bereich Private-Equity-Unternehmensbeteiligungen erzielen konnte, aufgelegt und geführt oder wird von dieser bei den Investitionsentscheidungen beraten. - Die Beteiligungsgesellschaft hat vor dem anzubindenden Zielfonds mindestens zwei Vorgängerfonds im Bereich Private-Equity-Unternehmensbeteiligungen aufgelegt oder bei den Investitionsentscheidungen beraten. - Die Beteiligungsgesellschaft (inkl. Vorgängergesellschaften) ist seit mindestens zehn Jahren im Bereich Private-Equity-Unternehmensbeteiligungen tätig. - Der Investitionsschwerpunkt des Zielfonds liegt auf Beteiligungen an europäischen Unternehmen oder Unternehmen mit signifikanten Geschäftstätigkeiten in Europa aus dem Bereich Mid bis Large Cap. - Der Zielfonds tätigt Investitionen mit einem Eigenkapitalanteil zwischen 25 Mio. und 800 Mio. EUR pro Beteiligung. - Der Zielfonds baut ein diversifiziertes Portfolio von mind. zehn Beteiligungen auf. - Der Zielfonds darf ohne Herbeiführung eines Gesellschafterbeschlusses nicht mehr als 20% des Fondsvolumens in eine Beteiligung investieren. - Zur Diversifizierung des Unternehmensportfolios potenzieller Zielfonds können auch Investments i. H. v. max. 30% des Fondsvolumens außerhalb Europas möglich sein. - Der Zielfonds ist in der Währung Euro aufgelegt. - Der Zielfonds investiert überwiegend in Portfoliounternehmen, die bereits ein etabliertes Geschäftsmodell entwickelt haben (überwiegend kein Venture Capital). - Der Zielfonds geht überwiegend Mehrheitsbeteiligungen ein oder übt wesentlichen Einfluss auf die Geschäftsführung und die Strategie des Portfoliounternehmens aus. - Der Zielfonds kann zum Zeitpunkt der Beteiligung der Emittentin in Portfoliounternehmen investiert sein und ferner bereits Ausschüttungen aus der Veräußerung von Portfoliounternehmen an die Investoren getätigt haben. - Der Zielfonds ist zum Zeitpunkt der Beteiligung der Emittentin nicht börsengelistet.

Informationen zum Initiator: WealthCap

Wealthcap - Real Asset und Investment Manager

/190703-WC-Portfolio-4-3.jpg

Wealthcap zählt zu den führenden Real Asset & Investmentmanagern in Deutschland.

Unsere 35-jährige Expertise gewährt uns Zugang zu hochwertigen Objekten in vielen attraktiven Anlageklassen, die wir in verständliche und auf individuelle Anlageziele zugeschnittene Beteiligungsangebote übersetzen.

Als Real Asset und Investment Manager entwickeln wir nachhaltige Angebote mit stabilen Erträgen und langfristig positiver Wertentwicklung sowohl für Privatanleger als auch Strukturierungslösungen für die besonderen Anforderungen professioneller Investoren.

Stand: 05.2021


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.