WOC Nachhaltigkeits Fonds 02 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
WOC Nachhaltigkeits Fonds 02
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: White Owl
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung WOC Nachhaltigkeits Fonds 02
Emittent White Owl
Kategorie Solar
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 25. Mai 2009
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte unterliegen dem Progressionsvorbehalt

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Informationen zur Beteiligung
KMI Ausgabe 31/09
Fazit: Das Angebot ist aufgrund der Nicht - Korrealation zu anderen anlageklassen zur breiteren interantionalen Risikostreuung gut geeignet.


Von Seiten des Initiators White Owl Capital erhielten wir nachfolgende interessante Mitteilung:

Heute informieren wir Sie über den Investitionsverlauf beim WOC Nachhaltigkeitsfonds 02. Das Wichtigste vorab:

  • WOC 02 im dritten Investitionsmonat bei über 100 Mio. EUR Investitionen
  • 5 Objekte mit knapp 28 MW Gesamtleistung für WOC 02
  • 11-MW-Solarpark auf Teneriffa mit 2000 Sonnenstunden und 558 % Rückfluss
  • Nachfrist: Kontingentrückläufer im Windhundverfahren verfügbar

In nur drei Monaten Investitionstätigkeit hat sich der Fonds den Zugriff auf fünf Projekte mit einer Gesamtleistung von 27,9 Megawatt in Spanien gesichert. Aufgrund dieses schnellen Investitionsfortschrittes können wir Ihnen ein letztes freies Volumen von 5 Mio. EUR im Windhundverfahren für die Platzierungs-Nachrist bis längstens zum Jahresende garantieren.

1. Investitionsfortschritt WOC Nachhaltigkeitsfonds 02

Highlight der jüngsten Investitionen ist der 11-MW-Solarpark „Bailadero“ im Südosten der Kanareninsel Teneriffa. Das Kraftwerk setzt auf kristalline Module des deutschen Qualitätsführers Solon. Die Ertragsprognose ergibt für den Standort eine durchschnittliche Jahresproduktion von 1.822 kWh/kWp (zum Vergleich: auf dem spanischen Festland werden ca. 1.400–1.500 kWh/kWp erzielt) und eine prognostizierte Stromproduktion von 20.184 MWh pro Jahr. Aufgrund der Toplage im Südosten Teneriffas rechnet sich das Projekt für Anleger sehr gut: Geplant sind auf Fondsebene über die Laufzeit 558 % Rückfluss auf das eingesetzte Eigenkapital.

Wir sind stolz auf den positiven Geschäftsverlauf und unsere rasche Investitionstätigkeit in Spanien, welche alle optimistischen Prognosen übertrifft. Neben dem 11-MW-Highlight auf Teneriffa sind die folgenden neue Kraftwerke für den WOC Nachhaltigkeitsfonds 02 gesichert:

Ejea de los Caballeros – Valchica
EPC Vertragspartner: IBC Solar
Ort: Saragossa
Leistung: 2.332,8 kWp
Module: Yingli

Villamartín - El Algarrobo
EPC Vertragspartner: Gehrlicher Solar España S.L.
Ort: Villamartín (Cádiz – Spain)
Leistung: 6.423,3 kWp
Module: First Solar

Ciudad del Sol
EPC Vertragspartner: Gehrlicher Solar España S.L.
Location: Sevilla
Leistung:7.920 kWp
Module: First Solar

Inklusive der gebäudeintegrierten Anlagen Sollana 1 und Sollana 2 (zusammen rund 2600 kwp) liegt der Investitionsfortschritt im WOC 02 damit nach nur drei Monaten Investitionszeitraum bei 27,9 Megawatt Anlagenleistung. Dies wurde durch den ausgezeichneten Marktzugang und die hervorragende Marktpräsenz von WOC in Spanien möglich.

2. Nachfrist: Kontingentrückläufer im Windhundverfahren verfügbar

Durch den außergewöhnlich raschen Investitionsfortschritt und einige Kontingentrückläufer können wir 5 Mio. EUR neu vergeben und gleichzeitig eine hohe Investitionsqualität gewährleisten. Um allen Kunden bei der Platzierung der Kontingentrückläufer die gleichen Chancen zu geben, wird dieses freie Volumen im Windhundverfahren platziert. Nutzen Sie kurz vor Ende der Nachfrist (31.12.2009) die letzte Chance. Bitte senen Sie uns daher Ihren Zeichnungsschein vorab per FAX an 09721 304434


 
 
Kurzbeschreibung

Das Beteiligungsangebot bietet dem Anleger die Möglichkeit zur mittelbaren Beteiligung an der WOC Photovoltaik Portfolio 02 GmbH & Co. KG. Art der Vermögensanlage: Treuhänderische Kommanditbeteiligung über die White Owl Treuhand GmbH; Umwandlung in eine direkte Beteiligung mit Handelsregistereintragung des Anlegers nach Beitritt möglich. Die Fondsgesellschaft beabsichtigt, mittelbar durch Übernahme einer jeweils 100-prozentigen Beteiligung an Betreibergesellschaften mehrere Photovoltaikanlagen in Spanien zu erwerben, 25 Jahre zu betreiben und Stromerlöse über diese Laufzeit zu erwirtschaften.

Geplante Fondslaufzeit: 25 Jahre (Förderzeitraum in Spanien). Die Gesellschaft wird zum 31. Dezember 2034 aufgelöst, falls nicht die Gesellschafter zuvor mit qualifizierter Mehrheit eine Fortsetzung beschließen. Den Gesellschaftern steht jedoch eine einmalige Rückgabeoption zum 31. Dezember 2020 zu.
 

Marktsituation
Weltweit wurden Ende des Jahres 2008 mehr als 1.700 Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Nennleistung von 200 Kilowatt (kWp) oder höher betrieben. Auf Spanien entfallen rund 63 % der Gesamtleistung aller Anlagen (2020 MW). Nennenswerte Marktanteile haben neben Deutschland (650 MW, 20 %) auch die USA (230 MW, 7 %), Korea (knapp 100 MW, 3 %), Portugal (60 MW, 2 %) und Italien (knapp 60 MW, 2 %). Aus der aktuellen Marktsituation ergibt sich für den WOC Nachhaltigkeits Fonds 02 ein attraktives Investitionsszenario. Auch Solarparks haben in den letzten Monaten infolge der Finanzkrise eine Preiskorrektur erfahren: Kaufpreise für Bestandsprojekte sind gegenüber dem Sommer 2008 um 10 bis 20% gefallen.
Beteiligungsobjekt
Die Investitionstätigkeit der Fondsgesellschaft richtet sich auf bereits errichtete Solarkraftwerke. Zusätzlich hat die Fondsgesellschaft die Möglichkeit, Generalunternehmer mit dem Bau von Solarkraftwerken zu beauftragen. Bei dem Erwerb von Bestandsobjekten stehen die Größensegmente mit einer Nennleistung zwischen 1 Megawatt und 10 Megawatt im Fokus. Die Fondsgesellschaft investiert dabei in ihre Beteiligung an der (zukünftigen) Investmentgesellschaft. Die Investmentgesellschaft wird wiederum in ihre Beteiligungen, die Projektgesellschaften, investieren. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung sind die Anlageziele und die Anlagepolitik der Fondsgesellschaft noch nicht realisiert, da die Fondsgesellschaft noch keine abschließenden Verträge über den Erwerb bzw. die Errichtung von geeigneten Solarkraftwerken abgeschlossen hat. Daher stehen die konkreten Investitionsobjekte der Betreibergesellschaften, die zu erwerbenden Solarkraftwerke, zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung teilweise noch nicht fest. Auf Ebene der Projektgesellschaften erfolgen Investitionen in deren Beteiligungen, die Betreibergesellschaften, die mit den investierten Mitteln die Photovoltaikanlagen erwerben werden.
Herausragende Merkmale
- Sämtliche Prognosen und Annahmen beruhen auf einer konservativen, d. h. vorsichtigen Basis und berücksichtigen die gutachterlichen Sicherheitsabschläge. - Die eingebundenen Partner verfügen über Know-how im Erwerb und der Errichtung von Photovoltaik-Kraftwerken der Megawattklasse in Spanien. Damit stehen den Anlegern erfahrene Experten zur Seite. - Mit dem Erwerb von bereits fertiggestellten Anlagen können die Anleger noch in den Genuss der erhöhten Einspeisevergütung gemäß Real Decreto RD 661/2007 kommen. - Die Investition in bestehende Solarkraftwerke bietet reduzierte Bau- und Genehmigungsrisiken. Das Zeitfenster für Bestandsinvestitionen ist im Jahr 2009 durch den Errichtungsboom im Vorjahr besonders günstig. - Die zu errichtenden Photovoltaik-Kraftwerke werden durch den Generalunternehmer schlüsselfertig zu einem Festpreis übergeben. Zur Kaufpreisbestimmung werden für jedes Photovoltaik-Kraftwerk zwei voneinander unabhängige Ertragsgutachten erstellt. Der Kaufpreis soll sich nach dem geringeren der beiden Gutachterwerte bemessen. - Sämtliche Vertragspartner bei diesem Beteiligungsangebot sind erfahrene Fachfirmen, die über langjährige Erfahrung in der Errichtung von Photovoltaik-Kraftwerken in Spanien verfügen. - Die Anlagen sind so weit wie möglich durch eine All-Risk-Versicherung gegen Schadensfälle abgesichert (Betriebshaftpflichtversicherung, All-Gefahren-Sachversicherung und Betriebsunterbrechungsversicherung). - Die Anlegergelder befinden sich bis zur vollständigen Investition jederzeit unter der Obhut des Mittelverwendungskontrolleurs. - Der Jahresabschluss der Gesellschaft wird neben der Erstellung durch eine Steuerberatungsgesellschaft auch durch einen Wirtschaftsprüfer zur zusätzlichen Sicherheit geprüft, soweit die Gesellschafterversammlung das beschließt.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% in EUR zzgl. 5% Agio mit Beitritt. Der Mindestzeichnungsbetrag beträgt EUR 10.000 (zuzüglich 5% Agio). Höhere Beteiligungssummen (Kapitaleinlagen) sollen ohne Rest durch 500 teilbar sein. Auszahlungen: Gemäß der Prognose erhalten die Anleger während der Beteiligungsdauer insgesamt Ausschüttungen inklusive Rückführung des eingesetzten Kapitals in Höhe von rund 338% vor Steuern, bezogen auf das Zeichnungskapital (die vom Anleger eingezahlte Einlage ohne Agio). Planmäßig betragen die jährlichen Ausschüttungen (jeweils in % des gezeichneten Kapitals ohne Agio): - 9,6% bis 10,2% von 2011 bis 2028 - 14,8% in 2029 - 26,0% bis 30,6% von 2030 bis 2034 Die Berechnung der Ausschüttungen erfolgt nach Steuern auf Ebene der Gesellschaften (spanische Unternehmensteuer) und vor persönlichen Steuern (Progressionsvorbehalt). Die Ausschüttungen sollen jeweils zum Jahresende vorgenommen werden.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger erzielt Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Das Doppelbesteuerungsabkommen mit dem Land Spanien stellt die Gewinne von der deutschen Besteuerung weitgehend frei (Progressionsvorbehalt). Der Fonds soll konzeptionsgemäß nicht der Abgeltungsteuer unterliegen.
Finanzierung
Das planmäßig prognostizierte Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 83.758.875. Es ist geplant, Eigenkapital in Höhe von EUR 25 Mio. einzuwerben (Prognose). Die Höhe des einzuwerbenden Eigenkapitals kann konzeptionsgemäß auch höher oder geringer als EUR 25 Mio. ausfallen. Die Platzierungsphase endet am 31. Dezember 2009; sie kann zweimal im Ermessen des geschäftsführenden Gesellschafters um jeweils bis zu sechs Monate verlängert werden, d. h. bis spätestens zum 31. Dezember 2010. Der Erwerb der Solarkraftwerke wird durch die Fondsgesellschaft zum Teil fremdfinanziert, wofür regelmäßig projektbezogene Darlehen aufgenommen werden sollen. Mehrere Banken haben ihre grundsätzliche Bereitschaft zur Finanzierung der Investitionsobjekte signalisiert. Etwa 30% des Gesamtinvestitionsvolumens sollen mit Eigenkapital und etwa 70% über langfristige Bankdarlehen finanziert werden. In Abhängigkeit von der Gesamtkonstellation der einzelnen Transaktionen kann die beabsichtigte Eigenkapital-Fremdkapital-Relation variieren. Die Fremdfinanzierungsquote je Solarpark soll jedoch 75% des Kaufpreises einschließlich der Anschaffungsnebenkosten nicht überschreiten.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Die Steuern auf Einkünfte aus der Beteiligung resultieren zum einen aus dem Progressionsvorbehalt und zum anderen aus dem anteilig in Deutschland zu besteuernden steuerlichen Ergebnis der Fondsgesellschaft.

Informationen zum Initiator: White Owl
White Owl Capital AG
 
"Wir finanzieren Zukunft. White Owl Capital (WOC) ist ein Emissionshaus für Geschlossene Fonds mit den Schwerpunkten Erneuerbare Energien und nachhaltige Invest­ments. Seit dem Jahr 2007 hat WOC von rund 5.500 Anlegern rund 150 Millionen Euro eingesammelt. White Owl Capital konzipiert nachhaltige Kapitalanlagen, die nachvollziehbare Investitionsstrategien und dabei konservative Grundsätze verfolgen. Im Segment der Photovoltaikfonds zählt White Owl laut der Branchenstatistik 2009 des Verbands Geschlos­sene Fonds e.V. (VGF) zu den führenden Emissionshäusern in Deutsch­land.
 
Die Ratingagentur Feri EuroRating Services AG hat White Owl Capital im Rahmen der Auszeichnung der besten Fondsinitiatoren des Jahres 2009 für den Bereich „Erneuerbare Energie" nominiert. White Owl Capital ist Mitglied im Verband Geschlossene Fonds e.V. (VGF). Die Mitglieder des VGF verfügen über langjähriges Investitions-Know-how. Die Mitgliedschaft im Verband steht für Transparenz und Professionalität aufgrund der eindeutig formalisierten Voraussetzungen des VGF für die Aufnahme neuer Mitglieder; hinzu kommt die Pflicht der Mitglieder, jedes Jahr bis zum 30. September des jeweiligen Jahres eine Leistungsbilanz für das Vorjahr nach VGF-Richtlinien zu erstellen. Zu­dem ist WOC an die Ombudsstelle Geschlossene Fonds angeschlossen."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.