WCT Capital 4 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
WCT Capital 4
Status: platziert Mindestanlage: EUR 50.000 Emissionshaus: ConRendit
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung WCT Capital 4
Emittent ConRendit
Kategorie Sonstiges Container
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote 80%
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Informationen zur Beteiligung
Handel mit großen Lots gebrauchter Container - ConRendit: WCT Capital 4

Derzeit sind weltweit Container mit einem Volumen von mehr als 19 Millionen TEU (Twenty-foot Equivalent Unit) im Einsatz. Sie befinden sich zum überwiegenden Teil im Eigentum von Reedereien und Leasinggesellschaften. Aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise herrscht jedoch ein Überangebot von gebrauchten Containern, die zum Verkauf stehen. Dieses Überangebot trifft auf einen äußerst nachfrageschwachen Markt, weshalb sich die Lagerbestände laufend erhöhen. Da darüber hinaus die weltweiten Warenströme rückläufig sind, erhöhen sich die Lagerbestände zusätzlich durch relativ junges Equipment, welches unter normalen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht zum Verkauf stehen würde.

 Das Geschäftsmodell des WCT Capital 4 von ConRendit ermöglicht es Anlegern, die aktuellen Marktchancen wahrzunehmen. Die Beteiligungsgesellschaft wird gebrauchte Container kaufen und anschließend gewinnbringend verkaufen.
 
Dabei wird dem Umstand Rechnung getragen, dass derzeit ein Überangebot auf der Beschaffungsseite einer diffus vorhandenen Nachfrage gegenübersteht. In dieser Situation ist es wichtig, die wenigen Nachfrager identifizieren zu können.

Die World Container Trading GmbH (WCT) kann genau dies mit ihrem weltweiten Netzwerk gewährleisten. Sie prüft laufend die Rahmenbedingungen und wenn der Zeiger deutlich in Richtung Wertschöpfung zeigt, erwirbt die WCT große Mengen an Containern zu günstigen Preisen und veräußert diese kurz darauf an die wenigen Nachfrager mit einer überdurchschnittlich guten Handelsmarge. Die Margen sind auch nach Abzug von Lagerkosten, Reparaturkosten etc. sehr hoch.

Gehandelt wird mit gebrauchten Containern, deren Qualität durch die zum Teil sehr kurze Gebrauchszeit sehr hoch ist. Die Standorte für An- und Verkauf sind alle wichtigen internationalen und nationalen Häfen und Städte. Dies gilt ebenso für Lieferanten und Kunden. Durch die vielschichtige Streuung können Risiken systematisch eingedämmt werden. 
 


Die World Container Trading GmbH (WCT), ein weltweit operierendes Containerhandelsunternehmen, nimmt die Schlüsselstelle des Geschäftsbesorgers für den WCT Capital 4 ein. Die WCT hat sich mit ihren innovativen Konzepten als eine der größten Containerhändlerinnen – vorwiegend im Second-Hand-Bereich – etabliert. Heute verfügt die WCT über ein jährliches Handelsvolumen von circa 100.000 Containern über ihr Netzwerk, das circa 7.500 Endkunden repräsentiert.

 Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 2,5 Millionen Euro und wird ausschließlich durch Eigenkapital finanziert. Anleger können sich mit mindestens 50.000 Euro zuzüglich 3 % Agio beteiligen. Im Jahr 2010 werden voraussichtlich 10 %, im Jahr 2011 voraussichtlich 15 % und im Jahr 2012 voraussichtlich 20,37 % an die Anleger ausgezahlt. Die prognostizierte Gesamtauszahlung zum Laufzeitende am 30. Juni 2012 beträgt 145,37 %. Drei Vorgängerfonds wurden in den vergangenen Jahren von ConRendit an den Markt gebracht. Der erste wurde bereits erfolgreich beendet.

* Günstiger Marktzeitpunkt für antizyklisches Investment

* Geschäftsbesorger mit langjährigen Marktkenntnissen

* Kurze Laufzeit von 3 Jahren

* Hohe laufende Auszahlungen

* Prognostizierte Gesamtauszahlung in Höhe von 145,37 %
Kurzbeschreibung

Das vorliegende Angebot ermöglicht Anlegern eine Beteiligung an der Fondsgesellschaft WCT Capital 4 GmbH & Co. KG. Der Anleger beteiligt sich an der Fondsgesellschaft mittelbar über die Treuhänderin oder unmittelbar als Kommanditist.

Die Fondsgesallschaft wird gebrauchte Container von von namhaften Lieferanten (Reedereien, Leasing- Gesellschaften, Containermanagern) kaufen und diese anschließend gewinnbringend an potentielle Kundengruppen verkaufen. Als Container wird ein im Wesentlichen genormter Transportbehälter für die Beförderung von Gütern definiert, dessen Baumuster die laut internationalen Übereinkommen vorgesehene Sicherheit gewährleistet. Dazu zählen z.B. 20 Fuß- und 40 Fuß- bzw. 45 Fuß-Standardcontainer (ISO), palettenbreite Eurocontainer, Open-Top-Container, Tankcontainer, Kühlcontainer sowie Flatracks. Die Fondsgesellschaft wird überwiegend mit großen Mengen gebrauchter Standardcontainer handeln.

Die Gesellschaft endet mit Ablauf des 30.06.2012, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Eine vorzeitige Kündigung ist ausgeschlossen, das Recht auf Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Marktsituation
Weltweit sind derzeit Container mit einem Volumen von mehr als 19 Mio. TEU im Einsatz. Sie befinden sich zum überwiegenden Teil im Eigentum von Reedereien und Leasing-Gesellschaften. In der aktuellen Marktsituation sinkenden Handels stehen große Lots gebrauchter Container zur Verfügung, die zu extrem günstigen Konditionen erworben werden können. Veräußert werden sie von den Reedereien, Leasinggesellschaften und Containermanagern, weil diese zurzeit dafür keine Verwendung haben. Dessen ungeachtet finden sich weltweit immer noch Abnehmer für Gebrauchtcontainer.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Zeichnungssumme (übernommenes Kommanditkapital) sowie das darauf erhobene Agio in Höhe von 3% sind innerhalb von einer Woche nach Aufforderung durch die Treuhänderin auf das Treuhandkonto zu leisten. Die Zeichnungssumme soll mindestens EUR 50.000 betragen. Höhere Beträge müssen durch EUR 10.000 teilbar sein. Unter Berücksichtigung der Prospektannahme sollen - bezogen auf das Kommanditkapital - im Jahr 2010 voraussichtlich 10,00 %, im Jahr 2011 voraussichtlich 15,00 % sowie im Jahr 2012 voraussichtlich 120,37 % inklusive Rückzahlung des Eigenkapitals an die Anleger ausgezahlt. Die Auszahlungen sollen jeweils im Juli erfolgen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die einzelnen Anleger erzielen als Mitunternehmer der WCT Capital 4 GmbH & Co. KG Einkünfte aus Gewerbebetrieb im Sinne des § 15 Abs. 1 Nr. 2 EStG, die ihnen, ausgehend von der einheitlichen Ermittlung auf Ebene der Gesellschaft, im Verhältnis der Beteiligungsquoten zugerechnet werden. Unter Berücksichtigung der jeweiligen persönlichen steuerlichen Verhältnisse ergibt sich dann die Steuerbelastung des einzelnen Kapitalanlegers. Aufgrund des § 15 b EStG können Verluste aus modellhaften Beteiligungen unter bestimmten Voraussetzungen nur mit positiven Einkünften aus derselben Einkunftsquelle verrechnet werden. Nach den Planrechnungen ist davon auszugehen, dass die im Jahre 2009 anfallenden Verluste unter die Regelung des § 15 b EStG fallen und somit nicht mit anderen Einkünften verrechnet werden können. Sie sind stattdessen vorzutragen und mit nachfolgenden Gewinnen aus dieser Beteiligung zu verrechnen. Veräußert ein Gesellschafter seine Beteiligung, scheidet er aus anderen Gründen aus der Gesellschaft aus oder wird die Gesellschaft liquidiert, kann ein einkommensteuerpflichtiger Veräußerungsgewinn entstehen. Dieser ist gem. §§ 16, 34 EStG mit 56% des durchschnittlichen Steuersatzes, mindestens jedoch 15% zu besteuern. Voraussetzung ist, dass der Gesellschafter das 55. Lebensjahr vollendet hat oder dauernd berufsunfähig ist. Soweit die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme des ermäßigten Steuersatzes nicht vorliegen oder der erforderliche Antrag nicht gestellt wird, erfolgt die Besteuerung des Veräußerungs- bzw. Aufgabegewinns nach der sog. Fünftel-Regelung.
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 2.500.000 inkl. Agio und wird zu 100% durch Eigenkapital finanziert.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.