Thyssen Krupp am neuen Standort Atlanta - noch 57 Tage bis zum endgültigen Ende des öffentlichen Angebotes von TSO-DNL Active Property II, LP.
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
  >> Container
  >> Sonstige
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Ausland
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
>> Infrastruktur
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Favoriten

MIG Fonds 16
Kategorie: 1. AIF Genehmigungen
Emittent: HMW


FILME
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

Thyssen Krupp am neuen Standort Atlanta - noch 57 Tage bis zum endgültigen Ende des öffentlichen Angebotes von TSO-DNL Active Property II, LP.
vom 01.08.2019

TSO-DNL Active Property II, LP.

Konsolidiert aus Kohle-, Eisen- und Stahlindustrie ist der deutsche Industriekonzern ThyssenKrupp mit Hauptsitz in Essen heute eines der weltgrößten Unternehmen. Eines der fünf Geschäftsfelder ist seit 2009 die Elevator Technology, deren nordamerikanischer Hauptsitz demnächst in Atlanta liegen wird. Das Unternehmen zentralisiert damit zahlreiche, bislang räumlich weit verstreute US-Standort in einer Stadt und senkt damit deutlich Miet- und Reisekosten. Sowohl das neue "Innovation and Qualification Center" (IQC) als auch die Corporate Headquarters (CHQ) werden auf einem Grundstück errichtet, das sich im Besitz der Atlanta Braves Development Company befindet. Im April dieses Jahrs feierte thyssenkrupp Elevator den ersten Spatenstich.  Mittelpunkt der Forschungseinheit ist ein 128 Meter hoher Turm für Aufzugtests. Er ist nicht nur der höchste seiner Art in den USA, sondern hält auch international einen der Spitzenplätze. Zudem ist er eine weithin sichtbare Landmarke für den neuen US-Hauptsitz von thyssenkrupp Elevator in unmittelbarer Nähe des SunTrust Parks, der Heimat des Baseballteams "Atlanta Braves".

Um Ihnen einen Eindruck dieses exponierten Standorts zu vermitteln, hier ein paar Entfernungsdaten zu bereits in den Vermögensanlagen TSO-DNL Active Property, LP und TSO-DNL Active Property II, LP erworbenen Gewerbeimmobilien: bis zu Peachtree Dunwoody Pavillion sind es ca. 13 Autominuten (8,7 Meilen), bis zu Sterling Pointe ca. 14 Autominuten (10 Meilen), zum Buckhead Centre ca. 16 Minuten (9 Meilen), nur ca. 9 Autominuten (5 Meilen) bis zum American Business Center oder Parkway Center.

Es ist von ThyssenKrupp geplant, in den nächsten 10 - 15 Jahren rund 300 Millionen US-Dollar hier zu investieren. Derzeit entstehen 900 Vollzeit-Stellen. Das Unternehmen wirbt die Besten der Besten für seine 90 Start-Up-ähnlichen Forschungszentren. Eines dieser "Start-Up" innerhalb des Konzerns ist das thyssenkrupp Elevator Research Innovation Center (RIC) und es hat den idealen Ort dafür: den Campus des Georgia Institute of Technology in Atlanta Midtown, einer der renommiertesten Adressen für Ingenieurskunst. Zusammen mit hunderten Start-Ups profitiert das RIC hier von wissenschaftlicher Expertise, technischer Innovation und amerikanischem Gründergeist. Innovationsideen können im RIC quasi überall entstehen - auf dem Bürosofa, vor den riesigen Scribble-Glaswänden oder direkt im "Lab". Steht die Idee, beginnt das Testen. Modelle werden gebaut, der 3-Drucker angeschmissen und los geht's mit den "Machbarkeitsstudien". Denn bevor eine brandneue Idee wirklich umgesetzt wird, muss erst einmal herausgefunden werden, ob sie überhaupt funktioniert und sich lohnen würde. Hält das 13-köpfige Team aus Konstruktions-, Software- und Elektroingenieuren den Einfall dann immer noch für eine gute Idee, wird sie dem Konzern vorgeschlagen und die Umsetzung des Produktes gemeinsam mit den Experten des entsprechenden Konzernbereichs vorangetrieben. Und so erhält das Start-Up-"Baby" dann die ungeteilte Aufmerksamkeit der Konzernmutter.

Das Unternehmen lockt in seinem Karriereportal potentielle Bewerber damit, dass es für jedes Projekt unter den auf dem Campus ansässigen Start-Ups den passenden Partner für die Kollegen von ThyssenKrupp gibt. Zudem arbeite das RIC im Rahmen eines Forschungsabkommens mit den Professoren der Georgia Tech zusammen - und dürfe auch mal ran an die großen Maschinen der Universität.

„Die Partnerschaft und Zusammenarbeit mit der örtlichen Geschäftswelt wie auch den legendären Atlanta Braves sowie die enge Kooperation mit der Georgia Tech University tragen dazu bei, dass unser IQC die nächste Architekturikone von Atlanta wird", freute sich Steve Wedge, Interim CEO und CFO von thyssenkrupp Elevator North America, vorort beim ersten Spatenstich .

Mike Plant, President und CEO der Braves Development Company, hieß ThyssenKrupp als neuen Nachbarn willkommen und freute sich über dieses Startsignal für eine nachhaltige Veränderung der Skyline von Cobb County, (Verwaltungssitz Marietta).

Quellen:

https://www.thyssenkrupp-elevator.com/de/newsroom/press-releases-92032.html

https://karriere.thyssenkrupp.com/de/wir-sind-thyssenkrupp/atlanta/

https://transfer.thyssenkrupp.com/public/o87300u_2be7f4b9d927ba4767f608

 

Mit den nächsten Investitionen wird TSO-DNL auch weiterhin die Chance nutzen, erstklassige Investmentobjekte im Großraum Atlanta zu erwerben. Noch sind es 57 Tage bis zum endgültigen Ende des öffentlichen Angebotes von TSO-DNL Active Property II, LP.

Quelle: TSO DNL


Fonds aus diesem Artikel:
TSO-DNL Active Property II, LP
Emittent TSO
Fondstyp 2. Vermögensanlagen
Agio 5.00 %
Währung USD
Status verfuegbar
Ausschüttung 2019 8.00 %
Verfügbar seit 22.09.2017
Substanzquote 86,21
Fremdkapitalquote 0%

Die letzten Nachrichten: