SkyClass 53 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
SkyClass 53
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: KGAL
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung SkyClass 53
Emittent KGAL
Kategorie Flugzeuge
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 10.12.2008 + Nachtrag 1 + 2 (letzter Nachtrag vom 24.02.2010)
Substanzquote 93,2%
Fremdkapitalquote 65,9%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Informationen zur Beteiligung
 
Die Platzierung des Regionalflugzeugfonds SkyClass 53 von KGAL ist überaus erfolgreich angelaufen. Bisher wurden bereits drei Viertel des Eigenkapitals platziert. Mit dem Fonds haben Anleger die Möglichkeit, in drei Regionaljets des Typs Embraer 195 LR des brasilianischen Herstellers Empresa Brasiliera de Aeronáutica S.A. zu investieren, die dem Bedarf des Luftverkehrsmarktes optimal entsprechen. Denn im Marktsegment der Regionalflugzeuge ist ein Trend zu größeren Jets zu verzeichnen. Bombardier, neben Embraer einer der beiden großen Hersteller weltweit, rechnet mit einer deutlichen Zunahme der Flotte der Regionalflugzeuge mit 100 bis 149 Sitzplätzen von derzeit 5.600 Flugzeugen auf 8.600 Flugzeuge im Jahr 2028.

Die drei Jets sind langfristig an die englische Airline Flybe Limited, die größte Regionalfluggesellschaft Europas und die Nr. 1 im britischen Inlandsverkehr, vermietet. Das Asset Management erfolgt durch die erfahrene German Operating Aircraft Leasing GmbH & Co. KG, ein Joint Venture der Deutsche Lufthansa AG und der KGAL. Die Flugzeuge wurden bereits 2008 mit ihrer Auslieferung von der Fondsgesellschaft erworben und an den Leasingnehmer übergeben. Der KGAL SkyClass 53 hat von der Ratingagentur Scope die Bewertung A+ (gut) erhalten. Die Analysten heben u.a. den langen Leasingvertrag, den sehr hohen Anteil vertraglich fixierter Einnahmen, die Zins- und Währungssicherheit sowie die sehr geringen Betriebskostenrisiken hervor.

Der Leasingnehmer Flybe Limited wurde vom Branchenmedium Air Transport World als „2009 Global Regional Airline of the Year“ ausgezeichnet. Von 2002 bis 2008 betrug das jährliche Passagierwachstum rund 20 %. Der Umsatz wuchs in diesem Zeitraum jährlich um rund 22 %. Das Streckennetz von Flybe umfasst rund 190 Verbindungen zwischen 66 Flughäfen in 13 Ländern. Die Flotte besteht derzeit aus 69 Flugzeugen. Die Ratingagentur Dun & Bradstreet bescheinigt Flybe aktuell eine sehr gute Bonität.

Regionaljets des Typs Embraer 195 LR zeichnen sich durch hohen Passagierkomfort und wirtschaftliche Vorteile aus. Dank moderner Technologie verringern sich nach Herstellerangaben die Sprit- und Wartungskosten. In der Embraer 195 LR finden – je nach Art der Bestuhlung – zwischen 108 und 122 Passagiere Platz. Der unabhängige Gutachter The Aircraft Value Analysis Company prognostiziert für diesen Flugzeugtyp eine hohe Restwertstabilität.

Für die drei Jets wurden insgesamt rund 61,7 Millionen Euro bezahlt. Die Angemessenheit des Kaufpreises wird durch drei Gutachten bestätigt. Die Laufzeit der Leasingverträge endet mit dem Ablauf von zehn Jahren ab dem Tag der Auslieferung. Eine ordentliche Kündigung durch Flybe während der Laufzeit ist ausgeschlossen. Flybe leistet die Leasingraten anteilig in Euro. Dadurch können die laufenden Ausschüttungen ebenfalls in Euro erfolgen und ein Wechselkursrisiko wird ausgeschlossen. Die Betriebskosten einschließlich der Wartung werden während der gesamten Laufzeit der Leasingverträge vollständig von Flybe getragen. Bei Leasingvertragsende hat Flybe die Flugzeuge im Zustand „Full-Life-Condition“ zurückzugeben.

Das Investitionsvolumen des Fonds beläuft sich auf rund 65,9 Millionen Euro, davon etwa ein Drittel Eigenkapital. Die Auszahlungen an die Anleger prognostiziert KGAL mit jährlich 7,75 % von 2009 bis 2017. Inklusive der Veräußerung der Flieger im Jahr 2018 sollen sich die Rückflüsse auf 224 % belaufen. Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro plus 5 % Agio.
  • Markt mit langfristigem Wachstumspotenzial
  • Wirtschaftliche und marktgängige Regionalflugzeuge
  • Langfristige Vermietung an die größte Regionalfluggesellschaft Europas
  • Kurze Laufzeit von 9 Jahren
  • Gesamtmittelrückflüsse in Höhe von 224 %
Kurzbeschreibung

Das vorliegende Angebot ermöglicht Investoren die Beteiligung an der Fondsgesellschaft GOAL Verwaltungsgesellschaft mbH&Co. Projekt Nr. 36 KG. Der Investor beteiligt sich zunächst als Treugeber über den Treuhandkommanditisten TERTIA ZWEITE Beteiligungstreuhand GmbH, an der Fondsgesellschaft. Er kann jedoch bereits im Zeichnungsschein festlegen, ob er weiterhin als Treugeber beteiligt sein will oder seine Beteiligung in eine unmittelbare Kommanditbeteiligung umwandeln und sich als Kommanditist in das Handelsregister eintragen lassen möchte. Gegenstand des Unternehmens der Fondsgesellschaft ist der An- und Verkauf dreier Reginalflugzeuge vom Typ Embraer 195 LR sowie deren Verwaltung, Nutzung, Vermietung, Leasing und Verwertung. Die Fondsgesellschaft hat pro Flugzeug im Juni 2008 einen Leasingvertrag mit Flybe Limited abgeschlossen. Die Laufzeit des jeweiligen Leasingvertrages endet mit dem Ablauf von zehn Jahren ab dem Tag der Auslieferung.

Die prognostizierte Laufzeit dieser Beteiligung beträgt rund 10 Jahre. Eine ordentliche Kündigung der Beteiligung durch den Investor ist mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten, erstmalig zum 31.12.2022, möglich.

Marktsituation
Seit den 70er Jahren zeigte sich der Luftverkehr immer wieder als attraktiver Wachstumsmarkt. Auch für die Zukunft rechnen Marktbeobachter nach Überwindung der Finanz- und Wirtschaftskrise und der rezessiven Tendenzen langfristig mit einer positiven Marktentwicklung - beflügelt unter anderem durch die voranschreitende Globalisierung und die zunehmende Liberalisierung des Luftverkehrsmarktes. Trotz des derzeit schwierigen Marktumfeldes besteht langfristig ein großer Bedarf an neuen und wirtschaftlichen Flugzeugen. Insbesondere der Regionalflugverkehr hat sich in der Vergangenheit - auch nach externen Krisen - als stabiler Wachstumsmarkt erwiesen. Im Zeitraum 1970 bis 2005 konnte hier ein jährliches Wachstum an beförderten Passagieren von durchschnittlich ca. 11% verzeichnet werden. Aufgrund des für 2010 erwarteten Wachstums der Weltwirtschaft wird dem Luftverkehr für das aktuelle Jahr wieder eine positive Prognose ausgestellt. Der Luftfahrtexperte und Gutachter AVITAS erwartet für 2010 ein Wachstum im Passagierverkehr in Höhe von 4,4% gegenüber dem Vorjahr.
Beteiligungsobjekt
Bei den Flugzeugen dieses Beteiligungsangebotes handelt es sich um drei neue und marktgängige Regionalflugzeuge vom Typ Embraer 195 LR des Herstellers Embraer - Empresa Brasileira de Aeronáutica S. A., die am 23.06.2008, am 28.08.2008 sowie am 16.10.2008 an die Fondsgesellschaft ausgeliefert wurden. Der von der Fondsgesellschaft aufzubringende Finanzierungsbetrag zum Erwerb (Anschaffungskosten) für die Flugzeuge betrug umgerechnet rund EUR 61,7 Mio. auf Basis der jeweiligen US-Dollar /Euro-Stichtagskurse. Es wurden drei Gutachten unabhängiger Gutachter hinsichtlich der Verkehrswerte der Flugzeuge eingeholt. Im Mittel bewerteten die drei Gutachter die Embraer 195 mit umgerechnet rund EUR 25,78 Mio. (unterstellter kalkulatorischer Wechselkurs von 1 Euro = 1,30 US-Dollar). Die Anschaffungskosten der Flugzeuge für die Fondsgesellschaft liegen rund 8,5% unter den gemittelten Werten der Gutachter.
Herausragende Merkmale
- Partizipation an einem langfristigen Flugzeuginvestment (Markt mit langfristigem Wachstumspotenzial) - Wirtschaftliche und marktgängige Regionalflugzeuge - Attraktive prognostizierte Ausschüttungen/Entnahmen - Langfristige Vermietung an eine der führenden Regionalfluggesellschaften Europas - Leistungsfähiger Asset-Manager GOAL - Solides Sicherheitenkonzept - Prognostizierte Laufzeit von unter 10 Jahren - Einkommensteuerzahlung prognosegemäß erst im Jahr 2019
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - Die Einlagen der Treugeber/Kommanditisten sind in einem Betrag zu zahlen (100% sowie das Agio in Höhe von 5% der Kapitaleinlage). - Die Mindestbeteiligung beträgt grundsätzlich EUR 10.000. Bei Zeichnung eines höheren Betrages muss dieser Betrag durch 1.000 ohne Rest teilbar sein. - Die Zeichnungsfrist endet planmäßig vorbehaltlich vorheriger Ausplatzierung /Schließung am 31.12.2009. Auszahlungen: Es sind laufende Ausschüttungen von 7,75% p.a. vorgesehen. Die Gesamtauschüttungen betragen rund 224% (inkl. Veräußerungserlöse). Die Ausschüttungen/Entnahmen werden halbjährlich (am 30.06. und 30.12. eines jeden Jahres, erstmals zum 30.12.2009) getätigt.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Investor erzielt aus seiner Beteiligung Einkünfte aus Gewerbebetrieb, die auf Ebene der Fondsgesellschaft ermittelt und ihm anteilig zugewiesen werden. Die jährlich einheitlich und gesondert festzustellenden Verluste dieses Beteiligungsangebots sind zunächst nicht mit anderen Einkünften ausgleichsfähig, sondern mindern ausschließlich die (prognosegemäß im Jahr 2018) erzielten positiven Einkünfte der Investoren aus dem vorliegenden Beteiligungsangebot.
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt auf Basis der jeweiligen US-Dollar/Euro-Stichtagskurse und einem unterstellten kalkulatorischen Wechselkurs von 1 Euro = 1,30 USDollar rund EUR 66,2 Mio. (Anschaffungs- und Anschaffungsnebenkosten rund EUR 61,7 Mio.; fondsabhängige Vergütungen und Nebenkosten rund EUR 4,5 Mio.) Die Finanzierung erfolgt in Höhe von rund EUR 22,6 Mio. (34,1 %) über Eigenkapital (inklusive Agio) und in Höhe von rund EUR 43,6 Mio. (65,9 %) über Fremdkapital in US-Dollar, umgerechnet zu den jeweiligen US-Dollar/Euro- Stichtagskursen. Die KGAL garantiert die vollständige Einzahlung und Platzierung des erforderlichen Eigenkapitals bis spätestens zum 31.12.2010.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: KGAL

Die KGAL Gruppe ist seit der Unternehmensgründung 1968 im Immobilienmarkt aktiv. Sie hat bislang für mehr als EUR 30 Mrd. Immobilien in Einzel- oder Portfolio-Transaktionen erworben. Dabei kamen unterschiedlichste Investionsvehikel zum Einsatz: PublikumsfondsPrivate Placements, Spezialfonds und andere strukturierte Finanzierungslösungen. Die Expertise und Erfolgsfaktoren der KGAL Gruppe:

  • 85 Mitarbeiter im Bereich Immobilien
  • 142 Immobilienfonds
  • Verwaltetes Investitionsvolumen von EUR 12,7 Mrd.
  • Erwerb von mehr als 1.000 Immobilien
  • Demographische und gesellschaftliche Entwicklungen prägen die Investitionsstrategie
  • Ganzheitliches Fondsmanagement als strategischer Erfolgsfaktor

SICHERHEIT VOR RENDITEMAXIMIERUNG

Aus dem Blickwinkel der Investoren gehört die Zukunft nachhaltigen Immobilieninvestments, mit denen konstante Erträge generiert werden können. Die KGAL Investment Management verfolgt einen fokussierten Investmentansatz:

  • Konzentration auf ausgewählte Regionen und Länder
  • Assets im Core- und Core-Plus-Bereich
  • Fokus auf die Assetklassen: BüroHandel und Wohnen
 

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.