ShipSelect I - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

DFI Wohnen 1
Kategorie: 1. AIF Genehmigungen
Emittent: DFI


SUCHE STARTEN
ShipSelect I
Status: Rueckabwicklung Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: GEBAB
Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung ShipSelect I
Emittent GEBAB
Kategorie Portfoliofonds
Agio 0.00 %
Währung EUR
Status Rueckabwicklung
Verfügbar seit 15.07.2011
Substanzquote 90,00%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Bei der GEBAB ShipSelect I GmbH & Co. KG handelt es sich um eine Beteiligung an einem geschlossenen Fonds in der Rechtsform einer Publikums-Kommanditgesellschaft. Das Eigenkapital des Fonds soll durch das ausschließlich im Inland öffentliche Angebot zum Erwerb von Vermögensanlagen eingeworben werden. Dieses erfolgt mit der GEBAB ShipSelect I GmbH & Co. KG, Meerbusch, (Emittent 1).

Der Fonds finanziert mit dem so eingeworbenen Eigenkapital - nach vorheriger sorgfältiger Analyse und Bewertung - den Ankauf von Zweitmarktanteilen langfristig erfolgversprechender Schifffahrtsgesellschaften die Handelsschiffe im internationalen Verkehr betreiben und Einkünfte aus Gewerbebetrieb erzielen. Die Schifffahrtsgesellschaften, bei denen Anteile erworben werden sollen, stehen zum Zeitpunkt der Verkaufsprospektaufstellung noch nicht fest. Dies können sowohl Schifffahrtsgesellschaften fremder Initiatoren als auch der GEBAB Unternehmensgruppe sein. Obwohl der Erwerb von Zweitmarktanteilen im Fokus steht, kann unter günstigen Rahmenbedingungen - möglicherweise unter Einbeziehung anderer Investoren - auch der direkte Ankauf von Handelsschiffen oder der Ankauf von Anteilen an diesen erwogen werden. Ebenso ist, sofern attraktiv, ein Ankauf von Stillen Beteiligungen oder Anteilen von diesen sowie eine Investition in Vorzugskapital von Schifffahrtsgesellschaften ebenfalls möglich.

Konzeptgemäß ist die mittelbare Beteiligung des Anlegers als Treugeber über die GEBAB Treuhandgesellschaft mbH & Co. KG durch den Erwerb einer Vermögensanlage an dem Emittenten 1 vorgesehen. Der Anleger partizipiert an den Ergebnissen der ausgewählten Schifffahrtsgesellschaften von denen der Emittent 1 Anteile erworben hat sowie an deren potentiellen Kurssteigerungen.

Das vorliegende Konzept sieht vor - bei planmäßigem Verlauf - aus den erwirtschafteten Erträgen quartalsmäßig Auszahlungen an den Anleger zu leisten. Zusätzlich besteht die Option zur direkten Wiederanlage der Erträge (Thesaurierung). An dieser Stelle wird nur die Beteiligung an der GEBAB ShipSelect I GmbH & Co. KG (Emittent 1) dargestellt.

Eine Kündigung der Emittenten ist erstmals zum 31. Dezember 2018 vorgesehen. Die persönlich haftende Gesellschafterin kann jedoch die Mindestlaufzeit dreimal um jeweils ein Jahr, bis zum 31. Dezember 2019, bis zum 31. Dezember 2020 bzw. bis zum 31. Dezember 2021, verlängern.

Beteiligungsobjekt
Die Emittenten werden sich mit dem Eigenkapital, das von Anlegern am freien Kapitalmarkt eingeworben wird, bei verschiedenen Schifffahrtsgesellschaften, die unterschiedlichste Schiffstypen betreiben, nominell unterschiedlich hoch beteiligen. Es soll dabei durch ein möglichst diversifiziertes Portfolio eine große Risikostreuung erzielt werden. Unter anderem sollen die Emittenten unterbewertete Anteile erwerben, die durch eine langfristig positive Marktentwicklung eine entsprechende Wertsteigerung erfahren. Grundsätzlich sollen sich die Emittenten bei dem Erwerb von Anteilen an den Schifffahrtsgesellschaften von folgenden Auswahlkriterien leiten lassen: - Der Investitionsfokus der Emittenten liegt auf Anteilen an Schifffahrtsgesellschaften, die Containerschiffe der Größenklasse zwischen 2.000 und 9.000 TEU betreiben. Deren Schiffe sollen - je nach Größenordnung - über eine Beschäftigung zwischen 2 und 8 Jahren verfügen oder in einem Pool eingesetzt sein. - Es ist geplant, nur Anteile an Schifffahrtsgesellschaften zu erwerben, die ihren Gewinn nach § 5a EStG ("Tonnagebesteuerung") ermitteln. - Das Schiffsalter soll zwischen 6 und 10 Jahren liegen, darüber hinaus ist ein planmäßiger Entschuldungsgrad der Schifffahrtsgesellschaften angestrebt. - Optional kann das Portfolio durch Anteile an Schifffahrtsgesellschaften, die Produktentanker, Massengutfrachter oder Spezialschiffe betreiben, erweitert werden. Diese sollen den gleichen Erwerbskriterien unterworfen werden.
Herausragende Merkmale
- Antizyklische Sachwert-Investition in unterschiedlichste Schiffstypen und -klassen - Risikostreuung durch breit diversifiziertes Gesamtbeteiligungsportfolio - Reiner Eigenkapitalfonds - Kein Agioaufschlag - Hohe Investitionsquote von 90 % des Eigenkapitals im Emittenten 1 und annähernd 100 % im Emittenten 2 - Durchschnittliche Entnahmen (Auszahlungen) von mindestens 6 % pro Jahr geplant - Auszahlungsmodus vierteljährlich (ab 2012) - Über die Laufzeit insgesamt 170 % bzw. 215 % (bei Thesaurierung) geplant - Sofortige Wiederanlagemöglichkeit der Auszahlungen (Thesaurierung) erhöht die Gesamtrendite - Auszahlungen | Veräußerungserlöse weitgehend steuerfrei durch "Tonnagebesteuerung" - Kurze Laufzeit des Fonds zwischen 7 und 10 Jahren geplant
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 100 % nach Annahme Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 15.000. Höhere Nominalbeteiligungen müssen glatt durch EUR 5.000 teilbar sein. Ein Agio wird nicht erhoben. Auszahlung: Die erste anteilige Auszahlung ist frühestens zum 1. April 2012 geplant. Weitere Auszahlungen erfolgen danach ebenfalls jeweils vierteljährlich quotal anteilig. Dies bedeutet, dass bei einer für das Jahr 2012 geplanten durchschnittlichen Gesamtauszahlung von 6%, jeweils vierteljährlich durchschnittlich 1,5%, bezogen auf den Erwerbsbetrag der Vermögensanlage, ausgezahlt würden. Der Gesamtkapitalrückfluss wird bei einer Laufzeit von 10 Jahren mit ca. 170% prognostiziert.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger erzielt Einkünfte aus Gewerbebetrieb gemäß §15 Abs. 1 Nr. 2 EStG. Er ist am Gewinn und Verlust und an den stillen Reserven des Emittenten 1 und, bei Wahl der Thesaurierungsoption, des Emittenten 2 in vollem Umfang entsprechend dem Erwerbspreis seiner Vermögensanlage beteiligt (Mitunternehmerrisiko).
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 15.005.000 und soll ausschliesslich durch Eigenkapital erbracht werden.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: GEBAB
GEBAB Konzeptions- und Emissionsgesellschaft mbH
 
"Das seit seiner Gründung 1985 ausschließlich auf Schiffe spezialisierte Unternehmen hat sich stets einer konservativen Philosophie verpflich­tet gefühlt, ohne dabei den Blick für sinnvolle Innovationen verloren zu haben. Seither hat es mehr als 110 Frachter bestellt, vor allem Container­schiffe und Produktentanker, vorwiegend auf deutschen Werften. Fast 30.000 Beteiligungen wurden bis heute gezählt, das Gesamtinvestitions­volumen beträgt 3,8 Milliarden Euro.
 
Neben angestammten Reederei-Beteiligungen hat sich die GEBAB im Frühjahr 2009 maßgeblich an der MARTIME-Reederei beteiligt. Sie ist damit als Initiator und Reeder zu einem integrierten Schifffahrtsunternehmen avanciert. Marktchancen können so besser wahrgenommen und der direkte Einfluss auf eine opti­male Betreuung der Schiffe verstärkt werden. Das kommt nicht zuletzt den Anlegern und Banken zu Gute. Zukünftig kann man sich neben der Hauptausrichtung auf die Schifffahrt auch Investitionen in andere innova­tive und wirtschaftlich interessante Wirtschaftsgüter vorstellen."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.