SeaClass 10 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
SeaClass 10
Status: platziert Mindestanlage: USD 15.000 Emissionshaus: KGAL
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung SeaClass 10
Emittent KGAL
Kategorie k. A.
Agio 3.00 %
Währung USD
Status platziert
Verfügbar seit 22.12.2010
Substanzquote 91,9%
Fremdkapitalquote 57,7%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Angebot ermöglicht dem Anleger die wahlweise mittelbare oder unmittelbare Beteiligung an der Sea Class 10 GmbH & Co. KG. Die Fondsgesellschaft investiert in die "MV Fearless I", einen Schüttgutfrachter der Panamax-Klasse, welcher bis Juli 2015 fest verchartert ist. Der Charterer übernimmt den laufenden Betrieb und die damit verbundenen Kosten wie z.B. Betriebskosten oder Ausfallzeiten.

Prognostiziert wird eine Laufzeit der Gesellschaft bis zum 30.04.2022, eine ordentliche Kündigung ist erstmals zum 31.12.2024 möglich.

Marktsituation
Wirtschaftswachstum braucht Rohstoffe: Die Transportmenge von Schüttgütern wie Kohle, Eisenerz oder Getreide stieg zwischen den Jahren 1990 und 2008 im Durchschnitt jährlich um 3,5% an. Trotz des Einbruchs der Weltwirtschaft 2008 / 2009 verzeichnete der Transport von Schüttgütern im Jahr 2009 nur einen minimalen Rückgang um 0,1% im Vergleich zum Vorjahr. Für 2010 und die kommenden Jahre prognostizieren Experten deutliche Zuwächse von knapp 7% jährlich.
Schiff
Die "MV Fearless I" ist ein Schüttgutfrachter der Panamax-Klasse mit einer Tragfähigkeit von rund 73.000 dwt. Er wurde von der koreanischen Werft Hyundai Heavy Industries Co. Ltd. gebaut und im Jahr 1997 abgeliefert. Das geplante Übernahmedatum durch die Fondsgesellschaft ist der 30.06.2011. Der Kaufpreis für das Schiff beträgt USD 26,24 Mio. und entspricht dem derzeitigen Marktniveau. Ein renommierter Schiffsgutachter bewertet ein nahezu baugleiches, rund zwei Monate jüngeres Schwesterschiff per Oktober 2010 (ohne Charter) mit USD 27,75 Mio. Vor dem Hintergrund, dass die Fondsgesellschaft das Schiff voraussichtlich erst Ende Juni 2011 übernimmt, bewertet ein weiterer Schiffsgutachter per Anfang September 2010 das Schwesterschiff (mit Charter), wenn es zu diesem Zeitpunkt ein Jahr älter gewesen wäre, mit USD 26,0 Mio. bis 26,5 Mio.
Herausragende Merkmale
- Preferred-Return-Struktur: Investoren erhalten ihre prognostizierten Ausschüttungen vorrangig vor der AL Ships - Kurze prognostizierte Fondslaufzeit von rund elf Jahren - Attraktives Marktniveau für den Schiffseinkauf - Bareboat-Chartervertrag bis 2015: Betriebskosten- und Ausfallzeitenrisiko trägt der Charterer - Teilweise Absicherung der Chartereinnahmen durch Charterausfallversicherung
Beschäftigung
Das Schiff ist im Rahmen eines sogenannten Bareboat-Chartervertrages bis Juli 2015 an den Charterer Bird Acquisition Corp., Marshall Islands, verchartert, der von Excel Maritime Carriers Ltd. (im Folgenden "EMC") übernommen wurde und als 100%ige Tochtergesellschaft weitergeführt wird. Die international renommierten Schifffahrtsexperten von Dynamar B.V. bewerten die Bonität von EMC in ihrem Rating vom 09.07.2010 auf einer Skala von 1 (geringes Risiko) bis 10 (hohes Risiko) mit einer "5". Die fest vereinbarten Charterraten in Höhe von täglich USD 12.950 (bis 25.07.2014) bzw. USD 12.000 (bis 25.07.2015) sind an 365 bzw. 366 Tagen pro Jahr zu zahlen. Der Bareboat-Chartervertrag sieht eine Vermietung des Schiffes an den Charterer ohne Besatzung und laufende Ausrüstung vor. Der Charterer übernimmt somit den Betrieb des Schiffes und trägt die damit verbundenen Betriebskosten und Ausfallzeiten sowie die damit verbundenen Risiken. Eine Tochtergesellschaft der Münchener Rück AG, München, hat einen Ausfall des Charterers Bird Acquisition Corp. bis zum 01.01.2013 abgesichert; sie übernimmt im Versicherungsfall bis zu einem Jahr größtenteils die Zahlung der Charterraten (unter Berücksichtigung von Selbstbehalten). Als Anschlussbeschäftigung nach Ablauf des Chartervertrages ist wieder eine Bareboat-Vercharterung geplant. Die kalkulierte Anschlusscharterrate beträgt USD 12.000 pro Tag. Je nach Marktlage ist aber auch der Abschluss eines Zeitchartervertrages möglich.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung Die Mindestbeteiligungssumme beträgt USD 15.000 zzgl. 3% Agio. Höhere Beträge müssen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein. Investoren, die bis zum 31.05.2011 beitreten, erhalten eine Vorzugsausschüttung in Höhe von 5% p.a. auf ihre eingezahlte Kapitaleinlage (ohne Agio). Die Vorzugsausschüttung berechnet sich für jeden vollen Monat der Beteiligung bis zum 30.06.2011. Ausschüttung Die geplanten Ausschüttungen betragen ab dem 30.06.2011 bezogen auf die Kapitaleinlage ohne Agio anfänglich 10 % p. a. Die regulären Ausschüttungen für ein Kalenderjahr erfolgen zum 15.02. des Folgejahres, erstmals zum 15.02.2012. Der erwartete Gesamtmittelrückfluss über den Prognosezeitraum beträgt rund 205% vor Steuern. Neben den Investoren wird sich die AL Ships GmbH oder ein von ihr benanntes Tochterunternehmen der KGAL und/oder der V.Group Limited zu 25% an der Fondsgesellschaft beteiligen Die Investoren erhalten ihre prognostizierten Ausschüttungen vorrangig vor der AL Ships: Die Kapitaleinlage der AL Ships wird bei Ausschüttungen bis zur prognostizierten Höhe nachrangig zu den Kapitaleinlagen der Investoren bedient. Im Gegenzug erhält die AL Ships eine Sonderausschüttung in Höhe von 50% der über der Prognose liegenden Ausschüttungen. Die Verteilung der übrigen 50% erfolgt anteilig zum Kommanditkapital. Veräußerung Die Prognoserechnung unterstellt am 30.04.2022 die Veräußerung des Schiffes zu einem Verkaufserlös von USD 3,5 Mio, dies entspricht einer Ausschüttung in Höhe von 29,1%. Grundlage der Rechnung ist der Schrottwert des Schiffes bei einem unterstellten Preis für die Tonne Schiffsstahl von rund USD 330. Sollte der kalkulierte Veräußerungserlös über Prognose liegen, partizipiert die AL Ships GmbH davon überproportional. Sollte er darunter liegen, werden die Investoren vorrangig zur AL Ships GmbH bedient.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Mit der Beteiligung an der Fondsgesellschaft erzielen die Investoren Einkünfte aus Gewerbebetrieb.
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund USD 29,47 Mio. Die Finanzierung erfolgt in Höhe von rund USD 9,42 Mio. (32,0 %) über einzuwerbendes Kommanditkapital und Agio der Investoren, in Höhe von USD 3,05 Mio. (10,3%) über Kommanditkapital der AL Ships sowie in Höhe von USD 17 Mio. (57,7 %) über Fremdkapital.

Informationen zum Initiator: KGAL

Die KGAL Gruppe ist seit der Unternehmensgründung 1968 im Immobilienmarkt aktiv. Sie hat bislang für mehr als EUR 30 Mrd. Immobilien in Einzel- oder Portfolio-Transaktionen erworben. Dabei kamen unterschiedlichste Investionsvehikel zum Einsatz: PublikumsfondsPrivate Placements, Spezialfonds und andere strukturierte Finanzierungslösungen. Die Expertise und Erfolgsfaktoren der KGAL Gruppe:

  • 85 Mitarbeiter im Bereich Immobilien
  • 142 Immobilienfonds
  • Verwaltetes Investitionsvolumen von EUR 12,7 Mrd.
  • Erwerb von mehr als 1.000 Immobilien
  • Demographische und gesellschaftliche Entwicklungen prägen die Investitionsstrategie
  • Ganzheitliches Fondsmanagement als strategischer Erfolgsfaktor

SICHERHEIT VOR RENDITEMAXIMIERUNG

Aus dem Blickwinkel der Investoren gehört die Zukunft nachhaltigen Immobilieninvestments, mit denen konstante Erträge generiert werden können. Die KGAL Investment Management verfolgt einen fokussierten Investmentansatz:

  • Konzentration auf ausgewählte Regionen und Länder
  • Assets im Core- und Core-Plus-Bereich
  • Fokus auf die Assetklassen: BüroHandel und Wohnen
 

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.