Schiffsportfolio Renditefonds X - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Schiffsportfolio Renditefonds X
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Paribus Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Schiffsportfolio Renditefonds X
Emittent Paribus Capital
Kategorie Schiffsfonds
Agio 2.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 12.08.2009 inkl. Nachtrag Nr. 1 vom 02. März 2011
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb.

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Informationen zur Beteiligung
Die Handelsschifffahrt ist im Sog der Wirtschafts- und Finanzkrise stark eingebrochen. Der Baltic Dry Index, ein wichtiger Indikator für die Charterratenentwicklung, verlor beispielsweise 94 % an Wert – der größte Einbruch in der über 20-jährigen Geschichte des Index. Die gleiche Entwicklung lässt sich bei den Containerschiffen feststellen. Die Indizes für die Charterraten haben im Laufe der Krise bis zu 60 % ihres Wertes verloren. Auch vor den Preisen für gebrauchte Schiffe machte die Krise nicht Halt. Der Preisverfall betrug teilweise mehr als 50%. Im Segment der Containerschiffe reichen die aktuell zu erzielenden Einnahmen vielfach nicht dazu aus, die anstehenden Ausgaben für den laufenden Schiffsbetrieb und den Kapitaldienst zu leisten.

Das Ship Portfolio von Paribus Capital plant unter Beachtung eines umfassenden Katalogs an strengen Investitionskriterien, im jetzigen Umfeld größere Kapitalanteile an Schifffahrtsgesellschaften mit werthaltigen Schiffen zu erwerben und diese Anteile nach Wiederanstieg der Märkte gewinnbringend zu verwerten. Die Beendigung der Beteiligung erfolgt durch eine Veräußerung der Schiffe oder der Beteiligung. Die erzielten Erlöse aus den Schiffsgesellschaften stehen in der Regel bevorrechtigt dem Fonds zu. Dadurch wird der Fonds von einem Wiederzurückkehren der Schiffsmärkte auf ein gleichgewichtiges, deutlich höheres Niveau überproportional profitieren.

Derzeit hellt sich die Lage an den Schiffsmärkten wieder auf. Der Welthandel legt wieder zu und auch auf den Containerschiffsmärkten werden bereits die ersten auskömmlichen Charterverträge abgeschlossen. Gleichzeitig reduziert sich der Anteil an Schiffen ohne Beschäftigung kontinuierlich. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen sind die Chancen für ein derartiges Investment einmalig gut. Deshalb das abschließende Urteil des Fondsbrief-Analysten über das Ship Portfolio: „Ein Konzept mit guten Aussichten. Die Chancen auf bevorrechtigte Ausschüttungen aus den Not leidenden Schiffsfonds sind realistisch.“

Nach Einschätzung von Branchenexperten befinden sich derzeit etwa 120 bis 150 deutsche Fondsschiffe in erheblichen finanziellen Schwierigkeiten und ohne Chancen auf ein (weiteres) Bankdarlehen. Mit dem Ship Porfolio sollen vorwiegend kleine bis mittelgroße Containerfrachter, maximal 10 Jahre alt, zwischenfinanziert werden. Der Vorteil dieses Segments: Die potenziellen Charterer sind vielfältig. Ob als Feeder für Containerriesen oder in Liniendiensten, ob auf den innerasiatischen Verkehren oder in der Ostsee – Containerschiffe dieser Größenklasse sind überall gefragt. Bei den Containerschiffen mit bis zu 3.000 TEU werden nach Einschätzung von Branchenexperten bereits 2012 alle Einheiten wieder in Fahrt sein.

Idealerweise sollten die Schiffsgesellschaften, an deren Sanierung sich das Ship Portfolio von Paribus Capital beteiligt, ohne Chartervertrag oder langfristig beschäftigt zu sein. Denn nur diese Schiffe können die erwarteten Ratensteigerungen mitnehmen, sobald sich der Chartermarkt erholt. Eine Liegezeit bis Mitte 2010 ist in der Liquiditätsplanung einkalkuliert – ohne Einbußen beim Ertrag.

Ein erstes Investment wurde bereits getätigt. Beim Investitionsobjekt handelt es sich um das in Deutschland gebaute 2.500 TEU-Schiff MS „Rio Alster“, das gerade einmal fünf Jahre alt ist. Seine erste Klassedockung, die TÜV-Prüfung für Schiffe, hat das Containerschiff kürzlich absolviert. Die Rahmendaten des Vorzugskapitals der MS „Rio Alster“ stellen in jeglicher Hinsicht eine Outperformance gegenüber den prospektierten Investitionskriterien dar. Weiterhin wir momentan über den Beitritt eines 1.200 TEU-Schiffs aus dem Jahr 2000 und eines 2.500 TEU-Schiffs aus dem Jahr 2002 verhandelt.

Die Paribus Capital GmbH (Paribus Capital) mit Sitz in Hamburg ist ein unabhängiges Emissionshaus. Paribus Capital konzipiert Kapitalanlagen in den Assetklassen Immobilien, Eisenbahnlogistik und Seeschifffahrt und hat seit Bestehen ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 430 Millionen Euro initiiert.

Das geplante Fondsvolumen beträgt 30.000.000 Euro. Die Investitionen sollen ausschließlich durch Eigenkapital finanziert werden. Anleger können sich mit mindestens 10.000 Euro zuzüglich 2 % Agio beteiligen. Darüber hinaus erhalten sie einen Frühzeichnerbonus in Höhe von 6 % p.a, wenn sie ihre Zeichnungssumme und das Agio bis zum 31. Dezember 2010 vollständig eingezahlt haben. Der geplante Gesamtmittelrückfluss bis zum Ende der Fondslaufzeit am 31. Dezember 2014 beträgt 148,38 %.
 
  • 120 bis 150 deutsche Fondsschiffe in erheblichen finanziellen Schwierigkeiten
  • Initialinvestment übertrifft Rückflusserwartungen der Fondskalkulation
  • Reiner Eigenkapitalfonds
  • Gesamtmittelrückfluss in Höhe von 148,38 % bis Ende 2014
  • 6 % p.a. Frühzeichnerbonus bis 31. Dezember 2010
  • Kurzbeschreibung

    Bei der angebotenen Vermögensanlage handelt es sich um eine mittelbare bzw. unmittelbare Beteiligung als Kommanditist an der Paribus Schiffsportfolio Renditefonds X GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg, einer Personengesellschaft in der Rechtsform einer GmbH & Co. KG nach deutschem Recht.

    Die Emittentin wird das von den Anlegern eingeworbene und das von den Gründungsgesellschaftern eingezahlte Kommanditkapital der Emittentin, in Schifffahrtsgesellschaften investieren. Die Anleger partizipieren als mittelbare oder unmittelbare Kommanditisten der Emittentin an den Erträgen, die die Emittentin aus ihren Investitionen in die Schifffahrtsgesellschaften erzielt.

    Das geplante Fondsvolumen beträgt EUR 30.000.000 mit der Möglichkeit zur Aufstockung bis maximal EUR 60.000.000. Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 10.000. Höhere Zeichnungssummen müssen durch 1.000 teilbar sein. Auf die Zeichnungssumme ist ein Agio in Höhe von 2% zu zahlen.

    Die Laufzeit der Emittentin endet, ohne das es einer Kündigung bedarf, am 31. Dezember 2014. Die Komplementärin ist jedoch berechtigt, die Laufzeit der Emittentin zweimal um jeweils ein Jahr bis zum 31. Dezember 2015 bzw. bis zum 31. Dezember 2016 zu verlängern. Darüber hinaus kann die Komplementärin die Laufzeit der Emittentin so lange verlängern, bis das letzte Schiff bzw. die letzte Schifffahrtsgesellschaft, an der sich die Emittentin beteiligt, verkauft oder beendet ist.

    Marktsituation
    Die langfristigen Perspektiven der Schifffahrt werden als sehr aussichtsreich beurteilt. Grund ist die Globalisierung der Weltwirtschaft, die zum Vorteil nahezu aller beteiligten Menschen und Länder seit Jahrzehnten stetig fortschreitet - und ohne die Seeschifffahrt kaum denkbar ist: Mit einem Anteil von etwa 95% stellt die Handelsschifffahrt das wichtigste Transportmittel im Langstreckenverkehr dar.
    Beteiligungsobjekt
    Die Emittentin beabsichtigt, im Umfeld der aktuellen wirtschaftlichen Lage in Schifffahrtsgesellschaften zu investieren und diese Investments bei Erholung der Märkte gewinnbringend zu verwerten. Die Emittentin hat in Summe bisher rund EUR 2,3 Mio. in mehrere Schifffahrtsgesellschaften investiert. Die im Portfolio enthaltenen Größenklassen reichen von den Feederschiffen mit einer Tragfähigkeit von rund TEU 1.100 bis hin zur größeren Panamax-Klasse.
    Herausragende Merkmale
    - Investition nur in Schifffahrtsgesellschaften, die grundsätzlich marktgängige Schiffe betreiben - Risikostreuung durch begrenztes Investitionsvolumen pro Schifffahrtsgesellschaft - Großes Wertsteigerungspotenzial: keine langfristigen Charterverträge - Sicherstellung ausreichender Liquidität bei den Schifffahrtsgesellschaften - Niedrige Steuerlast durch Tonnagesteuer - Investition nur bei Zustimmung des Investitionskomitees - Due Diligence
    Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
    Einzahlung: - Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 10.000 zzgl. 2% Agio. - Höhere Zeichnungssummen müssen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein. - Die gesamte Zeichnungssumme zzgl. 2% Agio ist nach Annahme der Beitrittserklärung und Zahlungsaufforderung durch die Komplementärin innerhalb von zehn Kalendertagen zur kostenfreien Zahlung an die Emittentin fällig. Auszahlung: Auf Basis der im Prospekt erläuterten Prämissen ergeben sich für den Anleger über die gesamte Laufzeit Ausschüttungen von insgesamt rund 148,38%, bezogen auf die Beteiligungssumme (ohne Agio). Erste Ausschüttungen werden konzeptionsgemäß erst bei Wiedererholung der entsprechenden Schifffahrtsmärkte geleistet, auf Basis der Annahmen der Prognoserechnung erfolgt die erste Ausschüttung an die Anleger im Jahr 2012. Des Weiteren wird ein Frühzeichnerbonus in Höhe von 6% p.a. gewährt bei Einzahlung bis zum 31.12.2011.
    Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
    Anleger erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Investitionsgegenstand sind Schifffahrtsgesellschaften, die ihren Gewinn nach § 5a EStG (sogenannte Tonnagebesteuerung) ermitteln bzw. ermitteln werden. Die Tonnagebesteuerung ist eine pauschale Gewinnermittlung für Seeschiffe, die im internationalen Verkehr eingesetzt werden. Sie ersetzt die herkömmliche Gewinnermittlung durch Betriebsvermögensvergleich nach § 5 EStG. Mit der pauschalen Gewinnermittlung sind nicht nur die laufenden Gewinne des Schiffsbetriebs, sondern auch ein etwaiger Gewinn aus einer Veräußerung des Schiffes, der Veräußerung eines Anteils an einer Schifffahrtsgesellschaft bzw. bei einer Betriebsaufgabe im Ganzen abgegolten.
    Finanzierung
    Das geplante Fondsvolumen beträgt EUR 30.000.000 mit der Möglichkeit zur Aufstockung bis maximal EUR 60.000.000. Die Investition wird ausschließlich durch Eigenkapital finanziert.
    Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
    Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

    Informationen zum Initiator: Paribus Capital

    Paribus-Gruppe – innovative Investments mit unternehmerischen Ideen seit fast 20 Jahren

    Die Paribus-Gruppe initiiert, konzipiert und begleitet Investments für private und institutionelle Anleger in den Assetklassen Immobilien, Rail und Private-Equity-Dachfonds. Das Gesamtinvestitionsvolumen laufender und bereits abgeschlossener Investments unter Paribus-Management beläuft sich auf rund 2,5 Milliarden Euro.

    Der Sitz der Unternehmensgruppe ist Hamburg. Im Ausland ist die Paribus-Gruppe mit einer Tochtergesellschaft in den Niederlanden vertreten.

    Zu den Gesellschaften der Paribus-Gruppe zählen:

    Nach fast 20 Jahren Unternehmensgeschichte blicken wir heute auf eine Vielzahl an erfolgreichen Projekten und wegweisenden Ereignissen zurück.

    Stand: 08.2020


    Wichtiger Hinweis
    Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.