"Santa P"-Schiffe (2004) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
"Santa P"-Schiffe (2004)
Status: platziert Mindestanlage: 15.000 EUR Emissionshaus: MPC Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Santa P-Schiffe (2004)
Emittent MPC Capital
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit Januar 2004 plus Nachtrag vom Jan. 2005
Substanzquote 92,52% (Ebene Ein-Schiffsgesellschaften); 99,98% (Ebene Fondsgesellschaft)
Fremdkapitalquote 64,96% (Ebene Ein-Schiffsgesellschaften)
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

INSOLVENZANTRAG GESTELLT

Bei den Beteiligungsangebot MPC "Santa P-Schiffe" handelt es sich um einen Flottenfonds, welcher in sechs Panamax-Schiffe mit insgesamt über 30.000 Containerstellplätzen investiert. Zwei der sechs Fondsschiffe verfügen über eine Stellplatzkapazität von je 4.922 TEU. Die vier anderen Schiffe können jeweils 5.042 TEU transportieren.

Der Kapitalanleger beteiligt sich mit seiner Zeichnungssumme kommanditistisch an der Beteiligungsgesellschaft MS "Santa P-Schiffe" mbH & Co. KG, die sich wiederum kommanditistisch an den folgenden sechs Schifffahrtsgesellschaften beteiligt, die jeweils Eigentümer eines Schiffes sind:
- Kommanditgesellschaft MS "Santa Paola" Offen Reederei GmbH & Co.
- Kommanditgesellschaft MS "Santa Patricia" Offen Reederei GmbH & Co.
- Kommanditgesellschaft MS "Santa Philippa" Offen Reederei GmbH & Co.
- Kommanditgesellschaft MS "Santa Priscilla" Offen Reederei GmbH & Co.
- Kommanditgesellschaft MS "Santa Regina" Offen Reederei GmbH & Co.
- Kommanditgesellschaft MS "Santa Regula" Offen Reederei GmbH & Co.

 

Die Anleger können die Tranchen 2003, 2004 und 2005 zeichnen. An dieser Stelle wird nur die Tranche 2004 dargestellt.


Die geplante Laufzeit beträgt 16 Jahre nach jeweiliger Infahrtsetzung, eine Kündigung ist erstmals zum 31.12.2021 möglich.

Marktsituation
Gemessen am weltweiten Bruttosozialprodukt wurde in den letzten 15 Jahren ein Wirtschaftswachstum von durchschnittlich 3,4% p.a. verzeichnet. In 2002 wuchs die Weltwirtschaftsleistung um 3,0% und damit 0,2% stärker als erwartet. Auch beim internationalen Handel erfolgte eine Korrektur nach oben auf 4,3%. Aufgrund der unsicheren gesamtpolitischen Lage wurde für 2003 jedoch erneut vorsichtig kalkuliert, so dass von einem Wirtschaftswachstum von 3,2% auszugehen ist. Die treibende Kraft der Weltwirtschaft ist Asien, allen voran China mit einem rapiden Wachstum von allein 17,1% im August 2003. Aber auch Indien, Taiwan, Thailand und Malaysia haben ein deutlich positives Wirtschaftswachstum.
Schiff
Zwei hochmoderne Panamax-Vollcontainerschiffe mit einer Kapazität je 4.922 TEU; vier mit einer Kapazität von 5.042 TEU. Gebaut von der Werft "Hyundai Heavy Industries Co. Ltd, Ulsan", Südkorea. Die Werftablieferung der Schiffe ist geplant für den Zeitraum zwischen den 28.02. und 30.09.2005. Der Kaufpreis der 6 Schiffe insgesamt beträgt EUR 262.799.000
Beschäftigung
Die Schiffe "Santa Regina" und "Santa Regula" sind ab dem Ablieferungszeitpunkt für sechs Jahre an die P&O Nedlloyd B.V. (PONBV), Rotterdam, verchartert. Der vorliegende Chartervertrag beinhaltet eine Verlängerungsoption von 4 x 1 Jahr. Die vier 5.042-TEUSchiffe ("Santa Paola", "Santa Patricia", "Santa Philippa" und "Santa Priscilla") sind nach Ablieferung für 5 Jahre zzgl. 3 x 1 Optionsjahr fest verchartert, ebenfalls an P&O Nedlloyd B.V. Die Charterraten betragen bei den 4.922-TEU-Schiffen im Festcharterzeitraum EUR 23.975/Tag bzw. EUR 22.250/Tag bei den 5.042-TEUSchiffen. Hierbei wird von 365 Einsatztagen/Jahr ausgegangen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahung: 35% zuzüglich 5% Agio nach Annahme des Beitritts und Aufforderung der Treuhänderin. 65% bis zum 15. Februar 2005. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 15.000. Ausschüttung: 8% p. a. ab 2006, ansteigend auf 24% p. a. im Jahr 2021 (ohne Schiffsverkäufe). Die durchschnittliche prognostizierte Ausschüttung auf den Nettokapitaleinsatz soll11,71% betragen. Es ist eine Gesamtausschüttung von 172% geplant.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Wechsel zur Gewinnermittlung gemäß § 5a EStG (Tonnagesteuer) war ursprünglich für das Jahr 2007 vorgesehen. Jetzt ist die Option zur Tonnagesteuer in 2005 vorgesehen. Bezogen auf eine Zeichnungssumme von EUR 100.000 beträgt der zu versteuernde Tonnagegewinn nur rund EUR 320 (0,32%) pro Jahr. Die Unterschiedsbeträge der Schiffe, die bei den Schiffsverkäufen zu versteuern sind, wurden auf insgesamt TEUR 30.743 geschätzt. Davon entfallen TEUR 22.879 auf die Beteiligungsgesellschaft, so dass deren Gesellschafter bei Schiffsverkauf rund 27,8% zu versteuern haben.
Finanzierung
Die Fondsgesellschaft wirbt ein Emissionskapital in Höhe von EUR 82.310.000 ein. Auf Ebene der Ein-Schiffsgesellschaftengesellschaften wird ein Fremdkapital in Höhe von EUR204.890.000 aufgenommen.

Informationen zum Initiator: MPC Capital
MPC Capital AG

"MPC Capital entwickelt, initiiert und vertreibt seit 1994 alternative Kapitalanlagen, die sie als Fondsmanager Uber den gesamten Produkt­zyklus aktiv im Sinne der Anleger begleitet. Als größtes börsennotiertes Emissionshaus für Geschlossene Fonds hat MPC Capital den Markt der alternativen Kapitalanlagen schrittweise mitentwickelt und über eige­ne Produktkonzepte konsequent ausgebaut.
 
Als Innovationsführer hat MPC Capital den Anspruch den Markt in Hinsicht auf Produkte, Pro­zesse und Service aktiv zu gestalten. Der Fokus liegt auf den drei Kern­segmenten Geschlossene Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen und Energiefonds. Bis Ende 2010 haben rund 180.000 Kunden insgesamt circa 7,7 Milliarden Euro in 319 Kapitalanlageprodukte investiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 18,6 Milliarden Euro."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.