"Santa P"-Schiffe 2 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
"Santa P"-Schiffe 2
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: MPC Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Santa P-Schiffe 2
Emittent MPC Capital
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 17.04.2007
Substanzquote 91,29%
Fremdkapitalquote 60,52%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Kapitalanleger investiert seine Zeichnungssumme in einen geschlossenen Fonds und beteiligt sich kommanditistisch zu gleichen Teilen an der Kommanditgesellschaft Zweite MS "Santa Pamina" Offen Reederei GmbH & Co., der Kommanditgesellschaft Zweite MS "Santa Placida" Offen Reederei GmbH & Co., der Kommanditgesellschaft Zweite MS "Santa Pelagia" Offen Reederei GmbH & Co. sowie der Kommanditgesellschaft Zweite MS "Santa Petrissa" Offen Reederei GmbH & Co., die jeweils Eigentümer eines 5.000-TEU-Containerschiffes sind.
Die Beteiligung an den Fondsgesellschaften hat eine prospektierte Laufzeit von ca. 16,25 Jahren ab Übernahme der Schiffe.

Marktsituation
Die weltweiten Warenströme wachsen kontinuierlich. Davon profi tieren Handelsschiffe in hohem Maße, da 95% des interkontinentalen Warenverkehrs per Schiff abgewickelt werden. Insbesondere der Containerverkehr ist ein wesentlicher Eckpfeiler des internationalen Warenaustausches. Das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) prognostiziert eine weitere Verdoppelung des weltweiten Containerumschlages bis 2015. Als Hauptgründe für diese Entwicklung werden die Intensivierung der internationalen Arbeitsteilung, die Zunahme des Containerisierungsgrades bei den Transportgütern sowie die aktive Teilnahme von immer mehr Ländern am Welthandel angeführt. Folgerichtig werden immer größere Gütermengen zwischen den Kontinenten transportiert, sodass immer größere Schiffe zum Einsatz kommen.
Schiff
Bei den vier Vollcontainerschiffen handelt es sich um Panamax-Schiffe mit jeweils über 5.000 Containerstellplätzen. Damit gehören sie zur größten Schiffsklasse, die den Panamakanal, die wichtige Seeverkehrsstraße, befahren kann. Alle Schiffe wurden auf Werften der Hyun dai-Gruppe in Südkorea gebaut und bereits im Jahr 2005 abgeliefert. Die Fondsgesellschaften übernehmen diese Schiffe voraussichtlich zum 1. Oktober 2007. Der Kaufpreis der Schiffe beträgt insgesamt EUR 212.968.000.
Beschäftigung
Die vier Fondsschiffe sind seit Ablieferung durch die Bauwerft zwischen Mai und August 2005 im Rahmen von acht- ("Santa Pamina"/"Santa Placida") bzw. fünfjährigen ("Santa Pelagia"/"Santa Petrissa") Erstchartern beschäftigt. Die vereinbarten Charterraten betragen je Schiff USD 32.500 ("Santa Pamina"/"Santa Placida") bzw. USD 23.150 ("Santa Pelagia"/"Santa Petrissa"). Im Anschluss an die jeweiligen Festcharter verfügt der Charterer über separate Verlängerungsoptionen von dreimal einem Jahr für die "Santa Pamina" und "Santa Placida" zu je USD 34.000 pro Tag und Schiff sowie über vier jeweils einjährige Verlängerungsoptionen zu jeweils USD 24.400 pro Tag und Schiff für die "Santa Pelagia" und "Santa Petrissa". Für 2007 wurde entsprechend den erwarteten Übernahmeterminen mit 90 Einsatztagen kalkuliert. Daran anschließend liegen der Berechnung der Nettoerlöse jeweils 360 Einsatztage pro Jahr zugrunde, d. h., es wurden regelmäßig fünf Ausfalltage pro Jahr angenommen. Für die Dockungsjahre 2010, 2015 und 2020 wurden jeweils zehn zusätzliche Ausfalltage berücksichtigt.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 10.000 Auszahlung: 7,25%: Bezogen auf das eingezahlte Kommanditkapital ab Beitritt bis Ende 2008. Sofern Gesellschafter ihre Einlage nach dem 30. September 2007 einzahlen, mindert sich deren Ausschüttungsanspruch um 0,0175% pro Tag. 7, 5% p. a.: Ab 2009 7,75% p. a.: Ab 2012 8,5% p. a.: Für die Jahre 2016 bis 2018 9,5% p. a.: Ab 2019 11%: Für das Jahr 2021 14%: Für das Jahr 2022 24%: Für das letzte Betriebsjahr 2023, zzgl. der anteiligen Veräußerungserlöse Der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss inkl. Veräußerungserlös nach Steuern beträgt über 234,13% der Zeichnungssumme, bezogen auf eine geplante Laufzeit von 16,25 Jahren.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Gesellschafter, die sich an dem Beteiligungsangebot beteiligen, erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die Gesellschaften optieren von Beginn an zur Gewinnermittlung nach der Tonnage gem. § 5a Einkommensteuergesetz (EStG).
Finanzierung
Das geplante Investitionsvolumen beträgt EUR 233.506.000 und besteht zu EUR 92.190.000 aus Eigen- und zu EUR 141.316.000 aus Fremdkapital. Es wurde eine Platzierungsgarantie über die Hälfte des einzuwerbenden Emissionskapitals abgegeben

Informationen zum Initiator: MPC Capital
MPC Capital AG

"MPC Capital entwickelt, initiiert und vertreibt seit 1994 alternative Kapitalanlagen, die sie als Fondsmanager Uber den gesamten Produkt­zyklus aktiv im Sinne der Anleger begleitet. Als größtes börsennotiertes Emissionshaus für Geschlossene Fonds hat MPC Capital den Markt der alternativen Kapitalanlagen schrittweise mitentwickelt und über eige­ne Produktkonzepte konsequent ausgebaut.
 
Als Innovationsführer hat MPC Capital den Anspruch den Markt in Hinsicht auf Produkte, Pro­zesse und Service aktiv zu gestalten. Der Fokus liegt auf den drei Kern­segmenten Geschlossene Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen und Energiefonds. Bis Ende 2010 haben rund 180.000 Kunden insgesamt circa 7,7 Milliarden Euro in 319 Kapitalanlageprodukte investiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 18,6 Milliarden Euro."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.