Sachwert Rendite-Fonds Japan - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Sachwert Rendite-Fonds Japan
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: MPC Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Sachwert Rendite-Fonds Japan
Emittent MPC Capital
Kategorie Afrika
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 13.10.2008 sowie Nachträge 1 bis 4; letzter Nachtrag vom 01.04.2010
Substanzquote 88,73%
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkommensteuerfrei unter Progressionsvorbehalt

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Die Beteiligung an der Fondsgesellschaft Sachwert Rendite-Fonds Japan GmbH & Co. KG ermöglicht es deutschen Anlegern erstmals, über einen geschlossenen Immobilienfonds in ein Portfolio aus neun Immobilien in Japan zu investieren. Der Anleger beteiligt sich über eine Treuhandgesellschaft als Kommanditist; er hat dabei die Möglichkeit, die treuhänderische Beteiligung in eine direkte Beteiligung umzuwandeln. Die Fondsgesellschaft investiert - gemeinsam mit einem etablierten und erfahrenen japanischen Partner, als stille Gesellschafterin in das Geschäft einer japanischen Kapitalgesellschaft, die das wirtschaftliche Eigentum an den Fondsobjekten hält.

Bei den Fondsobjekten handelt sich um sechs Einzelhandels-, Shopping- und Entertainment-Immobilien sowie drei Grundstücke, die von den Mietern auch in diesem Segment genutzt werden. Die Fondsimmobilien befinden sich in Einzugsgebieten größerer Städte, haben ein Durchschnittsalter von rund einem Jahr und sind zu über 99 % langfristig an bonitätsstarke Mieter vermietet. Der Anleger partizipiert an den laufenden Mieteinnahmen und der langfristigen Wertentwicklung der Objekte, welche veräußert werden sollen.

Die prognostizierte Laufzeit beträgt ca. 10 Jahre. Das Ausscheiden durch Kündigung ist frühestens zum 31. Dezember 2018 möglich.

Marktsituation
Nach Jahren der wirtschaftlichen Stagnation in den neunziger Jahren befindet sich Japan nunmehr seit acht Jahren auf einem Wachstumskurs. Der Inselstaat ist die führende Innovations- und Wirtschaftsmacht Asiens und rangiert weltweit hinter den USA an zweiter Stelle. Mit einer Inflation von 2,4% und einer vergleichsweise niedrigen Arbeitslosenquote von 4,2% hat Japans Wirtschaft im September 2008 eine gute Ausgangsposition für die Zukunft. Nach langer Zeit, in der es in Japan keine nennenswerte neue Bautätigkeit gegeben hat, hat nun auch der Immobiliensektor neue Impulse bekommen. Das Gesamtinvestitionsvolumen japanischer Gewerbeimmobilien belief sich 2006 auf USD 52 Mrd. Das entspricht einem Anstieg von 128% im Vergleich zum Vorjahr. 55% des gesamten Investitionsvolumens in der asiatisch-pazifischen Region fielen damit dem Inselstaat zu und machten Japan zum größten Immobilienmarkt Asiens. Allein in der Hauptstadt Tokio wird mehr Miete eingenommen als in London und Manhattan zusammen.
Vermietung
Alle Fondsobjekte sind an bonitätsstarke, solvente Mieter vermietet. Alle Mieter sind in der sogenannten Financial Stress Class mit der Note 1 bewertet. Die Bewertung in diesem System erfolgt nach dem Schulnotenprinzip mit 1 als Bestnote und 5 als schlechtester Einstufung.
Immobilien
Die neun Objekte der Sachwert Rendite-Fonds Japan GmbH & Co. KG verteilen sich über ganz Japan. Bei den Fondsobjekten handelt es sich um drei Grundstücke und um sechs Immobilien, die Einzelhandels-, Shopping- und Entertainment-Möglichkeiten bieten. Alle Fondsobjekte wurden nach 2004 errichtet und entsprechen so modernen Standards. Das Durchschnittsalter liegt bei rund einem Jahr. Der Gesamtvermietungsstand aller Objekte liegt zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung bei 99,7%. Der Kaufpreis der Immobilien setzt sich aus den Einzelkaufpreisen der neun erworbenen Fondsobjekte zusammen. Der Gesamtkaufpreis beträgt knapp EUR 160.486.133.
Finanzierung
Auf Ebene der Fondsgesellschaft ist keine Fremdfinanzierung vorgesehen. Die japanischen Kapitalgesellschaften werden zur vollständigen Finanzierung ein JPY-Darlehen in Höhe von umgerechnet ca. EUR 105 Mio. aufnehmen. Die MPC Münchmeyer Petersen Real Estate Consulting GmbH sichert der Fondsgesellschaft zum 31. Januar 2010 die Platzierung des notwendigen Kommanditkapitals in Höhe von EUR 66,5 Mio. zu.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Nach dem deutsch-japanischen Doppelbesteuerungsabkommen sowie nach deutschem Außensteuerrecht werden die laufenden Einkünfte der Fondsgesellschaft aus der stillen Beteiligung bzw. die Einkünfte aus der Veräußerung der Fondsobjekte von einer deutschen Besteuerung freigestellt. Auf Ebene des Anlegers unterliegen die laufenden Einkünfte aus der japanischen Beteiligung dem Progressionsvorbehalt.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlungen: 100% zuzüglich 5% Agio nach Annahme durch die Fondsgesellschaft. Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 10.000. Höhere Beträge müssen durch 1000 teilbar sein. Die Ausschüttungen innerhalb der ersten zehn Jahre der Fondslaufzeit steigen prognosegemäß von anfänglich 6,25% bis auf 7,5% an. Die kumulierten Ausschüttungen inklusive Veräußerungsgewinne betragen ca. 170%. Es ist vorgesehen, die geplanten jährlichen Ausschüttungen in zwei Hälften jeweils für das vorangegangene Kalenderjahr im März und im September auszuzahlen. Die erste geplante Ausschüttung soll im Seeptember 2009 erfolgen. Die Ausschüttung wird zeitanteilig ab dem Zeitpunkt der Leistung der Einlagen berechnet.
Herausragende Merkmale
- Breite Streuung des Portfolios über neun Fondsobjekte, neun verschiedene Regionen auf drei der vier japanischen Hauptinseln - Die Fondsobjekte weisen eine hohe Bauqualität auf und haben ein Durchschnittsalter von nur einem Jahr. - Langfristig an bonitätsstarke, etablierte Mieter vermietet mit einer durchschnittlichen Vertragsrestlaufzeit von 14 Jahren - Ausgewogener Mietermix, z. B . Fachmarktzentren, Supermärkte, Fitness-Studios, Kino und Videospiel-Center - Alle Fondsobjekte haben eine niedrige Erdbebenrisikoklasse. - Erfahrener japanischer Partner beteiligt sich mit 10 % und übernimmt das Asset Management. Damit dokumentiert er sein Interesse am wirtschaftlichen Erfolg des Investments. - Wechselkursrisiken weitgehend durch Währungssicherungsgeschäfte abgesichert - Zusätzliche umfassende Prüfung der Fondsobjekte durch die japanischen Treuhandbanken, die das zivilrechtliche Eigentum des Portfolios halten.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: MPC Capital
MPC Capital AG

"MPC Capital entwickelt, initiiert und vertreibt seit 1994 alternative Kapitalanlagen, die sie als Fondsmanager Uber den gesamten Produkt­zyklus aktiv im Sinne der Anleger begleitet. Als größtes börsennotiertes Emissionshaus für Geschlossene Fonds hat MPC Capital den Markt der alternativen Kapitalanlagen schrittweise mitentwickelt und über eige­ne Produktkonzepte konsequent ausgebaut.
 
Als Innovationsführer hat MPC Capital den Anspruch den Markt in Hinsicht auf Produkte, Pro­zesse und Service aktiv zu gestalten. Der Fokus liegt auf den drei Kern­segmenten Geschlossene Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen und Energiefonds. Bis Ende 2010 haben rund 180.000 Kunden insgesamt circa 7,7 Milliarden Euro in 319 Kapitalanlageprodukte investiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 18,6 Milliarden Euro."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.