Rendite Sicherheit Plus Ethik 3 RATEN MIT ABSICHERUNG - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Rendite Sicherheit Plus Ethik 3 RATEN MIT ABSICHERUNG
Status: platziert Mindestanlage: EUR 19.500 Emissionshaus: FIDURA
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Rendite Sicherheit Plus Ethik 3 RATEN MIT ABSICHERUNG
Emittent FIDURA
Kategorie Private Equity
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 03.02.2010 inkl. Nachträge Nr. 1 - 2 (letzter vom 16.05.2012)
Substanzquote 88,60% (bezogen auf die Gesamtinvestition exkl. Agio)
Fremdkapitalquote 0
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Mit dem Beitritt zur FIDURA Rendite Sicherheit Plus Ethik 3 GmbH & Co. KG (Fonds) beteiligt sich der Anleger mit einem Teil seiner Einlage direkt an wachstumsorientierten, ethisch und nachhaltig (insbesondere mit Rücksicht auf ökologische und soziale Gesichtspunkte) agierenden Unternehmen. Obwohl der Fonds prinzipiell auch die Möglichkeit hat, in ausgewählte Unternehmensbeteiligungsprogramme Dritter zu investieren, wird er von dieser Option nur in sehr begründeten Ausnahmefällen Gebrauch machen, da der Investitionsfokus klar auf Direktbeteiligungen liegt.

Vorausgesetzt der Anleger entscheidet sich nicht ausdrücklich dagegen, wird der nicht für Beteiligungen eingesetzte Teil der Fondseinlage nach Berücksichtigung einer ausreichenden Liquiditätsreserve entweder direkt in Versicherungsprodukte renommierter angelsächsischer Versicherungsgesellschaften investiert oder bei erstklassigen Versicherungsunternehmen angelegt, die selbst in angelsächsische Versicherungsprodukte investieren. Hierbei soll das von den einzelnen Versicherungen über die Laufzeit des Fonds erwirtschaftete Kapital den Wert der gesamten Fondseinlage (bei Volleinzahlung der vereinbarten Beitragsleistung) des Zeichners erreichen und so dessen Kapitaleinsatz absichern.

Immer mehr Unternehmen sind erfolgreich, weil sie neben wirtschaftlichen auch ethische Kriterien in ihr Geschäftsmodell integrieren. Sie sind dadurch nicht nur innovativer, sondern sichern sich auch die Loyalität ihrer Kunden sowie die hohe Motivation und das Engagement der Mitarbeiter. In zunehmendem Maße vertrauen Anleger ihr Geld nur noch solchen Unternehmen an, die bestimmte Nachhaltigkeitsstandards (ökonomisch, ökologisch und sozial) erfüllen. Um diesem Aspekt Rechnung zu tragen, hat der FIDURA Rendite Sicherheit Plus Ethik 3 Fonds ethische Kriterien in sein Anlagekonzept aufgenommen. Sie orientieren sich weitgehend an den Kriterien des "Natur-Aktien-Index" (NAI) sowie der "Darmstädter Definition" nachhaltiger Geldanlagen.

Der Anleger hat bei seiner Beteiligung die Möglichkeiten der Einmal- und der Ratenzahlung. Darüber hinaus kann er sich für oder gegen eine Absicherung eines Teils seiner Beteiligung in Form einer Investition in Versicherungsprodukte angelsächsischer Versicherungsgesellschaften (bzw. in Unternehmen, die in angelsächsische Versicherungsprodukte investieren) entscheiden.

Der Fonds hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2031 und kann nach pflichtgemäßem Ermessen der Geschäftsführung maximal zweimal angemessen verlängert werden.

Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindestzeichnungssumme je Anleger soll EUR 19.500 betragen und kann im Rahmen einer Einmalzahlung von mindestens EUR 1.500 bei Vertragsschluss und entsprechenden Ratenzahlungen mit einer Beitragszeit von 0 bis 180 Monaten erbracht werden. Das Verhältnis von Einmal- und Ratenzahlungen ist innerhalb dieser Grenzen frei vom Anleger wählbar. Auf alle Beiträge ist ein Agio i. H. v. 5% zu entrichten. Ausschüttung: Die Kapitalrückflüsse aus dem Fonds lassen sich in zwei Kategorien aufteilen. Zum einen erhält der Anleger voraussichtlich bereits deutlich vor Ende der Laufzeit des Fonds Ausschüttungen aus Erlösen, die aus der Veräußerung der eingegangenen Beteiligungen resultieren, sowie aus Dividenden und Zinserträgen, sofern diese anfallen. Da die Veräußerbarkeit von Beteiligungsunternehmen von vielen Faktoren abhängt, sind konkrete Ausschüttungszeitpunkte nur sehr vage prognostizierbar. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die durchschnittliche Haltedauer von Unternehmensbeteiligungen bei drei bis sieben Jahren liegt. Unter Einbeziehung einer Sicherheitskomponente von zwei Jahren dürften die ersten Ausschüttungen an die Anleger aus Beteiligungsveräußerungen somit etwa fünf bis neun Jahre nach Schließung des Fonds erfolgen. Zum anderen erzielt der Anleger, wenn er sich bei seinem Beitritt zum Fonds nicht gegen die Kapitalabsicherung über Versicherungen entschieden hat, am Ende der Versicherungs- bzw. Fondslaufzeit Rückflüsse aus den abgeschlossenen Versicherungen. Von den nicht aus Versicherungsleistungen resultierenden Ausschüttungen an die Anleger werden 5% einbehalten und wohltätigen Zwecken zugeführt. Der Anleger unterstreicht hierdurch seine ökologische und soziale Verantwortung. Über den im Anlageausschuss vertretenen Beirat nimmt er an der Entscheidung über die Verwendung dieser Gelder teil.
Finanzierung
Der Fonds soll mit einem Zielvolumen von nominal EUR 30 Mio. dotiert werden. Sämtliche für den Fonds erforderlichen Aufwendungen werden aus Eigenmitteln erbracht, eine Aufnahme von Fremdkapital erfolgt nicht.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: FIDURA

FIDURA wurde 2001 von erfahrenen Unternehmern und Kapitalmarktspezialisten als unabhängiges Beratungs- und Emissionshaus für Private Equity gegründet. Mit einem auf das besondere Sicherheitsbedürfnis von Normalanlegern abgestimmten Anlagekonzept und einem auf höchste Sicherheit bedachten Investmentansatz geht FIDURA bewusst neue Wege.

Die Vision: Normalanlegern auf der einen Seite und kapitalsuchenden mittelständischen Unternehmen auf der anderen Seite einen Zugang zu Private Equity zu eröffnen. Als Kapitalgeber, Coach und Sparringspartner begleitet das erfahrene Management von FIDURA kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ab 1 Mio. EUR Umsatz bei der Umsetzung ihrer Wachstumspläne.

Mit den bislang vier aufgelegten Fonds konnte das Emissionshaus bis heute ein Gesamtvolumen von rd. 110 Mio. EUR bei über 4.000 Anlegern platzieren. FIDURA gehört damit zu den führenden Anbietern direkt investierender geschlossener Private-Equity-Publikumsfonds in Deutschland.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.