Real Invest VI - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

FIM Finanz 2
Kategorie: Genußr., Darl. u.ä.
Emittent: FIM


SUCHE STARTEN
Real Invest VI
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: Real Invest
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Real Invest VI
Emittent Real Invest
Kategorie Portfoliofonds
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 12. November 2010, 1. Nachtrag am 11.11.11 und 2.Nachtrag am 19.12.11
Substanzquote 85,48%
Fremdkapitalquote 4,72%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Highlights
- Durchschnittlich 5% bis 8% jährliche laufende Auszahlungen geplant
- 150% bis 180% Mittelrückfluss vor Einkommensteuer während der Fondslaufzeit erwartet
- Grundsätzlich freie Handelbarkeit der Anteile an Real Invest VI
- Neun Jahre Laufzeit ab Vollinvestition geplant
- Aktives und professionelles Beteiligungsmanagement
- Langfristiges Know-how bei Immobilien- und Zweitmarktfonds durch das Fondsmanagement
- Bewertbare Konzepte der Zielfonds auf Basis gezeigter wirtschaftlicher Ergebnisse
- Teilweise Kapitalrückführung durch Auflösung und Verkäufe von Zielfonds während der Laufzeit geplant
Informationen zur Beteiligung
Aktuelle Investitionsstände der Real Invest Fonds

Dachfonds                                    Investitionsstand                Hinweis
Real Invest 1                                 vollinvestiert 
Real Invest II                                 vollinvestiert 
Real Invest III                                ca. 94%                               Rest: Taktische Reserve
Immobilienportfolio Invest          vollinvestiert 
Real Invest V                                 ca. 84%                               Ankäufe zur Vollinvestition laufen
Real Invest VI                                ca. 80%                              in Platzierung und Investition
 
Größte Erwerbe im abgelaufenen Jahr waren

 - CFB 064 und CFB 065 - Commerzbanktower in Frankfurt. Ankaufsvolumen von EUR 2,2 Mio., die wir hälftig für den Real Invest III und Real Invest V erworben haben, Ankaufsrendite p.a. > 20%, 
- DFH 095 - Telekomgebäude „Das Auge" in Darmstadt. Von dem Fonds wurde ein Nominalvolumen von EUR 3,7 Mio. zum Kurs von 74% für verschiedene Dachfonds erworben, Ankaufsrendite p.a. ca. 10%,
- CFB 111 „Maritim Hotel Köln". Von dem unmittelbar am Rhein liegenden Fondsobjekt wurden Anteile in Höhe von EUR 1,8 Mio. zum Kurs von 90% erworben, Ankaufsrendite p.a. ca. 11,5 %

Initialportfolio des Real Invest VI
Ankäufe / Anbahnungen - Zeichnungssumme - Ankaufskurs


- AXA Merken VII - Bad Klosterlausnitz, 50.000 €, 80%
- CFB 111 Hotel Maritim Köln, 178.952 €, 90%
- DFH 95 „Das Auge" Telekom Darmstadt, 750.000 €, 74%
- DG 20 - Kassel, Augsburg, 51.129 €, 49%
- HFS 11 - Berlin, Bielefeld, 178.952 €, 57%
- HIH 106 - Telekom Lübeck, Bremen, 30.000 €, 62%
- IBV Büro- u. Dienstleistungszentrum Berlin, 511.292 €, 65%
- DWS ACCESS DB 20, Hamburg (Anbahnung), 100.000 €, 160%
- Gesamtsumme 1.850.325 €, 75%
 
Aktives Portfoliomanagement

Real Invest-Fonds bieten den Anlegern ein aktives Portfoliomanagement. Wir nutzen die sich immer wieder ergebenden Marktchancen, anstatt erworbene Fondsanteile lange Jahre halten zu müssen. So wurden im Jahr 2011 folgende Anteile veräußert:

- DG Anlage Einkaufscenterfonds zu einem Kurs von 287% (Einstand 195%)
- Deutsche Bank Einkaufscenterfonds zu einem Kurs von 545% (Einstand 305%)
- Deutsche Bank City Center Fonds zum Kurs von 81% (Einstand 33% - 65%)

Ein Teil der Verkäufe liegt noch zur Umschreibung dem Treuhänder vor. Die Reinvestition der ursprünglich gebundenen Beträge erfolgt im Jahre 2012, die Gewinne werden den ausschüttungsfähigen Ergebnissen hinzugerechnet.
Kurzbeschreibung

Die Anleger beteiligen sich an der Sechste Real Invest Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG entweder unmittelbar als Kommanditist mit Eintragung in das Handelsregister oder mittelbar als Treugeber über die Treuhänderin, die RIT Real Invest Treuhand- und Verwaltungsgesellschaft mbH (RIT).

Das Kapital wird über den Zweitmarkt in Beteiligungen an geschlossenen Immobilienfondsgesellschaften investiert, die überwiegend Büro- und Einzelhandelsimmobilien halten. Außerdem können auch andere lukrative Zielfonds, die z. B. Hotels oder Wohnungen halten, erworben werden. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung hat Real Invest VI noch keine Zweitmarktanteile erworben, insofern handelt es sich bei dem Beteiligungsangebot um einen Blind Pool.

Die Beteiligungsdauer von Real Invest VI ist mit 9 Jahren ab Schließung (vorgesehen Ende 2012) geplant. Die Gesellschaft besteht dementsprechend voraussichtlich bis zum 31. Dezember 2021. Eine Kündigung der Beteiligung durch den Anleger ist erstmals zum 31. Dezember 2021 möglich.

Marktsituation
Mit der anziehenden Konjunktur in Deutschland und der Welt hat auch der Immobilienhandel wieder an Aktivität zugelegt. Nach einem starken Rückgang des Transaktionsvolumens im Verlauf des Jahres 2008 und einem mit rund 10,4 Milliarden Euro Umsatz verhaltenen Jahr 2009 zeigt die Entwicklung 2010 wieder klar nach oben. Bereits zum Ende des ersten Halbjahres 2010 summierte sich das Handelsvolumen am deutschen Immobilienmarkt auf 9,4 Milliarden Euro, das entspricht einem Wachstum von 148% im Vergleich zum ersten Halbjahr 2009. Neben den positiven Impulsen der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung trägt auch die Entspannung am Kapitalmarkt, insbesondere die niedrigen Zinsen und die zunehmende Verfügbarkeit von Krediten, zur Finanzierbarkeit von Neuakquisitionen und damit zum wachsenden Käuferinteresse bei. Die Immobilienexperten von Jones Lang LaSalle halten bis Ende 2010 einen Gesamtumsatz von bis zu 20 Milliarden Euro am Immobilienmarkt für möglich, das wäre fast eine Verdoppelung des Umsatzes im Vergleich zum Jahr 2009.
Beteiligungsobjekt
Angekauft werden Anteile an Immobiliengesellschaften, die in dem von Real Invest entwickelten und durch die Deutsche Fondsresearch GmbH kontinuierlich aktualisierten und erweiterten Bewertungssystem analysiert wurden. Bei der Auswahl der Anteile spielt neben den positiven Zukunftsaussichten der Zielfonds insbesondere auch die Qualität der Emissionshäuser und des Fonds- und Asset-Managements eine Rolle. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung hat Real Invest VI noch keine Zweitmarktanteile erworben, insofern handelt es sich bei dem Beteiligungsangebot um einen Blind Pool. Bereits während der Beteiligungsdauer ist geplant, einen Teil der Zielfonds wieder zu veräußern. Zum Ende der Beteiligungsdauer ist vorgesehen, die Immobilienbeteiligungen, die sich noch im Beteiligungsportfolio befinden, bestmöglich zu veräußern.
Herausragende Merkmale
- Risikostreuung durch die Beteiligung an einer Vielzahl unterschiedlicher Immobiliengesellschaften mit unterschiedlichen Mietern (Dachfonds-Prinzip) - Weitgehender Eigenkapitalfonds - geringe Kreditverpflichtungen der Beteiligungsgesellschaft (<10% des Gesamtinvestitionsvolumens) - Fortgeschrittene Entschuldung der im Zweitmarkt angekauften Immobilienbeteiligungen durch bereits erfolgte Tilgungen - Aktives Portfoliomanagement - Bewertbare Konzepte der Zielfonds auf Basis gezeigter wirtschaftlicher Ergebnisse - Beteiligungsdauer: 9 Jahre ab Schließung (geplant Ende 2012) - Teilweise Kapitalrückführung durch Auflösung und Verkäufe von Zielfonds während der Laufzeit geplant - Durchschnittlich 5% bis 8% jährliche laufende Auszahlungen geplant - 150% bis 180% Mittelrückfluss vor Einkommensteuer während der Fondslaufzeit erwartet - Grundsätzlich freie Handelbarkeit der Anteile an Real Invest VI
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Bei Zeichnungen nach dem 30.06.2012: 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme. Die Mindestzeichnungssumme soll EUR 20.000 betragen. Zusätzlich ist ein Agio in Höhe von 5% der Zeichnungssumme zu zahlen. Auszahlung: Die Beteiligungsgesellschaft beabsichtigt, Beteiligungen an geschlossenen Immobilienfonds mit deutschen Immobilien auf der Basis des von Real Invest entwickelten Bewertungssystems und unter Beachtung der Anlagerichtlinien zu erwerben. Ferner ist geplant, bereits während der Beteiligungsdauer einen Teil der erworbenen Zielfonds zu veräußern und das verbleibende Portfolio am Ende der Laufzeit zu verkaufen. Die Beteiligungsgesellschaft plant, aus dem Halten und dem Verkauf der Zielfonds Erträge zu erwirtschaften, die sie in die Lage versetzt, an die Anleger ab Vollinvestition jährliche Auszahlungen von 5 - 8% zu leisten bzw. über die Dauer der Beteiligung einen Gesamtmittelrückfluss von 150 -180% zu erreichen. Die Auszahlungen, die auch Kapitalrückzahlungen beinhalten, sollen jeweils spätestens zum 30. Juni des Folgejahres, erstmals für das erste volle Geschäftsjahr 2011, erfolgen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Anleger von Real Invest VI erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die steuerlichen Ergebnisse der Beteiligungsgesellschaft ergeben sich im Wesentlichen mittelbar aus den steuerlichen Ergebnissen der einzelnen Immobiliengesellschaften.
Finanzierung
Auf Basis des Gesellschaftsvertrages kann das Eigenkapital von derzeit EUR 15.000 auf bis zu EUR 25.000.000 erhöht werden. Die Beteiligungsgesellschaft beabsichtigt ferner einen Kredit in Höhe von bis zu EUR 1.300.000 aufzunehmen. Eine entsprechende Kreditvereinbarung wurde noch nicht geschlossen.
WpHG konforme Dokus
TRUE
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.