Die RWB hat den neuen Private-Equity-Dachfonds RWB Direct Return 5 auf den Markt gebracht
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


FILME
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

Die RWB hat den neuen Private-Equity-Dachfonds RWB Direct Return 5 auf den Markt gebracht
vom 24.01.2023
/fotolia-Machen-sie-mit.jpg

Die RWB hat den neuen Private-Equity-Dachfonds RWB Direct Return 5 auf den Markt gebracht. Wie seine Vorgänger richtet sich der Fonds an Privatanlegerinnen und Privatanleger, die bereits ab 5.000 Euro investieren können.

Mit nur einem Produkt beteiligen sie sich an ausgewählten institutionellen Zielfonds und damit an voraussichtlich über hundert nicht börsennotierten Unternehmen aus verschiedenen Branchen und Ländern. Der Investitionsfokus liegt auf dem mittleren Marktsegment in den etablierten Anlageregionen Nordamerika und Europa.

„Private Equity wurde lange Zeit vor allem als Renditebringer angesehen. Seit einiger Zeit ist eine weitere Eigenschaft in den Investorenfokus gerückt. Die Anlageklasse zeigt im schwankungsstarken Umfeld eine äußerst robuste Entwicklung und agiert daher auch als Stabilisator im Gesamtportfolio“, sagt Norman Lemke, Vorstand der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG. „Wir fokussieren uns auf Zielfonds, die in etablierte mittelständische Unternehmen investieren. Bei diesen Hidden Champions sehen wir das größte Potential für nachhaltige Wertsteigerungen – etwa durch Digitalisierung, Professionalisierung und Expansion“, so Lemke weiter.

Zu den Kriterien bei der Auswahl der institutionellen Private-Equity-Zielfonds gehören unter anderem:

  • Überdurchschnittliche Ergebnisse in früheren Fonds – auch in konjunkturschwachen Phasen
  • Eine nachweislich hohe Expertise bei der Wertsteigerung
  • Ausschließlich erfahrene, etablierte Manager, neue Marktakteure sind in der Regel ausgeschlossen
  • Signifikante Eigenbeteiligung der Fondsmanager ist Pflicht. So wird die Interessengleichheit mit den Anlegern gewahrt.

Beim Konzept Direct Return gibt es im Vergleich zur International-Fondsserie nur eine Investitionsrunde. Rückflüsse nach erfolgreichem Verkauf von Unternehmensbeteiligungen werden daher nicht thesauriert und reinvestiert, sondern ab Beginn der Auszahlungsphase in Tranchen an die Anlegerinnen und Anleger ausgezahlt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle: RWB Partners GmbH


Die letzten Nachrichten: