Produktentanker-Fonds III (Vorzug) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Produktentanker-Fonds III (Vorzug)
Status: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: König & Cie.
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Produktentanker-Fonds III (Vorzug)
Emittent König & Cie.
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 17.12.2007
Substanzquote 88,3
Fremdkapitalquote 49,93%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb nach § 15 EStG

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Die MT "KING DARIUS" Tankschiffahrts GmbH & Co. KG und die MT "KING DUNCAN" Tankschiffahrts GmbH & Co. KG bilden zusammen den Produktentankerfonds III.

Die Anleger können sich in Form von Standard- oder Vorzugskommanditeinlagen je zu gleichen Teilen an der MT "KING DARIUS" Tankschiffahrts GmbH & Co. KG und der MT "KING DUNCAN" Tankschiffahrts GmbH & Co. KG beteiligen. An dieser Stelle wird die Variante Vorzug dargestellt.

Der Beitritt des Anlegers erfolgt zunächst als Treugeber über eine Treuhandgesellschaft, die König & Cie. Treuhand GmbH. Zu einem späteren Zeitpunkt sollte sich der Anleger unmittelbar als Kommanditist in das Handelsregister eintragen lassen.

Eine Kündigung der Gesellschafterstellung ist gemäß dem jeweiligen Gesellschaftsvertrag mit einer Frist von neun Monaten zum Ablauf eines Geschäftsjahres, erstmals jedoch zum 31. Dezember 2024 möglich. Ferner kann der Gesellschafter seine Gesellschafterstellung mit einer Frist von einem Monat zum Ende des Geschäftsjahres kündigen, wenn er zum Zeitpunkt der Kündigung seit mindestens einem Jahr arbeitslos gemeldet oder seit mindestens einem Jahr voll erwerbsgemindert ist. Eine Kündigung kann nur gemeinsam mit der Kündigung der Stellung als Gesellschafter der jeweils anderen Gesellschaft erfolgen.
Marktsituation
Die Nachfrage nach Rohöl und Ölprodukten wird durch die wirtschaftliche Entwicklung in den Hauptverbrauchsländern bestimmt. Dieses sind vor allem die Länder Westeuropas und Nordamerikas sowie der asiatische Kontinent mit den Schwerpunkten China, Japan und Südkorea. Angetrieben durch die robuste Weltwirtschaftsentwicklung stieg der Verkehr mit Ölprodukten in den letzten Jahren insgesamt kräftig an. "Auch mittel- und langfristig ist von weiter steigenden Produktenverkehren auszugehen. Nach Einschätzung der britischen ACM Shipping Limited müssen bis zum Jahre 2020 weltweit dreißig bis vierzig neue Raffinerien gebaut werden, um den wachsenden Bedarf zu decken. Diese dürften vor allem in den Ölförderländern des Nahen Ostens gebaut werden, von wo aus die Konsumländer mit dem Seeschiff versorgt werden müssen."
Schiff
Es handelt sich bei den Schiffen um moderne Doppelhüllen-Rohöl- und Produktentanker-Neubauten der Panamax-Klasse. Die baugleichen Tanker haben jeweils eine Tragfähigkeit von ca. 73.000 tdw und verfügen über mehrere separate Ladungstanks, so dass verschiedene Ladungen gleichzeitig geladen werden können. Die Tanker sind in der Lage, Rohöl und Ölprodukte verschiedener Arten zu laden und sind daher vielseitig einsetzbar. Bei jeweils einer Länge von ca. 228 m, einer Breite von ca. 32 m und einem Tiefgang von ca. 14,50 m (Scantling) können die Tanker ca. 14,7 Knoten schnell fahren und werden gemäß den Anforderungen der Klassifikationsgesellschaft ABS (American Bureau of Shipping) bei der New Times Shipbuilding Co. Ltd., Volksrepublik China, gebaut. Die Bauverträge für die beiden Tanker wurden am 29. Oktober 2005 von der ursprünglichen Bestellergesellschaft auf den jeweiligen Emittenten übertragen. Die beiden modernen Doppelhüllen-Rohöl- und Produktentanker werden von der New Times Shipbuilding Co. Ltd., Volksrepublik China, gebaut. Die Bauwerft, die am Yangtze-Fluss oberhalb Shanghais ansässig ist, zählt zu den führenden und größten Werften Chinas. Bezogen auf den Bau von Panamaxtankern ist die Werft Weltmarktführer mit einem Marktanteil von ca. einem Drittel. Nach dem derzeitigen Planungsstand wird der MT "KING DARIUS" voraussichtlich am 20. Dezember 2007 und der MT "KING DUNCAN" im März/April 2008 von dem jeweiligen Emittenten übernommen. Die vertraglich vereinbarten Kaufpreise der Schiffe inklusive kalkulierter Baumehrkosten betragen für den MT "KING DARIUS" USD 45.943.200 und für den MT "KING DUNCAN" USD 45.744.200.
Herausragende Merkmale
- Moderne Doppelhüllen-Rohöl- und Produktentanker-Neubauten der Panamax-Klasse - Im Vergleich zum Markt etwa 30% günstigerer Schiffseinkauf - Erhöhte Chance durch Poolbeschäftigung
Beschäftigung
Der MT "KING DARIUS" sowie der MT "KING DUNCAN" sind an die ST Shipping and Transport Pte. Ltd., Singapore, für jeweils fünf Jahre verchartert. Die Bruttocharterrate für den MT "KING DARIUS" beträgt ab Übernahme USD 21.500 pro Tag. Für den MT "KING DUNCAN" wurde anfänglich ebenfalls eine Bruttocharterrate in Höhe von USD 21.500 pro Tag vereinbart. Die Charterrate wird für den MT "KING DUNCAN" anschließend fortlaufend vierteljährlich nach oben oder unten angepasst und entspricht den täglichen Nettoergebnissen des LR1 Pool (TORM) plus USD 1.000 pro Tag. Die maximale Höhe der Charterrate ist auf USD 35.000 pro Tag begrenzt. In der Ergebnisprognose wird für den MT "KING DUNCAN" im ersten Quartal nach Übernahme des Schiffes durch den Charterer mit der Bruttocharterrate in Höhe von USD 21.500 pro Tag und nach Ablauf des ersten Quartals für die Restlaufzeit der Festcharter mit einer prognostizierten Bruttocharterrate in Höhe von USD 24.500 pro Tag kalkuliert. Im Jahr der jeweiligen Schiffsübernahme werden in der Ergebnisprognose 12 Kostentage für den MT "KING DARIUS" und 261 Kostentage für den MT "KING DUNCAN" berücksichtigt. In den folgenden Jahren wird jeweils mit 365 Kostentagen gerechnet.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 50% + 5% Agio auf die gesamte übernommene Einlage sofort nach Zahlungsaufforderung; - 50% der übernommenen Einlage am 1. Juli 2008 Die Einzahlungen können auch vorzeitig in einer Zahlung geleistet werden. Die Mindestzeichnungssumme an den Emittenten beträgt insgesamt EUR 15.000 zzgl. 5% Agio. Höhere Einlagen müssen zusammengerechnet durch 1.000 teilbar sein. Auszahlungen: Für Zeichner des Vorzugskommanditkapitals wird ab dem Tag der Einzahlung bis 2013 für beide Emittenten zusammen mit einer Auszahlung in Höhe von 5,5% p.a., danach bis zur Veräußerung der Schiffe eine Auszahlung in Höhe von 6% p.a. prognostiziert, bezogen auf das tatsächlich eingezahlte Vorzugskommanditkapital ohne Agio. Die prognostizierten Auszahlungen werden gegenüber den Standardkommanditisten bevorrechtigt für die laufende Betriebsphase ausgezahlt. Bei Veräußerung der Schiffe erhalten die Vorzugskommanditisten voraussichtlich ebenfalls eine bevorrechtigte Auszahlung bis zur Höhe des Betrages, der eine interne Rendite* vor Steuern bei der DARIUS KG von mindestens 5,7% p.a. und bei der DUNCAN KG von mindestens 5,9% p.a. auf das gebundene Kapital ohne Agio ergibt. Eine danach verbleibende Liquidität wird auf die Vorzugs- und die Standardkommanditisten nach Kommanditeinlagen verteilt. Die Auszahlungen für das Jahr 2008 sind zeitanteilig berechnet. Dabei wurde unterstellt, dass das Emissionskapital bis Juli 2008 vollständig eingezahlt wurde. Die Auszahlungen sind jährlich kalkuliert und werden prognosegemäß im Monat Dezember des jeweiligen laufenden Jahres ausgezahlt. *Das Ergebnis der IRR-Methode ist mit den Aussagen von Ergebnissen anderer Kapitalanlagen, wie z.B. festverzinslichen Wertpapieren, nicht vergleichbar. Ein umfassendes Verständnis über die Aussagen von Ergebnissen, die auf der IRR-Methode beruhen, ist nur mit detaillierten finanzmathematischen Kenntnissen möglich.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der jeweilige Emittent wird ab dem ersten Betriebsjahr, für den MT »KING DARIUS« in 2007 bzw. für den MT »«KING DUNCAN « in 2008, zur Tonnagesteuer optieren. Die Tonnagesteuer ist eine pauschale Gewinnermittlung für Seeschiffe, die im internationalen Seeverkehr eingesetzt werden. Durch die Optierung zur Tonnagesteuer gemäß § 5a Abs. 3 EStG ergeben sich für den Anleger für die Dauer der pauschalen Gewinnermittlung jährlich niedrige positive steuerliche Ergebnisse. Ein Unterschiedsbetrag fällt nicht an. Es kommt zu keiner Gewinnbesteuerung bei der Veräußerung der Schiffe oder der Übertragung der Anteile durch die Kommanditisten.
Finanzierung
Das insgesamt geplante Kommanditkapital der Emittenten in Höhe von EUR 43.570.000 ist in das Emissionskapital und das Kommanditkapital der Gründungsgesellschafter unterteilt. Das Emissionskapital beträgt EUR 43.400.000 und setzt sich aus dem einzuwerbenden Standardkommanditkapital in Höhe von EUR 39.400.000 und dem einzuwerbenden Vorzugskommanditkapital in Höhe von EUR 4.000.000 zusammen. Die Gründungsgesellschafter haben sich mit Kommanditeinlagen in Höhe von insgesamt EUR 170.000 beteiligt. Das Emissionskapital der Anleger sowie das Kommanditkapital der Gründungsgesellschafter teilen sich zu jeweils 50% auf beide Emittenten auf. Die Emittenten haben jeweils mit einer norddeutschen Geschäftsbank einen Vertrag über ein Schiffshypothekendarlehen in Höhe von jeweils bis zu USD 29.660.000 zur Finanzierung der Anschaffungskosten des MT »KING DARIUS« bzw. des MT »KING DUNCAN« abgeschlossen. Bei einem prognostizierten Wechselkurs in Höhe von USD 1,40 pro EUR entspricht dies pro Emittent einer Kreditaufnahme in Höhe von umgerechnet EUR 21.185.714 bei Übernahme des jeweiligen Schiffes. Die Scorship Tankers GmbH & Co. KG hat gegenüber der DARIUS KG und der DUNCAN KG jeweils eine Platzierungsgarantie in Höhe des jeweiligen Emissionskapitals in Höhe von EUR 21.700.000 zuzüglich 5% Agio abgegeben. König & Cie. sowie die Scorpio Shipping Company Limited, British Virgin Islands haben gegenüber der Scorship Tankers GmbH & Co. KG wiederum jeweils eine Freihalteerklärung abgegeben. Für den Fall, dass die Scorship Tankers GmbH & Co. KG aus den genannten Platzierungsgarantien in Anspruch genommen wird, haben sich König & Cie. und Scorpio Shipping in der Freihalteerklärung unwiderruflich verpflichtet, die Scorship Tankers GmbH & Co. KG von der Zahlungsverpflichtung, die sich aus der genannten Platzierungsgarantie ergibt, gesamtschuldnerisch jeweils zur Hälfte freizuhalten. Die vorgenannte Freihaltung erfolgt durch Zahlung oder Übernahme der Einlageverpflichtung.

Informationen zum Initiator: König & Cie.

König & Cie. wurde im Jahr 1999 von Tobias König gegründet. Seitdem wurden Investitionen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 4,2 Milliarden Euro initiiert, darunter 80 geschlossene Fonds. König & Cie. investiert in zukunftsträchtige Wachstumsmärkte. 

Das Unternehmen setzt auf sein weltweites Netzwerk von Kompetenz und Know-how, auf Anlageobjekte besonderer Qualität und auf chancenreiche Marktsegmente. So schaffen wir für unsere Investoren den Return on Investment: sicherheits orientiert, mit hohen Ansprüchen und langjähriger Erfahrung.

König & Cie. beschäftigt ca. 25 Mitarbeiter. Weitere 50 Mitarbeiter sind in verbundenden Unternehmen beschäftigt.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.