ProReal Deutschland Fonds 3 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
ProReal Deutschland Fonds 3
75 % platziert.zum 31.07.2014
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: One Group
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung ProReal Deutschland Fonds 3
Emittent One Group
Kategorie Inland
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 12.06.2013 plus Nachtrag Nr. 1 und 2 (letzter vom 12.03.2014)
Substanzquote 95,6%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Warnhinweis: Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Highlights
- 3 Jahre Laufzeit  
- Verzinsung von 7,5 % p.a. ab Tag der Einzahlung  
- Quartalsweise Auszahlungen  
- Rückzahlung des Agios 
- Investitionsquote von 96 % des Emissionskapitals 
- Immobilienbesichert 
- Unabhängiger Investitionsbeirat  
- Diversifikation der Immobilienprojekte  
- Einzigartige Projektpipeline exklusiv gesichert 
Informationen zur Beteiligung
Kurzbeschreibung
Mit der Zeichnung des ProReal Deutschland Fonds 3 beteiligen sich die Anleger an der ProReal Deutschland Fonds 3 GmbH & Co. KG und investieren auf diese Weise mittelbar auch in Projektentwicklungen und Immobilienprojekte der One Group.

Hierbei reicht die Fondsgesellschaft die von den Anlegern eingezahlten Pflichteinlagen auf der Grundlage eines mit der One Project Development GmbH (One Project Development/OPD) bereits geschlossenen Darlehensvertrages (OPD-Darlehen) zum ganz überwiegenden Teil (96,2 % der Pflichteinlagen der Anleger) darlehensweise an die One Project Development aus.

Dieses Darlehen verwendet die One Project Development wiederum, um Investitionen in Projektentwicklungen und Immobilienprojekte vorzunehmen. Zum Ende der Darlehenslaufzeit (vorgesehen bereits zum 31.03.2017) hat die One Project Development nicht nur das Darlehen zurückzuführen, sondern darüber hinaus einmalige Sonderzinsen an die Fondsgesellschaft zu leisten.

Aus den entsprechenden Zahlungen ist eine Schlussausschüttung der Fondsgesellschaft an die Kommanditisten in Höhe von 105 % der von ihnen jeweils eingezahlten Pflichteinlagen vorgesehen (dies entspricht der Rückzahlung der Pflichteinlage zuzüglich des Agios).

Es handelt sich um eine mittelbare Kommanditbeteiligung an der Emittentin über die HIT Hanseatische Service Treuhand GmbH. Die Umwandlung in eine Direktbeteiligung ist möglich.

Die geplante Laufzeit erstreckt sich bis zum 31.12.2017. Die Gesellschaft beginnt mit ihrer Eintragung in das Handelsregister und endet,vorbehaltlich einer Änderung, drei Jahre nach dem (ggf. verschobenen) Schließungstermin.

Marktsituation
Mit stabilen Zuwachsraten trotzt die Entwicklung des deutschen Immobilienmarkts, insbesondere deutsche Wohnimmobilien, den volatilen Märkten und verzeichnet eine steigende Wohnraumnachfrage.

Diese positive Nachfrageentwicklung ist geografisch allerdings auf die attraktiven Ballungszentren, die Metropolregionen, beschränkt und verdeutlicht den starken Trend zum urbanen Leben. Investoren planen typischerweise die Anlage in eine Immobilie im Bereich der Vermietung, also der langfristigen Bewirtschaftung der Immobilie selbst.

Das gilt unabhängig ob direkt, beispielsweise in Form einer Eigentumswohnung investiert wird oder mittelbar über offene beziehungsweise geschlossene Immobilienfonds. Ein wichtiger Investitionsfaktor ist dabei die Standortwahl, da sich die Nachfrage insbesondere auf attraktive und begehrte Metropolregionen mit positiver Bevölkerungs- und Haushaltsentwicklung sowie steigenden Immobilienpreisen konzentriert.

In begehrten Top-Standorten sind die Preise jedoch kaum noch zu bezahlen. Während in ländlichen Peripheriegebieten Prognosen zufolge in den kommenden Jahren mit einem zunehmenden Leerstandsrisiko zu rechnen ist, steigen die Preise in den Ballungszentren unaufhaltsam.

In Hamburg legten die Preise für Eigentumswohnungen im Zeitraum von 2003 bis 2011 um gut 31% zu, in Berlin sogar um 39%. In allen Metropolen zeigt sich seit 2010 eine deutliche Verteuerungsdynamik. Hohe Marktpreise in den Metropolen stellen institutionelle Investoren und Privatanleger aber gleichermaßen vor ein ernstes Problem.

Wurde die klassische Bestandsimmobilie bislang als vermeintlich sicheres Investment wahrgenommen, drückt das hohe Preisniveau beim Immobilienkauf mittlerweile deutlich die Renditeziele bei der Vermietung. Hinzu kommen schwer zu kalkulierende Leerstands- und Mietausfallrisiken sowie Instandhaltungskosten während der Nutzungsphase in unvorhersehbarer Höhe.

Vor diesem Hintergrund gewinnen Investitionen in Immobilienprojekte und Projektentwicklungen zunehmend an Attraktivität. Sie bieten nicht trotz, sondern gerade wegen der steigenden Kaufpreise die Chance auf hohe Renditen.

Nach dem Motto: Lieber teuer verkaufen, als teuer kaufen, wird nicht die fertige Immobilie erworben, sondern selber entwickelt und gebaut, um sie anschließend zu den hohen Marktpreisen in kürzester Zeit zu veräußern. Dies ist die Investmentphilosophie der One Project Development.

Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf EUR 26.254.000 und wird durch Eigenkapital in Höhe von EUR 25.004.000 zzgl. 5% Agio geleistet.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fondsgesellschaft selbst unterliegt als Personengesellschaft nicht der Einkommensteuer nach dem sogenannten Transparenzprinzip. Vielmehr werden die von ihr erzielten Einkünfte auf die Gesellschafter verteilt.

Den Anlegern werden aus der Fondsgesellschaft Einkünfte aus Kapitalvermögen zugerechnet (§ 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG). und unterliegen zusammen mit den anderen vom Gesellschafter erzielten Einkünften der Einkommensteuer, dem Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls der Kirchensteuer.

Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio innerhalb von 14 Tagen nach Annahme der Beitrittserklärung und Zahlungsaufforderung. Die Zeichnungssumme soll mindestens EUR 10.000 betragen und durch 500 ohne Rest teilbar sein.

Auszahlung: Plangemäß sind folgende Auszahlungen an die Anleger vorgesehen: - laufende quartalsweise Auszahlungen (beginnend im Quartal nach dem Schließungstermin) in Höhe von 7,5% p.a. der geleisteten Pflichteinlage ab Einzahlung der Pflichteinlagen bis zum Ende der Laufzeit der Fondsgesellschaft. - Rückzahlung der geleisteten Pflichteinlage zzgl. Agio nach Ende der Laufzeit.

Beteiligungsobjekt
Einziges Anlageobjekt der Emittentin ist ein Darlehen, das die Emittentin der One Project Development GmbH gewährt (das "OPD-Darlehen"). Für das OPD-Darlehen wurden diverse Sicherheiten gewährt. Ferner hat sich die One Project Development gegenüber der Emittentin zur Einhaltung festgelegter Investitionskriterien verpflichtet.

Das OPD-Darlehen ist von der OPD laufend mit einem Zinssatz von 8,45% p. a. zu verzinsen. Aus den Zinserträgen leistet die Fondsgesellschaft ihrerseits laufende quartalsweise Auszahlungen an die Kommanditisten in einer planmäßigen Höhe von 7,5% p.a. bezogen auf die jeweilige Pflichteinlage.

Investitionskriterien:

1. Investitionen erfolgen ausschließlich im Bereich der Projektentwicklung mit der Konzentration auf Wohnimmobilien und verteilen sich auf Neubau- und Revitalisierungsprojekte. Die Höhe eines möglichen Gewerbeanteils innerhalb eines Immobilienprojektes ist auf maximal 20% begrenzt.

2. Die Investitionen dürfen nur in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München oder Stuttgart erfolgen.

3.Investitionen erfolgen ausschließlich in bereits initiierte Projektentwicklungen.

4. Inivestition ausschließlich in durch renommierte Projektentwickler initiierte Immobilienprojekte.

5. Der initiierende Projektentwickler soll mit mindestens 40% an dem benötigten Eigenkapital beteiligt bleiben.

6. Das Immobilienprojekt muss genehmigungsfähig sein.

7. Allen Projektentwicklungen liegt vor der Investition eine umfangreiche Due Diligence zugrunde, die insbesondere den zu erzielenden Verkaufserlös berücksichtigt.

8. Die Investition in ein Immobilienprojekt soll nur erfolgen, wenn eine Eigenkapitalrendite von mehr als 30% prognostizierbar ist.

9. Investition ausschließlich mit dem Ziel einer Veräußerung bei Baufertigstellung.

10. Die prognostizierte Haltedauer eines Immobilienprojekts bis zur vollständigen Veräußerung soll maximal 18 Monate betragen.

11. Ein Erwerb von Investitionsprojekten von Unternehmen der One Group und deren Gesellschaftern ist ausgeschlossen.

12. Bei den Investitionsprojekten soll eine angemessene Risikostreuung angestrebt werden, die Investitionen sind nach Möglichkeit auf mindestens vier Immobilienprojekte zu verteilen.

13. Sollte für das Immobilienprojekt eine anteilige Fremdkapitalfinanzierung geplant sein, muss diese vor Investition gesichert sein.

14. Die Investition in ein Immobilienprojekt soll erst erfolgen, wenn sich das erforderliche Grundstück im Eigentum der Projektgesellschaft oder einer mit ihr verbundenen Person oder Gesellschaft befindet oder der entsprechende Erwerb dinglich gesichert ist.

WpHG konforme Dokus
TRUE
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Die Prognose bezieht sich auf eine in 2013 eingegangene Beteiligung.

Informationen zum Initiator: One Group
/Bauen-2-Fotolia.jpg

Wir eröffnen Privatanlegern und Anlageexperten eine alternative Möglichkeit, in den deutschen Wohnimmobilienmarkt zu investieren. Entwicklern von Wohnungsbauprojekten stehen wir als Finanzierungspartner zur Seite. Rund 450 Millionen Euro haben wir so seit 2012 erfolgreich in die Schaffung von neuem Wohnraum investiert.

Die ONE GROUP steht für zwei Dinge: Verlässlichkeit und starke Ergebnisse. Unsere Produkte verzeichnen alle einen prospektkonformen Verlauf. Vier Fonds haben wir bereits vollständig zurückgezahlt. Teil dieser Erfolgsbilanz sind mittlerweile über 11.000 Anleger, die uns bislang ihr Vertrauen geschenkt.

Stand: 08.2020


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.