Private Mezzanine Investments - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Private Mezzanine Investments
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Vact
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Private Mezzanine Investments
Emittent Vact
Kategorie Private Equity
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 24. März 2010 (inkl. Nachtrag Nr. 1 vom 19. April 2010)
Substanzquote 86%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das Beteiligungsangebot bietet dem Anleger die Möglichkeit sich unmittelbar als Kommanditist oder mittelbar als Treugeber am Emissionskapital der vact PRIVATE MEZZANINE INVESTMENTS 1 GmbH & Co. KG zu beteiligen. Die Fondsgesellschaft wird sich direkt an erfolgreichen mittelständischen Unternehmen in Deutschland beteiligen und Investitionen in Form typisch stiller Beteiligungen in diese Unternehmen tätigen. Das Angebot ist als ein sogenannter Blindpool ausgestaltet, d.h. zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung stehen die Zielunternehmen, an denen sich die Fondsgesellschaft beteiligen wird, noch nicht fest.

Vorgesehen ist eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2017, diese kann bis zu dreimal um jeweils ein Jahr verlängert werden. Eine vorzeitige Kündigung ist nicht möglich.

Marktsituation
Um durch gezielte Investitionen den geschäftlichen Erfolg für die Zukunft nachhaltig zu sichern, haben viele mittelständische Unternehmen einen hohen Kapitalbedarf. Aufgrund der sich kontinuierlich verändernden Markt und Finanzierungsbedingungen sind neben der klassischen Kreditfinanzierung alternative, auf das einzelne Unternehmen individuell ausgerichtete Finanzierungsmöglichkeiten von großer Bedeutung.
Beteiligungsobjekt
Die Fondsgesellschaft plant, sich mit dem für Investitionszwecke zur Verfügung stehenden Kapital an voraussichtlich 10-20 Zielunternehmen zu beteiligen, die zum Zeitpunkt der Prospekterstellung noch nicht feststehen. Die geplante Investitionsgröße beträgt pro Investment mindestens EUR 0,25 Mio. und maximal EUR 2,5 Mio. Voraussetzung ist, dass die Unternehmen ihren Sitz in Deutschland haben, seit mind. 3 Jahren bestehen (keine Start-Ups) und dass eine aussagekräftige Unternehmensbewertung einer unabhängigen Ratingagentur oder vergleichbaren Institution (z. B. einer Groß- oder Genossenschaftsbank oder Sparkasse) vorliegt oder im Auftrag der Fondsgesellschaft erstellt wurde. Die Konditionen des Beteiligungsvertrages mit dem jeweiligen Zielunternehmen sollten sich im Regelfall an den Durchschnittswerten der Prognosen orientieren.
Herausragende Merkmale
- Ausführliche Unternehmensbewertung (Due Diligence) durch externen Ratingprozess - Gleichgerichtete Interessen zwischen Anlegern und Fondsmanagement aufgrund erfolgsabhängiger Vergütungselemente des Geschäftsführenden Kommanditisten - Keine Nachschusspflicht für Anleger
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung Die Mindestbeteiligungssumme für Anleger beträgt Euro 10.000 zuzüglich 5% Agio und wird nach Beitritt fällig. Höhere Beträge müssen durch 1.000 ohne Rest teilbar sein. Ausschüttung Auszahlungen finden vierteljährig statt. Prognostiziert werden über die gesamte Laufzeit 6% p.a. nach Steuern bezogen auf die Kapitaleinlage (ohne Agio). Veräußerung Nach Ende der Fondlaufzeit unterstellt die Prognose zusätzlich zu den Ausschüttungen eine Kapitalrückzahlung (inkl. Bonuszahlungen) in Höhe von 110,3% des Zeichnungskapitals.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fondsgesellschaft hat aufgrund ihrer geplanten vermögensverwaltenden Tätigkeit keine eigenen Steuern zu leisten. Die von Privatanlegern zu zahlende Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge (25% zuzüglich Solidaritätszuschlag) ist eine Steuer der Anleger. Auf laufende Zahlungen der Zielunternehmen bzw. Kreditinstitute an die Fondsgesellschaft wird bereits bei den Zielunternehmen bzw. der auszahlenden Stelle eine Quellensteuer (Kapitalertragsteuer) in gleicher Höhe erhoben, womit die Steuer der Anleger bereits als abgeführt gilt.
Finanzierung
Das geplante Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 10.000.000 und wird vollständig durch Eigenkapital der Anleger finanziert.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Ausschüttungen finden quartalsweise statt, zum ersten mal am 30. Juni 2011. Die Prognose für 2011 beinhaltet den Frühzeichnerbonus.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.