Private Equity Fonds 9 (Secondary) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Private Equity Fonds 9 (Secondary)
Status: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: Nordcapital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Private Equity Fonds 9 (Secondary)
Emittent Nordcapital
Kategorie Private Equity
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote 88,98%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Mit dieser Secondary-Tranche wird dem Investor angeboten, einen Anteil am Nordcapital Private Equity Fonds 9 zu erwerben. Unter Berücksichtigung des aktuellen Bewertungsniveaus beträgt der Kaufpreis 80% des Nennbetrages der Beteiligung. Investoren haben somit mit dieser Secondary-Tranche die Möglichkeit, Anteile des Nordcapital Private Equity Fonds 9 zu einem um 23% reduzierten Kaufpreis zu erwerben.

Der Fonds investiert in ein sorgfältig zusammengestelltes Portfolio von Private-Equity-Zielfonds, deren Managementteams in der Vergangenheit unter den besten 25% aller betrachteten Fonds ihres Segments lagen (sogenanntes Top Quarter). Es handelt sich um Unitas Capital (ehem. CCMP Asia III), Fourth Cinven, KKR 2006, Lion Capital II, TH Lee VI sowie Oaktree Europe II. Alle Zielfonds sind bereits gezeichnet und befinden sich in der Investitionsphase.

Der Gesellschaftsvertrag sieht eine feste Laufzeit bis zum 31. Dezember 2019 vor; die Komplementärin kann die Laufzeit zweimal um je ein Jahr verlängern.

Marktsituation
Der Begriff Private Equity lässt sich am besten mit "Privates Beteiligungskapital” übersetzen. Es handelt sich hierbei in der Regel um nichtbörsliche Beteiligungen an aussichtsreichen Unternehmen. Private-Equity-Gesellschaften sind spezialisierte Finanzinvestoren, die erfolgversprechende Beteiligungsmöglichkeiten identifizieren, Beteiligungstransaktionen strukturieren und die Wertsteigerung der Investitionen fördern. Private-Equity-Fonds realisieren ihre Erträge insbesondere über die Wiederveräußerung von Beteiligungen (Exits). Ihren Erfolg verdankt die dynamisch wachsende Anlageklasse einem hohen Ertragspotential bei gleichzeitig geringer Korrelation mit herkömmlichen Anlageformen.
Beteiligungsobjekt
Die Beteiligungsgesellschaft hat Anteile an fünf Buy-out Fonds sowie einem Distressed-Debt-Fonds in Höhe von Insgesamt EUR 6,014 Mio. erworben.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Beteiligungsgesellschaft ist eine gewerbliche Mitunternehmerschaft. Veräußerungsgewinnne und Dividenden aus den Zielfonds unterliegen ab dem Jahr 2009 dem Teileinkünfteverfahren.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 80% der Zeichnungssumme ohne Agio - Mindestbeteiligung: EUR 15.000 Der Kaufpreis einer Beteiligung beträgt 80% des Nennbetrages an den Verkäufer zu zahlen, der die Rate und das Agio bereits eingezahlt hat. 30% des Nennbetrages sind frühstens am 1. Juli 2009 der Beteiligungsgesellschaft zu zahlen Vorzugsauszahlung: 6% p.a., bezogen auf die fällige und geleistete Einlage vom Zeitpunkt der Einzahlung bis zum Zeitpunkt der Schließung des Fonds, fällig mit der ersten Auszahlung. Auszahlung: Auszahlungen bei den Zielfonds sollen nach erfolgreichen Beteiligungsverkäufen vorgenommen werden. Nach Erfüllung der Investitionsverpflichtungen der Beteiligungsgesellschaft und Zahlung der Kosten und Gewinnbeteiligungen können Auszahlungen an die Investoren erfolgen. Gewinnbeteiligung Fondsmanagement: Die persönlich haftende Gesellschafterin, die beratende Kommanditistin und der Treuhänder erhalten zunächst ein Ergebnisvorab. Der weitere Gewinn wird nach Rückführung der Einlagen zzgl. einer Vorzugsverzinsung (Hurdle-Rate) ab Einzahlung von 8% p.a. auf das jeweils effektiv gebundene Kapital (ohne Agio) so verteilt, dass insgesamt 90% der Gewinne den Investoren und 10% dem Fondsmanagement zugewiesen werden.
Herausragende Merkmale
- Secondary-Tranche: Erwerb der Beteiligung zu 80% des Nennbetrages - Über 50% des Gesamtvolumens können im aktuell günstigen Marktumfeld investiert werden - Attraktive Marktsituation, insbesondere für Distressed-Debt-Investments - Weltweit investieren über sechs Top-Zielfonds - Hoher Investitionsgrad mit starker Diversifizierung - Nordcapital Private Equity Fonds 9: bester Private-Equity-Publikumsfonds (Scope Rating)

Informationen zum Initiator: Nordcapital
NORDCAPITAL Emissionshaus GmbH & Cie. KG
 
Nordcapital hat im vergangenen Jahr ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Mit € 241 Mio. platziertem Eigenkapi­tal haben wir erneut Marktanteile hinzugewonnen und sind mittlerweile der drittgrößte Anbieter für ge­schlossene Fonds in Deutschland. Kumuliert stieg das platzierte Eigenkapitalvolumen von Nordcapital auf € 2,9 Mrd. und das Investitions­volumen auf € 6,6 Mrd. Aufgrund der deutlich verbes­serten Einnahme- und Liquiditätssituation wurde im Jahr 2010 mit € 94 Mio. doppelt so viel an die Investo­ren ausgezahlt wie im Vorjahr. Bezogen auf das inves­tierte Kapital erwirtschafteten die Nordcapital-Fonds bis Ende 2010 einen jährlichen Mittelrückfluss von 7,8 % p.a.

Unsere Strategie, das Know-how über die unter­schiedlichen Anlageklassen im eigenen Haus vorzu­halten, hat sich bewährt. In internen Kompetenzzen­tren arbeiten Experten mit fundierten Kenntnissen und dem oft entscheidenden Zugang zu relevanten Marktteilnehmern.

So konnte Nordcapital im Jahr 2010 beispielsweise einen der weltweit größten Solarparks im bayerischen Straßkirchen anbinden. Die Finanzierung erfolgte über den Solarfonds 1 mit einem Investitionsvolumen von € 157 Mio. und einer Eigenkapitalausstattung von € 46 Mio. Darüber hinaus setzte Nordcapital auf mo­derne Büroimmobilien in den Niederlanden sowie auf attraktive Forstflächen in Rumänien.

Im Bereich Schiffsfonds wurde Nordcapital im Jahr 2010 wiederum Marktführer in Deutschland. Als einer der ersten Initiatoren haben wir den sich abzeichnen­den Aufschwung an den Schifffahrtsmärkten genutzt und im Herbst 2010 erfolgreich zwei Schiffsfonds auf den Markt gebracht. Mit unseren Investoren, Banken, Reedern und Werften pflegen wir eine partnerschaftliche Zusam­menarbeit. Gemeinsam ist es uns gelungen, die in­folge der schwierigen Schifffahrtsmärkte entstande­nen Liquiditätsengpässe einiger Schiffsgesellschaften zu überbrücken.
 
Die Anleger haben mit der Bereitstellung neuen Ei­genkapitals Weitsicht bewiesen und ihre Rolle als Mitunternehmer verantwortungsvoll ausgefüllt.
Für ihre Gesamtleistung sowie das Fondsmanage­ment wurde Nordcapital von den Lesern des Magazins Fonds & Co. zum "Fondsinitiator des Jahres" gewählt. Anfang 2011 wurden wir dafür mit dem "Goldenen Bullen" ausgezeichnet.

Quelle - Nordcapital: Stand Mai 2011



Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.