Pflegezentrum Vellmar - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Pflegezentrum Vellmar
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20000 Emissionshaus: Immac
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung Pflegezentrum Vellmar
Emittent Immac
Kategorie Pflegezentren
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 31.03.2012
Substanzquote 79,0
Fremdkapitalquote 56,39%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung und Kapitalvermögen

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Highlights
- Marktführer im Segment Sozialimmobilien
- Langfristiger Pachtvertrag über 20 Jahre zzgl. 2x5 Jahre Verlängerungsoption
- Pächter übernimmt umfangreiche Instandhaltungspflichten
- Gesamtausschüttung in Höhe von 104,88% zzgl. Veräußerungsergebnis von ca. 120%
- Schließungsgarantie
So funktionieren geschlossene Fonds/das wichtigste in 120 Sekunden
Was sind geschlossene Fonds? Was ist ein Anbieter? Welche Rolle spielen geschlossene Fonds für die deutsche Wirtschaft? Das Video erklärt die wichtigsten Fakten über geschlossene Fonds. Der Beitrag dauert 2 Minuten und erklärt, wie ein geschlossenenFonds funktioniert. 

Zum FILM  
Kurzbeschreibung

Der Anleger beteiligt sich entweder mittelbar über die Treuhandgesellschaft oder unmittelbar als Direktkommanditist mit Eintragung in das Handelsregister an der IMMAC Pflegezentrum Vellmar Renditefonds GmbH & Co. KG.

Gegenstand der Gesellschaft ist der Erwerb von unbebauten und bebauten Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten; die Bebauung von Grundstücken durch Inanspruchnahme von Dritten; die Vermietung, Verpachtung und Verwaltung von Grundstücken und die Veräußerung von Grundstücken im Rahmen der
Vermögensverwaltung.

Der Anleger investiert insbsondere in eine neu errichtete Pflegeeinrichtung in Vellmar (Hessen), inklusive Grund und Boden. Der Pachtvertrag mit der Betreibergesellschaft, in den die Fondsgesellschaft eintritt, ist über 20 Jahre unter Ausschluss des Rechts zur ordentlichen Kündigung während dieses Zeitraums abgeschlossen (Grundpachtzeit) zuzüglich zwei fünfjähriger Verlängerungsoptionen für den Pächter.

Die Gesellschaft ist auf unbestimmte Zeit gegründet. Die Kündigung kann erstmals zum 31.03.2027 erfolgen.

 

 

Marktsituation
Der Investitionsstandort weist nach rein statistischer Analyse im Untersuchungsgebiet bei einer Bedarfsannahme an Pflegeplätzen von fünf Prozent der über 65-Jährigen einen rechnerischen Bedarf von rund 250 zusätzlichen Pflegeplätzen aus. Selbst nach Abzug der im Jahr 2011 eröffneten Pflegeeinrichtung der Betreibergesellschaft BeneVit in Ihringshausen mit 80 Plätzen ist die Bedarfslage positiv. Für den bestehenden Bedarf spricht des Weiteren, dass die Wettbewerber zum Teil Wartelisten zur Aufnahme der Bewohner sowie Vollbelegung ausweisen. Diese rechnerische Bedarfslage wird aus demografischer Sicht mit einer tendenziellen Zunahme des Anteils der Menschen im Alter von 65 Jahren und älter gestützt. Während 1995 noch 39.270 Menschen mit 65 Jahren und älter in der Stadt Kassel lebten, waren es 2008 bereits 53.727, was einem Wachstum um über 36 Prozent entspricht.
Vermietung
Aufgrund der langfristigen Miet- bzw. Pachtverträge mit den einzelnen Betreibern beträgt der Vermietungs- bzw. Verpachtungsstand der IMMAC Investitionsobjekte 100%. Der Pachtvertrag mit der Betreibergesellschaft, in den die Fondsgesellschaft eintritt, ist über 20 Jahre unter Ausschluss des Rechts zur ordentlichen Kündigung während dieses Zeitraums abgeschlossen (Grundpachtzeit) zuzzüglich zwei fünfjähriger Verlängerungsoptionen für den Pächter.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Die Ausschüttungen erfolgen zeitanteilig.
Immobilien
Die Fondsgesellschaft hat mit notariellem Vertrag vom 29.03.2011 den Grundbesitz belegen In der Aue 27, 34246 Vellmar, erworben. Auf dem Grundstück wurde eine Altenpflegeeinrichtung errichtet. Die Fondsgesellschaft hat die Immobilie einschließlich Grund und Boden gemäß Kaufvertrag zum Preis von insgesamt EUR 11.502.113,60 erworben. Vellmar ist eine Kleinstadt in Hessens grüner Nordspitze. Mit über 19.000 Einwohnern ist sie die zweitgrößte Gemeinde des Landkreises Kassel. Der Neubaustandort des Investitionsobjektes zeichnet sich insbesondere durch seine zentrale Lage, die Kombination aus Ruhe und städtischem Leben sowie seine gute Infrastruktur und Verkehrsanbindung aus. Das 6.133 m² große Grundstück befindet sich innerhalb eines ruhigen Wohn- und Mischgebietes in weniger als einem Kilometer Entfernung vom Stadtzentrum Vellmar mit seinen zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Apotheken, Ärzten etc. Die Erreichbarkeit des Objektes ist u.a. durch Bushaltestellen in ca. 200 Metern Entfernung gewährleistet. Die medizinische Akutversorgung ist zudem durch das Marienkrankenhaus Kassel in fünf Kilometern Entfernung sichergestellt. Das Pflegeheim verfügt über eine Gesamtkapazität von 146 Vollstationären Pflegeplätzen. Der im Oktober 2011 fertiggestellte Gebäudekomplex hat einen H-förmigen Grundriss. Neben einem Untergeschoss, einem Erdgeschoss und einem Obergeschoss wird ein Dachgeschoss für die Betreuung der Bewohner genutzt. Im Gebäude befinden sich außer den Bewohnerzimmern eine Produktionsküche, Therapie- und Aufenthaltsräume auf jeder Etage, ein Friseursalon sowie mehrere Pflegebäder, eines davon als Snoozle- Bad ausgelegt. Aufgrund der Hanglage des Grundstücks sind bereits im teilweise ebenerdigen Untergeschoss Bewohnerzimmer angelegt. Hier befindet sich zudem ein großer Tagesraum mit angegliederter Terrasse und Demenzgarten im Innenhof. Alle weiteren Geschosse verfügen über geräumige Balkon- oder Dachterrassenflächen. Im Obergeschoss gibt es des Weiteren eine Cafeteria mit Zugang zu einem Balkon. Parkplätze stehen auf dem Objektgelände vor dem Haupteingang in ausreichender Anzahl zur Verfügung.
Finanzierung
Das vorgesehene Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 15.073.000. Dieser Betrag wird aus Eigenkapital in Höhe von EUR 6.260.000 und Fremdkapital, für das bei einer Deutschen Bank ein kurz- und ein langfristiges Darlehen aufgenommen wurden, finanziert.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger selbst erzielt Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung und Kapitalvermögen, wenn die Beteiligung im Privatvermögen gehalten wird.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt TEUR 20. Ausschüttung: Die Prognoserechnung sieht Ausschüttungen (jeweils bezogen auf das Festkapital) vor, die von 6,5% (2012-2018), 7%( 2019-2023) auf 8% (2024-2027) ansteigen. Die Gesamtausschüttung beträgt nach Veräußerung 232,5%. Verkauf: Der prognostizierte Veräußerungserlös beträgt im Jahr 2027 120%.

Informationen zum Initiator: Immac

IMMAC ist der führende Investment-Spezialist für soziale Investitionen in Europa

Social Investments heißt: investieren in Renditeobjekte in öffentlich regulierten Märkten. Die Investitionsobjekte stehen im Dienst ehemals hoheitlicher und zum Teil grundgesetzlich geregelter Ziele mit hoher politischer und gesellschaftlicher Akzeptanz. Deshalb sind die Erträge aus diesen Objekten öffentlich geregelt, konjunkturunabhängig und sicher.

IMMAC hat in den vergangenen Jahren ein besonderes Know-how entwickelt, geeignete Objekte in Nischenmärkten zu eruieren und für Anleger rentabel zu machen. Den Schwerpunkt bilden dabei Pflegeheime. Drei Punkte sprechen für diesen Markt: Er ist öffentlich reguliert, braucht dringend private Investitionen und  ist ein Wachstumsmarkt, unabhängig von der Konjunktur.

Der Markt für Pflegeheime ist durch die Pflegeversicherung und das Sozialgesetzbuch geregelt. Ein Pflegeheim erhält Zahlungen aus dem Privatvermögen der Bewohner, sowie der Pflegeversicherung und von den Trägern der Sozialhilfe. Mit den zuständigen Behörden werden die Zahlungen für die Investitionen in das Heim und die laufende Pflege fest vereinbart. Ein kostengünstig gebautes und gut geführtes Pflegeheim ist daher eine sichere Investition.

Als früheres Emissionshaus ist IMMAC heute Geschäftsbesorger und exklusiver Vertriebspartner für die, durch die BaFin regulierte, HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG. IMMAC wird weiterhin Pflegeheime, Reha-Kliniken und Einrichtungen für betreutes Wohnen bauen oder erwerben, die anschließend von der Hanseatischen in Form von AIF konzipiert und angeboten werden. Sie werden über den gesamten Lebenszyklus von der Hanseatischen verwaltet.

Stand: 04/2021


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.