Parkhaus-Portfolio Niederlande - Private Dutch Parking Fund 01 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Parkhaus-Portfolio Niederlande - Private Dutch Parking Fund 01
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Bouwfonds
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Parkhaus-Portfolio Niederlande - Private Dutch Parking Fund 01
Emittent Bouwfonds
Kategorie Immobilien (alle)
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 30.07.2012 + 1. Nachtrag vom 21.12.2012
Substanzquote 91,37%
Fremdkapitalquote 38,10%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hiermit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Highlights
- Emittentin (Fondsgesellschaft) Bouwfonds Private Dutch Parking Fund I GmbH & Co. KG
- Fondstyp Geschlossener Immobilienfonds
- Investitionsobjekte 6 Parkhäuser in den Niederlanden, davon 3 Tiefgaragen
- Mieter / Betreiber Q-Park Exploitatie B.V.
- Fondsvolumen 64.300.000 EUR (Kommanditkapital zzgl. Agio und Fremdkapital)
- Agio 5% des Emissionskapitals
- Mindestbeteiligung 10.000 EUR, höhere Summen müssen ohne Rest durch 1.000 EUR teilbar sein
- Platzierungszeitraum Bis zum 19. Dezember 2012
- Beteiligungsdauer Unbegrenzt, erstmalige Kündigungsmöglichkeit der Anleger zum 31. Dezember 2027, zu Prognosezwecken wurde eine Liquidation zum Jahresende 2023 angenommen
- Prognostizierte Auszahlungen 5,75% p.a. bezogen auf das Emissionskapital (ohne Agio)
- Angestrebter Gesamtmittelrückfluss Ca. 188% des Kommanditkapitals (ohne Agio) bei einer exemplarisch angenommenen Liquidation zum Jahresende 2023 vor individuellen Steuern
- Steuerliche Behandlung Im Wesentlichen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, nach einschlägigem Doppelbesteuerungsabkommen in den Niederlanden zu versteuern. Die Zinseinkünfte aus der Anlage der Liquidität stellen planmäßig Einkünfte aus Kapitalvermögen dar, die in Deutschland im Rahmen der Abgeltungsteuer versteuert werden
So funktionieren geschlossene Fonds/das wichtigste in 120 Sekunden

Was sind geschlossene Fonds? Was ist ein Anbieter? Welche Rolle spielen geschlossene Fonds für die deutsche Wirtschaft? Das Video erklärt die wichtigsten Fakten über geschlossene Fonds. Der Beitrag dauert 2 Minuten und erklärt, wie ein geschlossenenFonds funktioniert. 

Zum FILM  
Kurzbeschreibung

Der Anleger beteiligt sich an der Bouwfonds Private Dutch Parking Fund I GmbH & Co. KG. Die Beteiligung erfolgt wahlweise unmittelbar als Kommanditist oder mittelbar als Treugeber über die Bouwfonds Treuhand und Verwaltungs GmbH. Treugeber können auf Wunsch ihre Treuhandbeteiligung jederzeit in eine unmittelbare Kommanditbeteiligung an der Fondsgesellschaft umwandeln.

Ziel des geschlossenen Fonds Bouwfonds Private Dutch Parking Fund I GmbH & Co. KG ist die Investition in niederländische Parkhäuser beziehungsweise Tiefgaragen.

Die Beteiligungsdauer ist unbegrenzt mit einer erstmalige Kündigungsmöglichkeit der Anleger zum 31. Dezember 2027. Zu Prognosezwecken wurde eine Liquidation zum Jahresende 2023 angenommen.

Marktsituation
Die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge steigt seit Jahren kontinuierlich an. Diese stehen durchschnittlich 85% bis 95% der Zeit still und brauchen für diese Zeit einen Stellplatz. Steigt die Anzahl der Fahrzeuge, steigt gleichzeitig die Nachfrage nach Stellplätzen. Parkhäuser können so ein aussichtsreiches Investment sein. Gebührenpflichtiges Parken wird insbesondere im Investitionsland Niederlande mehr und mehr akzeptiert. Die niederländischen Kommunen konzentrieren sich verstärkt darauf, das Parken auf der Straße einzuschränken beziehungsweise kostenpflichtig zu machen. Zudem erheben sie vergleichsweise hohe Bußgelder für Falschparken.
Vermietung
Alle sechs Parkhäuser sind fest für 45 Jahre an den niederländischen Parkhausbetreiber Q-Park vermietet. Q-Park ist einer der in Europa führenden Parkhausbetreiber mit starker Position in zehn westeuropäischen Ländern. Das Unternehmen ist Marktführer in den Niederlanden, Belgien, Irland, Schweden und Finnland und gehört in weiteren Ländern zu den Top 3 der Parkhausbetreiber. Der Fokus von Q-Park liegt auf hochwertigen Parkdienstleistungen an strategischen Standorten. Die Kernaktivitäten sind multifunktionales innerstädtisches Parken, Parken an öffentlichen Verkehrsknotenpunkten und an Krankenhäusern. Der Mieter sowie eine mit ihm verbundene Konzerngesellschaft waren die ursprünglichen Eigentümer der Objekte. Der Mieter hat die Objekte bereits zuvor selber betrieben. Der Mietvertrag für das Objekt Eiland in Zwolle läuft bis zum 16. April 2057, die Mietverträge für die anderen fünf Objekte laufen jeweils bis zum 26. Dezember 2056. Die Jahresnettomiete der sechs Parkhäuser beträgt anfänglich EUR 3.407.000. Die Mietverträge sind teilindexiert und unterliegen einer jährlichen inflationsabhängigen Anpassung. Die Fondsgesellschaft ist außerdem dazu berechtigt, die Mietpreise zum 01. Januar 2022 jeweils an die durchschnittlichen Umsätze der Parkhäuser der Geschäftsjahre 2019, 2020 und 2021 anzupassen. In den Jahren 2036 beziehungsweise 2046 sind vertraglich ebenfalls Anpassungen des Mietzinses vorgesehen, die Verhandlungen darüber sollen in dem jeweiligen Vorjahr aufgenommen werden. Der Mietpreis kann dann sowohl höher als auch geringer als der zuletzt geltende Mietpreis ausfallen.
Immobilien
Bestandteil des Beteiligungsangebots ist ein Portfolio von insgesamt sechs Parkhausimmobilien mit insgesamt 3.199 Parkplätzen. Die sechs Parkhausimmobilien stellen die Anlageobjekte der Fondsgesellschaft dar. Nach Einschätzung der Anbieterin sind die Makro- und Mikrolage der Objekte in niederländischen Oberzentren jeweils als gut zu beurteilen. Die Fondsgesellschaft hat mit Kaufvertrag vom 21. Juni 2012 die Anlageobjekte von der persönlich haftenden Gesellschafterin der Fondsgesellschaft, der Bouwfonds Private Dutch Parking Fund I Verwaltungs GmbH, zu einem Kaufpreis von EUR 54.512.000 erworben. Diese hatte die Anlageobjekte zuvor mit Kaufvertrag vom 22. Dezember 2011 von der Betreibergesellschaft und Mieterin Q-Park Exploitatie B.V. sowie der mit ihr konzernmäßig verbundenen Q-Park Exploitatie II B.V. ebenfalls zu einem Kaufpreis von EUR 54.512.000 erworben. Ein Wertgutachten von CB Richard Ellis Ltd., London, vom 31. Dezember 2011 weist einen Verkehrswert von insgesamt EUR 54.560.000 für die sechs Parkhäuser aus. Andere Bewertungsgutachten wurden nicht erstellt. Der Fonds betreibt die Parkhäuser nicht selbst, diese sind vielmehr an einen Betreiber vermietet, der das operative Risiko übernimmt und die Parkhäuser betreibt. Sollte der Betreiber ausfallen, stehen die Einnahmen aus den Parkgebühren der Parkenden der Fondsgesellschaft unmittelbar zu.
Finanzierung
Der Gesamtbetrag der angebotenen Vermögensanlage beträgt EUR 36.000.000 zzgl. Agio. Die Fondsgesellschaft hat mit der Bouwfonds REIM Financial Services B.V. am 21. Juni 2012 einen Darlehensvertrag über EUR 24.500.000 abgeschlossen. Die Laufzeit des Darlehens ist fest bis zum 31. Dezember 2023 vereinbart. Die Zinsen sind für einen Zeitraum von zehn Jahren ab Auszahlung des Darlehens fest vereinbart.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 10.000. Auszahlung: Prognosegemäß sollen die Anleger somit erstmals für das Jahr 2012 Auszahlungen aus den Liquiditätsüberschüssen der Fondsgesellschaft erhalten. Die Auszahlungen sollen annahmegemäß zweimal jährlich zum Ende des jeweiligen Halbjahres erfolgen, jeweils zum 15. Juni und zum 15. Dezember, erstmalig zum 15. Juni 2013. Die erste Auszahlung beinhaltet planmäßig auch die voraussichtlich zeitanteilig für den Monat Dezember 2012 zu berechnende Auszahlung für das Rumpfgeschäftsjahr 2012. Bei einem prognosegemäßen Verlauf sollen die prognostizierten Auszahlungen für die Anleger pro vollem Geschäftsjahr 5,75% bezogen auf das Emissionskapital (ohne Agio) betragen. In dem nur für Prognosezwecke unterstellten Fall der Veräußerung sämtlicher Immobilien und der Liquidation der Fondsgesellschaft zum Ende des Jahres 2023 würde für das Jahr 2023 bei Eintritt der Prognoseerwartungen eine Auszahlung inkl. der Veräußerungserlöse nach Abzug der Liquidationskosten von ca. 130% bezogen auf das Emissionskapital (ohne Agio) erfolgen können.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger erzielt im Wesentlichen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, nach einschlägigem Doppelbesteuerungsabkommen in den Niederlanden zu versteuern. Die Zinseinkünfte aus der Anlage der Liquidität stellen planmäßig Einkünfte aus Kapitalvermögen dar, die in Deutschland im Rahmen der Abgeltungsteuer versteuert werden.

Informationen zum Initiator: Bouwfonds

Bouwfonds Real Estate Investment Management Deutschland

"Bouwfonds REIM ist ein Unternehmen der Rabo Real Estate Group un­ter dem Dach der niederländischen Rabobank. Die Rabobank ist wie die deutschen Volks- und Raiffeisenbanken genossenschaftlich organisiert. Mit einem seit fast drei Jahrzehnten gehaltenen AAA-Rating der führen­den Agenturen Moody's und Standard & Poor's ist sie eine der boni­tätsstärksten Adressen und laut letztem veröffentlichten „Safest Bank Award" des Global Finance Magazins die sicherste private Bank der Welt. Bouwfonds REIM ist für das Management von indirekten Immobilien­anlagen in Höhe von weltweit 7,1 Milliarden Euro verantwortlich, da­von entfallen auf das Segment Wohnen circa 2,5 Milliarden Euro.
 
Die Expertise umfasst neben Wohn- auch Handels- und Büroimmobilien in Europa und den USA. Zu unseren Investoren in Deutschland zählen sowohl institutionelle als auch private Anlegergruppen, die in Offene und Geschlossene Immobilienfonds investiert sind. Hierzulande werden von Bouwfonds REIM gegenwärtig rund 8.900 Wohnungen in etwa 50 deutschen Städten mit einem Volumen von etwa 633 Millionen Euro und Büroimmobilien mit einem Volumen von 86 Millionen Euro verwaltet. Bouwfonds REIM Deutschland ist bestrebt, sich als kompetenter und finanzstarker Fondsinitiator im Bereich der Geschlossenen Wohn- und Gewerbeimmobilienfonds zu etablieren."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.