Offen Produktentanker Flotte - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Offen Produktentanker Flotte
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: MPC Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Offen Produktentanker Flotte
Emittent MPC Capital
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 30.07.2007
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Kapitalanleger investiert seine Zeichnungssumme von mindestens EUR 10.000 in einen geschlossenen Fonds und beteiligt sich kommanditistisch an der Erste Beteiligungsgesellschaft CPO Produktentanker mbH & Co. KG, die über kommanditistische Beteiligungen an acht Ein-Schiffsgesellschaften in acht Produkten-/Chemikalientanker mit Doppelhülle und einer Ladekapazität von jeweils ca. 36.000 tdw investiert. Alle Schiffe weisen die höchste Eisklasse auf, werden zwischen Mai und November 2008 von der Bauwerft Hyundai Dockyard Co. Ltd., Südkorea, abgeliefert und danach auf unbefristete Zeit (dabei mindestens fünf Jahre) im Broström Tankers S.A.S. Pool beschäftigt. Die Schiffe sind für den Transport von raffinierten Rohölprodukten und Chemikalien der Klassen IMO II und III geeignet. Mit den acht Tankern investiert die Reederei Claus-Peter Offen über eine neue Unternehmung (Claus-Peter Offen Tankschiffreederei (GmbH & Co.) KG) erstmals in ein neues Marktsegment, das sukzessive ausgebaut werden soll. Ihr Vertrauen in das Projekt und das Marktumfeld demonstriert die Reederei mit einer Eigenbeteiligung in Höhe von 26% des Eigenkapitals. Anleger haben die Möglichkeit, mit diesem Fonds an den sehr guten Marktaussichten für dieses Marktsegment zu partizipieren.

Die Gesellschaft ist auf unbestimmte Dauer geschlossen. Jeder Gesellschafter kann die Gesellschaft mit einer Frist von sechs Monaten zum Jahresende kündigen, erstmalig jedoch zum 31. Dezember 2024.

Marktsituation
Die Fondsschiffe werden in der Ölprodukten sowie in der Chemikalienfahrt eingesetzt. Dabei steht der wachsenden Nachfrage nach Transportkapazitäten ein Angebotsrückgang durch das Phasing-Out, der Aussonderung von Einhüllentankern aus dem Markt bis 2010, gegenüber. Dieser Effekt wird durch die seit Januar 2007 geltenden Vorschriften des Marpo l Annex II der IMO (International Maritime Organisation) für gefährliche und flüssige Stoffe verstärkt, nach der Pflanzenöle und viele ölähnliche Substanzen nicht mehr in Einhüllentankern transportiert werden dürfen, sondern nur noch in Schiffen mit speziellen IMO II/III klassifizierten Tanks. Ferner ist der Aufbau zusätzlicher Raffineriekapazitäten in den Staaten des Mittleren Ostens und Asiens bei gleich bleibend hoher Nachfrage der westlichen Industriestaaten nach Erdöl und Erdölprodukten ein Hauptgrund für den Anstieg des Transportbedarfs für Produkten- und Chemikalientanker.
Schiff
8 baugleiche Produkten-/Chemikalientanker mit Doppelhülle
Herausragende Merkmale
Anleger, die sich unmittelbar als Kommanditist beteiligen möchten, werden mit nur 10% ihrer Zeichnungssumme in das Handelsregister eingetragen.
Beschäftigung
Die Schiffe sind ab Ablieferung auf unbefristete Zeit, mindestens jedoch für fünf Jahre an Broström Tankers S.A.S. verchartert. Eine feste Charterrate wurde nicht vereinbart. Sie bemisst sich nach den Erlösen, die Broström mit den 16 Schiffen erzielt. Für die Prospektkalkulation wurden durchgehend Charterraten von USD 20.850 pro Tag angenommen. Mit Ausnahme des Jahres der Ablieferung wurde für die Schiffe durchgehend mit 360 Einsatztagen pro Jahr gerechnet. Darüber hinaus wurden in den Dockungsjahren 2013, 2018 und 2023 jeweils zehn zusätzliche Ausfalltage berücksichtigt. Alle Fondsschiffe werden ab dem Tag der Infahrtsetzung einem technischen Ausfallpool der Reederei Claus-Peter Offen angehören. Der Pool "Offen Produktentanker Flotte" umfasst zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung 51 Schiffe der Reederei Claus-Peter Offen. Davon befinden sich per Juli 2007 bereits 25 Schiffe in Fahrt. In diesem Pool werden die Nettoeinnahmeverluste (Betriebs- und Verwaltungskosten sowie Kapitaldienst), die durch die Nichteinsatzbereitschaft der Schiffe infolge technischer Defekte oder Kollision entstehen, gepoolt. Dadurch werden diese Risiken breit gestreut. Der Pool umfasst Einnahmeverluste, die während des siebten bis 180. Tages der Nichteinsatzbereitschaft entstehen, jedoch höchstens für 180 Tage pro Jahr (ab dem Eintritt des ersten Ausfalls).
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 20% plus Agio nach Annahme 80% zum 15.03.2008 Ausschüttung: Der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss inklusive Schiffsveräußerung nach Steuerzahlungen, bezogen auf die Zeichnungssumme, beträgt 230,91% bei ca. 16,25 Jahren Laufzeit ab Infahrtsetzung der Schiffe. Unter diesen Prämissen ergibt sich ein Vermögenszuwachs nach Steuern von knapp 126%. Ab dem Jahr 2009 sind Ausschüttungen in Höhe von 7,5% p.a. vorgesehen. Ab dem Jahr 2017 sind Ausschüttungen von 7,75% p.a. prognostiziert, die im Jahr 2019 8% p.a. betragenund ab dem Jahr 2020 auf 9% p.a. ansteigen sollen; 2022 sollen sie 9,25% und 2023 9,5% betragen. Die Veräußerung der Schiffe ist für das Jahr 2024 vorgesehen. Neben dem Anteil an den Veräußerungserlösen ist in diesem Jahr eine Ausschüttung von 22% geplant. Verkauf: Bei der Prospektrechnung wurden Veräußerungserlöse in Höhe von 35% der Kosten für Anschaffung, Erstausrüstung und Bauüberwachung nach ca. 16,25 Betriebsjahren ab Infahrtsetzung unterstellt. Über den Zeitpunkt der Veräußerung bestimmt die Gesellschafterversammlung.
Finanzierung
Die acht Ein-Schiffsgesellschaften haben im April 2005 Bauzeitfinanzierungen mit der Norddeutschen Landesbank Girozentrale, Hannover, (Nord/LB) und der Commerzbank AG/Global Shipping (Commerzbank) geschlossen. Die langfristige Endfinanzierung erfolgt durch die Nord/LB. Darlehensnehmer sind die Ein-Schiffsgesellschaften. Der Kredit beträgt USD 34.000.000 je Schiff, insgesamt USD 272.000.000.

Informationen zum Initiator: MPC Capital
MPC Capital AG

"MPC Capital entwickelt, initiiert und vertreibt seit 1994 alternative Kapitalanlagen, die sie als Fondsmanager Uber den gesamten Produkt­zyklus aktiv im Sinne der Anleger begleitet. Als größtes börsennotiertes Emissionshaus für Geschlossene Fonds hat MPC Capital den Markt der alternativen Kapitalanlagen schrittweise mitentwickelt und über eige­ne Produktkonzepte konsequent ausgebaut.
 
Als Innovationsführer hat MPC Capital den Anspruch den Markt in Hinsicht auf Produkte, Pro­zesse und Service aktiv zu gestalten. Der Fokus liegt auf den drei Kern­segmenten Geschlossene Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen und Energiefonds. Bis Ende 2010 haben rund 180.000 Kunden insgesamt circa 7,7 Milliarden Euro in 319 Kapitalanlageprodukte investiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 18,6 Milliarden Euro."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.