Neue Energien IV - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Neue Energien IV
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: ÖkoRenta
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Neue Energien IV
Emittent ÖkoRenta
Kategorie Sonstiges Zweitmarkt
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 23.09.2009 + Nachrtrag vom 01.03.2010
Substanzquote 82,72%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Angebot ermöglicht Anlegern die Beteiligung an der Fondsgesellschaft ÖKORENTA Neue Energien IV GmbH & Co. KG. Anleger beteiligen sich unmittelbar als Direktkommanditisten oder mittelbar über die SG-Treuhand GmbH als Treugeber am Emissionskapital der Fondsgesellschaft.

Der als Blind Pool konzipierte Fonds ist eine Kommanditgesellschaft nach deutschem Recht. Er erwirbt, verwaltet und verwertet Anteile an Gesellschaften ("Zielfonds"), die Energieerzeugungsanlagen zur Nutzung regenerativer Ressourcen betreiben.

Die Laufzeit des Fonds ist bis zum 31.08.2024 festgelegt (ca. 15 Jahre). Die Anleger können die Beteiligung an der Fondsgesellschaft bis zum Ende der Laufzeit nicht kündigen.
 

Marktsituation
Experten sind sich einig: Der Klimawandel verändert fundamental die Bedingungen, die den Erfolg von Unternehmen, Individuen und Volkswirtschaften bestimmen - im Guten wie im Schlechten. Umwelttechnologien und insbesondere die Erzeugung von Energie aus erneuerbaren Ressourcen sind die Märkte der Zukunft. Schon heute sind die Erneuerbaren Energien ein bedeutender Wirtschaftszweig mit einer Jahresumsatzleistung in Deutschland aus der Errichtung und dem Betrieb von Energieanlagen in Höhe von rund 29 Mrd. Euro. Insgesamt hat die Energiebereitstellung aus Erneuerbaren Energien auch im Jahr 2008 wieder neue Rekorde erreicht. Dies geht aus den veröffentlichten Zahlen des Bundesumweltministeriums hervor. Wind, Sonne und Co. leisteten demnach 2008 einen Beitrag von rund 15 Prozent am Bruttostromverbrauch. Die Energiebereitstellung aus Erneuerbaren Energien betrug 230 Mrd. Kilowattstunden, das entspricht mehr als dem gesamten Energieverbrauch beispielsweise von Portugal, Ungarn oder Norwegen. Zweitmarkt: Der Handel mit Zweitmarktanteilen im Bereich der Erneuerbaren Energien entwickelt sich weiter positiv. Schwerpunktmäßig sind nach wie vor Anteile von Windparkgesellschaften auf dem Markt. Es mehren sich jedoch auch die Angebote von verkaufswilligen Anteilseignern aus den Bereichen Bioenergie und Photovoltaik. Die Umsätze in diesen Segmenten bleiben jedoch noch deutlich hinter dem Windenergiebereich zurück. Positiv für den Zweitmarkthandel erweist sich auch, dass das Interesse von Großinvestoren an bestehenden Windparks deutlich zurückgegangen ist. Diese investieren nun vorzugsweise in neu in Betrieb gehende Parks und stehen insofern nicht mehr in Konkurrenz zum Zweitmarkthandel.
Beteiligungsobjekt
Die wichtigste Tätigkeit der Fondsgesellschaft ist der Erwerb von Anteilen an geschlossenen Zielfonds aus verschiedenen Bereichen der Erneuerbaren Energien mit Energieanlagen- Standorten insbesondere in Deutschland, aber auch im europäischen Ausland. Die letztgenannten Gesellschaften werden nur berücksichtigt, sofern auch sie ihren Sitz in Deutschland haben. Einbezogen werden ausschließlich Technologien, deren Energie- Ertragsvergütung durch das Erneuerbare Energien Gesetz oder - im Fall der ausländischen Standorte - analoge gesetzliche Rahmenbedingungen geregelt ist. Da sich der Ankauf naturgemäß an der Angebotssituation am Markt orientiert, wird die Fondsgesellschaft im Wesentlichen in Wind-, Bioenergie- sowie Photovoltaikfonds investieren, wobei aufgrund der Angebotssituation der Schwerpunkt de facto auf der Windenergie liegen wird. Bisher hat die Fondsgesellschaft Kaufverträge im Gesamtvolumen von etwa 10 % der insgesamt für Investitionen in Zielfonds planmäßig zur Verfügung stehenden Mittel abgeschlossen. Diese wären: Bassum-Albringhausen mit einem Nominalvolumen von EUR 5.000 Berglicht mit einem Nominalvolumen von EUR 30.000 Borne III/Welbsleben Nr. 24 mit einem Nominalvolumen von EUR 117.500 Brake mit einem Nominalvolumen von EUR 50.000 Chüden-Zerre mit einem Nominalvolumen von EUR 165.000 DIL-Windkraftfonds 1-3 mit einem Nominalvolumen von EUR 380.000 DIL-Windkraftfonds 17-21 mit einem Nominalvolumen von EUR 15.000 Dubener Platte mit einem Nominalvolumen von EUR 40.000 Düren Nr. 29 mit einem Nominalvolumen von EUR 80.000 Ermsleben Nr. 24 mit einem Nominalvolumen von EUR 2.500 Euregio Fonds Nr. 9 mit einem Nominalvolumen von EUR 15.000 Firrel mit einem Nominalvolumen von EUR 5.000 Fischbeck mit einem Nominalvolumen von EUR 50.000 Huje mit einem Nominalvolumen von EUR 5.112,92 Jürgenshagen mit einem Nominalvolumen von EUR 25.000 Kyritz mit einem Nominalvolumen von EUR 168.726,32 Lüdersdorf mit einem Nominalvolumen von EUR 51.129,19 Lüdersdorf-Parstein mit einem Nominalvolumen von EUR 55.000 Nauen Nr. 33 mit einem Nominalvolumen von EUR 62.500 Neuendorf/Kakerbeck mit einem Nominalvolumen von EUR 35.000 Ostbüren mit einem Nominalvolumen von EUR 50.000 Owschlag mit einem Nominalvolumen von EUR 25.564,59 Reinstedt Nr. 25 mit einem Nominalvolumen von EUR 245.000 Reuth Nr. 15 mit einem Nominalvolumen von EUR 185.000 Rhein-Lippe Nr. 27 mit einem Nominalvolumen von EUR 35.000 Saubusch mit einem Nominalvolumen von EUR 10.225,84 Thonberg mit einem Nominalvolumen von EUR 32.500 Windenergiefonds III (Uetze) mit einem Nominalvolumen von EUR 50.000 Zitz-Warchau mit einem Nominalvolumen von EUR 20.000 Zschornewitz Nr. 5 mit einem Nominalvolumen von EUR 25.564,59 Dies ergibt in Summe ein Nominalvolumen von EUR 2.036.323,45 bei einem Gesamtvolumen der abgeschlossenen Kaufverträge von EUR 1.333.295,65.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro zuzüglich 5% Agio. Höhere Beträge müssen durch 1.000 ohne Rest teilbar sein. - Die Einzahlung (100% der Zeichnungssumme zuzüglich 5% Agio) hat unverzüglich nach Mitteilung über die Annahme der Beitrittserklärung zu erfolgen. - Die Zeihnugsfrist endet spätestens am 31.12.2010 Auszahlungen: Ab dem dritten Jahr der Fondslaufzeit sind jährliche Auszahlungen vorgesehen: beginnend mit bis zu 2% p.a. im Jahr 2012 bis zu 32% p.a. im Jahr 2024, jeweils bezogen auf die Kapitaleinlage des Anlegers. Während der Fondslaufzeit sind Auszahlungen in Höhe von insgesamt 230% geplant. Darin ist die Rückführung des eingesetzten Kapitals enthalten. Abweichend von der eben genannten grundsätzlichen Auszahlungsprognose wird den Anlegern, die vor dem 31.12.2009 der Fondsgesellschaft beitreten, bei der ersten Auszahlung ein individueller Vorzug in Höhe von 4% bezogen auf die jeweilige Kapitaleinzahlung ohne Agio gewährt (Frühzeichnerbonus). Bei Anlegern, die in der Zeit vom 1.1.2010 bis zum 31.03.2010 der Fondsgesellschaft beitreten, reduziert sich der einmalige Frühzeichnerbonus auf 2% Anleger, die nach dem 31.03.2010 der Fondsgesellschaft beitreten, erhalten keinen Frühzeichnerbonus.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fondsgesellschaft erzielt Einkünfte aus Gewerbebetrieb, da sie als gewerblich geprägte Personengesellschaft zu werten ist. Die Gesellschafter sind als Mitunternehmer an einer doppelstöckigen GmbH & Co. KG einzustufen und erzielen ebenfalls Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Den Anlegern wird das steuerliche Ergebnis der Fondsgesellschaft im Verhältnis ihrer festen Kapitalkonten, jeweils gekürzt um eigene Sonderbetriebsausgaben, zugewiesen. Bemessungsgrundlage für die tarifliche Einkommensteuer ist das zu versteuernde Einkommen des Anlegers. Die Einkünfte unterliegen dem jeweiligen persönlichen Steuersatz. Entsprechend der individuellen Situation wird neben dem Solidaritätszuschlag auf die Einkommensteuer auch noch Kirchensteuer fällig.
Finanzierung
Die Gesamtinvestitionskosten betragen EUR 14 Mio. und werden ausschließlich durch das einzuwerbenden Kommanditkapital finanziert.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: ÖkoRenta

SACHWERTKOMPETENZ seit 1999

Anlageberatern, Investoren und Anlegern empfehlen wir unsere breit gestreuten Portoliofonds im Bereich der Erneuerbaren Energien. Für Projektierer und Betreiber von Wind- und Solarpark sind wir Eigenkapitalpartner mit erstklassigem Zugang zum Kapitalmarkt. Verkaufsinteressenten von Anteilen an Wind- und Solarfonds bieten wir faire Preise für ihre Fondsanteile.


Stand: 07.2020


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.