Maritim Invest XIX - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Maritim Invest XIX
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: Maritim Invest
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Maritim Invest XIX
Emittent Maritim Invest
Kategorie Schiffsfonds
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 12. Februar 2010
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Die Anleger beteiligen sich als treugeberische Anleger an der Neunzehnte Maritim Invest Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG. Bei der Beteiligungsart handelt es sich um eine treugeberische Kommanditbeteiligung an der Beteiligungsgesellschaft.

Die Laufzeit von Maritim Invest XIX ist mit neun Jahren zzgl. drei Jahren Abwicklungszeitraum ab Vollinvestition geplant. Im Abwicklungszeitraum ist vorgesehen, die Schiffsbeteiligungen, die sich noch im Beteiligungsportfolio befinden, bestmöglich zu veräußern. Dafür stehen voraussichtlich verschiedene Maklergesellschaften wie z.B. die Deutsche Zweitmarkt AG, die Handelsplattformen der Emissionshäuser, private und institutionelle Käufer zur Verfügung. Eine Kündigung der Beteiligung durch den Anleger ist erstmalig zum 31. Dezember 2023 möglich.

Marktsituation
Maritim Invest stuft die derzeitigen Marktentwicklungen als günstigen Investitionszeitpunkt für die Erzielung attraktiver Renditen am Schifffahrtsmarkt ein. Die Schifffahrt ist ein elementarer Bestandteil des Welthandels mit Rohstoffen, Gütern und Waren. Experten gehen davon aus, dass das Seehandelsvolumen weiterhin langfristig überproportional im Vergleich zum Wirtschafts- und Welthandelswachstum zunehmen wird. Durch die schwache Entwicklung der Weltwirtschaft seit Mitte 2008 befinden sich die Schifffahrtsmärkte in einem zyklischen Abschwung. Dieser hat die Containerschifffahrt am stärksten getroffen. Dabei scheint inzwischen eine Bodenbildung erreicht zu sein. Daher ist es heute vorteilhaft, mit einem überzeugenden Beteiligungskonzept selektiv und bei günstigen Bewertungen investieren zu können.
Beteiligungsobjekt
Das Kapital wird einerseits in so genannte Zweitmarktbeteiligungen investiert. Dabei handelt es sich in der Regel um Beteiligungen an solchen Schiffsgesellschaften, die bereits seit mehreren Jahren Handelsschiffe im internationalen Seeverkehr betreiben. Andererseits können auch andere lukrativ erscheinende Schiffsinvestitionen (z.B. Private Placements, Direktbeteiligungen an Schiffen bzw. sonstige attraktive Tonnagesteuer-Investitionen) erfolgen. Zur Ergänzung des Portfolios ist auch die finanzielle Beteiligung an Sanierungen von Schiffsgesellschaften möglich. Das Kapital wird überwiegend in Containerschiffe, Tanker und Bulker investiert. Die Beteiligungsgesellschaft erwirbt grundsätzlich Beteiligungen an Schiffsgesellschaften, die zur Tonnagesteuer optiert haben. Angekauft werden Anteile an Schiffsgesellschaften, die in dem von Maritim Invest entwickelten und von der Deutsche Fondsresearch GmbH kontinuierlich aktualisierten und optimierten Bewertungssystem analysiert wurden. Die Entscheidung über die Struktur des Portfolios treffen die Anleger von Maritim Invest XIX vor Investitionsbeginn im Rahmen eines Gesellschafterbeschlusses auf Vorschlag der Geschäftsführung. Die Beteiligungsgesellschaft beabsichtigt, Beteiligungen an Schiffsgesellschaften auf der Basis des von Maritim Invest entwickelten Bewertungssystems mit der Zielvorgabe zu übernehmen, dass über die Fondslaufzeit eine Vermögensmehrung von durchschnittlich 6-8% p.a. erwartet werden kann. Das Bewertungssystem berücksichtigt zahlreiche Entwicklungen, wie z.B. die der Charterraten, der Schiffsbetriebskosten, der Schiffswerte und der Zinsen; darüber hinaus wird der EUR/USD-Wechselkurs regelmäßig angepasst. Bei der Auswahl der Anteile an Schiffsgesellschaften spielen neben der bisherigen Performance die positiven Zukunftsaussichten eine wesentliche Rolle. Es ist geplant, dass die Investitionen Anfang des Jahres 2011 beginnen und das Eigenkapital der Beteiligungsgesellschaft Ende 2011 weitgehend investiert sein wird.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 30% zzgl. 5% Agio: sofort nach Annahme und Aufforderung durch die Treuhänderin 35%: am 15. Dezember 2010 35%: am 15. März 2011 Die Mindestzeichnungssumme beträgt grundsätzlich EUR 20.000. Auszahlung: Die Beteiligungsgesellschaft beabsichtigt, Beteiligungen an Schiffsgesellschaften auf der Basis des von der Deutsche Fondsresearch GmbH betreuten Bewertungssystems mit der Zielvorgabe zu übernehmen, dass über die Fondslaufzeit eine Vermögensmehrung von durchschnittlich 6-8% p.a. erwartet werden kann. Erste Auszahlungen an die Anleger sind für das Jahr 2011 vorgesehen. Die Höhe der anfänglichen Auszahlungen ist vom Investitionsverlauf sowie von der wirtschaftlichen Entwicklung der erworbenen Beteiligungen abhängig. Auf Basis der Tonnagebesteuerung stehen den Auszahlungen nur geringe steuerliche Belastungen gegenüber. Die Anleger nehmen uneingeschränkt am zu erwartenden Aufschwung der Schifffahrt teil, Maritim Invest partizipiert nicht überproportional am Erfolg der Beteiligungsgesellschaft. Anleger, die sofort nach Annahme und Aufforderung durch die Treuhänderin ihren gesamten Zeichnungsbetrag zzgl. Agio leisten, erhalten von der Beteiligungsgesellschaft eine Verzinsung des vorzeitig eingezahlten, nicht fälligen Zeichnungsbetrags ("Frühzeichnerbonus”). Die Verzinsung erfolgt zeitanteilig jährlich in Höhe des dem 3-Monats-Euribor für den betreffenden Zeitraum entsprechenden Zinssatzes. Sie beginnt mit dem Ersten des Folgemonats nach Eingang der Zahlung. Die Auszahlung des Frühzeichnerbonus erfolgt zusammen mit der ersten Auszahlung der Beteiligungsgesellschaft.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die steuerlichen Ergebnisse der Beteiligungsgesellschaft ergeben sich im Wesentlichen mittelbar aus den steuerlichen Ergebnissen der einzelnen Schiffsgesellschaften. Es ist vorgesehen, grundsätzlich Beteiligungen an Schiffsgesellschaften zu erwerben, die bereits zur Tonnagesteuer optiert haben. Unter der Voraussetzung des Fortbestandes der Tonnagesteuer kann daher über die gesamte Laufzeit der Beteiligung von niedrigen steuerlichen Ergebnissen ausgegangen werden. Bei der Veräußerung von Beteiligungen an Einschiffsgesellschaften fällt nach derzeitiger Rechtslage keine Besteuerung an. Die Verzinsung der vorzeitig eingezahlten Einlage ist durch den Anleger als Sonderbetriebseinnahme zu versteuern. Anleger von Maritim Invest XIX erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die Anbieterin dieses Beteiligungsangebotes übernimmt nicht die Zahlung von Steuern für den Anleger.
Finanzierung
Auf Basis des Gesellschaftsvertrages kann das Eigenkapital von derzeit EUR 15.000 auf insgesamt bis zu EUR 50.000.000 erhöht werden. Dabei ist zunächst vorgesehen, das Eigenkapital auf bis zu EUR 25.000.000 zu erhöhen. Der Gesamtbetrag der angebotenen Beteiligungen beträgt daher EUR 24.985.000.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.