Maritim Invest IX - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Maritim Invest IX
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: Maritim Invest
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Maritim Invest IX
Emittent Maritim Invest
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit August 2006
Substanzquote 83,16%
Fremdkapitalquote 9% (Kontokorrent)
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Die Anleger beteiligen sich als treugeberische Kommanditisten an der Neunte Maritim Invest Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG.

Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung ist der Ankauf der Anteile an Schiffsgesellschaften durch Maritim Invest IX noch nicht erfolgt. Die Entscheidung über die Portfoliostruktur treffen die Anleger von Maritim Invest IX direkt durch Gesellschafterbeschluss auf Vorschlag der Geschäftsführung.

Maritim Invest IX erwirbt vorwiegend Kommanditanteile an Schiffsgesellschaften in der Rechtsform der GmbH & Co. KG. Hierbei handelt es sich in der Regel um Beteiligungen an solchen Schiffsgesellschaften, die bereits seit mehreren Jahren Handelsschiffe im internationalen Seeverkehr betreiben - sogenannte Zweitmarktbeteiligungen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Maritim Invest IX sich auch an anderen Schiffsinvestitionen, wie z. B. Private Placements, Direktbeteiligungen an Schiffen bzw. an Tonnagesteuer-Erstinvestitionen beteiligt. Durch den Ankauf einer Vielzahl von Anteilen an bestehenden Schiffsgesellschaften (mit unterschiedlichen Schiffsgrößen, Schiffstypen, Charterverträgen etc.) wird eine sinnvolle Diversifikation des Portfolios erreicht. Es werden Beteiligungen an Gesellschaften erworben, die zur Tonnagesteuer optiert haben.

Maritim Invest IX wird überwiegend in Anteile an Schiffsgesellschaften mittlerer und großer Containerschiffe investieren. Angekauft werden Beteiligungen, die in dem von Maritim Invest entwickelten Bewertungssystem analysiert wurden. Bei der Auswahl der Beteiligungen spielt neben den positiven Zukunftsaussichten vor allem auch die Qualität der Emissionshäuser und Reeder eine besondere Rolle. Die bisher platzierten Maritim Invest-Fonds waren per 31. Dezember 2005 an über 250 Schiffsgesellschaften etablierter Emissionshäuser (Stand 30. August 2006: über 350 Schiffsgesellschaften) beteiligt.

Die Laufzeit von Maritim Invest IX ist mit zwölf Jahren ab Vollinvestition geplant. Nach Ablauf dieser Zeit ist vorgesehen, die Schiffsbeteiligungen, die sich noch im Beteiligungsportfolio befinden, bestmöglich zu veräußern. Dafür stehen voraussichtlich neben der Deutschen Zweitmarkt AG die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG, die Handelsplattformen der Emissionshäuser, Direktverkäufe an Anleger und schließlich die jeweils in der Investitionsphase befindlichen Maritim Invest-Fonds zur Verfügung. Eine Kündigung ist erstmalig zum 31. Dezember 2019 möglich.
Herausragende Merkmale
Eine negative Entwicklung der Schifffahrtsmärkte ist grundsätzlich nicht auszuschließen. Charterratentiefs treffen Einzelschiffe nach Ablauf der Festcharter in vollem Umfang. Maritim Invest-Fonds haben durch ihren "Investmentfonds-Charakter" hier einen deutlichen Vorteil, da die Schiffe der Schiffsgesellschaften über mehrere Jahre zeitversetzt neu verchartert werden. Auch besteht in der "Maritim Invest-Flotte" aufgrund des durchschnittlichen Alters der angekauften Schiffe permanent ein deutlich höherer Entschuldungsgrad gegenüber einer Erstbeteiligung an einem geschlossenen Schiffsfonds. Maritim Invest IX ist weitgehend eigenkapitalfinanziert und somit auch bei lang anhaltender Marktschwäche grundsätzlich nicht in seiner Existenz gefährdet.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 60% zzgl. 5% Agio nach Annahme und Aufforderung durch die Treuhänderin 40% am 11. Juni 2007 Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 20.000. Auszahlungen: Ab 2008 sind jährliche Auszahlungen in Höhe von anfänglich 6% p.a. steigend bis auf 45% p.a. (bezogen auf das Kommanditkapital) - einschließlich der geplanten Veräußerungserlöse - vorgesehen. Innerhalb der geplanten zwölfjährigen Fondslaufzeit ab Vollinvestition sind Auszahlungen in Höhe von insgesamt 194% vorgesehen. In den Auszahlungen ist die Rückführung des eingesetzten Kapitals enthalten.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die steuerlichen Ergebnisse von Maritim Invest IX ergeben sich im Wesentlichen unmittelbar aus den steuerlichen Ergebnissen der Untergesellschaften. Es ist vorgesehen, Beteiligungen an Schifffahrtsgesellschaften zu erwerben, die bereits zur Tonnagesteuer optiert haben. Daher kann über die gesamte Laufzeit der Beteiligung von niedrigen steuerlichen Ergebnissen ausgegangen werden. Es entsteht kein steuerlicher Unterschiedsbetrag. Anleger von Maritim Invest IX erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb.
Finanzierung
Es ist zunächst vorgesehen, das Kommanditkapital auf bis zu EUR 45.500.000 zu erhöhen. Sollte eine gesteigerte Nachfrage von Anlegern an dem Beteiligungsangebot Maritim Invest IX bestehen, ist die Treuhänderin auf Verlangen der persönlich haftenden Gesellschafterin berechtigt, das Kapital um bis zu weitere EUR 2.500.000 zu erhöhen. Die Schließung des Beteiligungsangebotes erfolgt ansonsten mit Erreichung eines Kommanditkapitals in Höhe von EUR 48.000.000, spätestens aber zum 30. März 2007.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
- Die Auszahlung in 2019 beinhaltet auch den Veräußerungserlös - Eine Belastung durch die Tonnagesteuer entfällt aufgrund der Verrechenbarkeit mit den anfänglich entstandenen Verlusten


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.