MT "Hellespont Providence" (Vorzug) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

DFI Wohnen 1
Kategorie: 1. AIF Genehmigungen
Emittent: DFI


SUCHE STARTEN
MT "Hellespont Providence" (Vorzug)
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: HCI
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung MT Hellespont Providence (Vorzug)
Emittent HCI
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 5.7.2007
Substanzquote 91,23%
Fremdkapitalquote 65,74%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Der Anleger beteiligt sich mittelbar über die Treuhänderin an einer Kommanditgesellschaft, MT "Providence" GmbH & Co. KG, die in einen Panamax-Tankerschiffsneubau investiert. Es besteht auch die Möglichkeit, in eine Direktkommanditistenstellung zu wechseln.

Der Anleger kann sich in Form einer Standardkommanditbeteiligung oder einer Vorzugskommanditbeteiligung beteiligen. Vorzugskommanditisten erhalten der Höhe nach begrenzte, bevorrechtigte Ausschüttungen über die gesamte Laufzeit ab dem Jahr 2008 und sind zudem an der Schlussausschüttung bei Erreichen einer bestimmten Rendite (IRR) der Standardkommanditisten beteiligt. Standardkommanditisten erhalten prospektgemäß nachrangige, höhere laufende Ausschüttungen und eine bevorzugte Schlussausschüttung.

An dieser Stelle wird die Beteiligungsvariante Vorzug dargestellt.

Die Laufzeit des Beteiligungsangebotes ist mit ca. 19 Jahren geplant. Eine erstmalige Kündigung des Gesellschaftsvertrages ist zum 31. Dezember 2026 möglich.
Marktsituation
Die Vermögensanlage HCI Hellespont Providence gibt Anlegern die Möglichkeit, vom Wachstum des internationalen Seeöltransportverkehrs zu profitieren. Öl- und Ölprodukte sind die größte transportierte Gütergruppe des Weltseeverkehrs. Das durchschnittliche Rohöltanker- Nachfragewachstum lag in den vergangenen 14 Jahren bei ca. 2,0 % p. a. Im Jahre 2005 gab es ein mengenmäßiges Wachstum von ca. 6,8 %. 2006 wuchs der Markt um weitere 3,0 %. Mittelfristig ist mit einem weiteren Wachstum- analog zum Welt-Bruttosozialprodukt - zu rechnen.
Schiff
Das MT "Hellespont Providence", ist ein Doppelhüllen-Produktentanker mit einer Kapazität von 74.034 tdw. Damit handelt es sich um einen typischen Doppelhüllen-Tanker mittlerer Größe (Panmax-Klasse), der für den weltweiten Einsatz in der Produkten- / Tankschifffahrt konzipiert ist. Das Schiff verfügt über insgesamt zwölf Ladetanks mit einem Gesamtvolumen von ca. 84.453 m³ und 2 Sloptanks, 2.833 m³. Das MT "Hellespont Providence" gehört zu einer Serie von Panamax-Tankern, die auf der New Century Shipyard Co. Ltd. Werft in China gebaut werden. Es wird als sechstes Tankschiff dieser Serie abgeliefert. Das Schiff wird zu einem Kaufpreis in Höhe von US-$ 38.150.000 zzgl. US-$ 5.750.000 Nebenkosten erworben. Das Schiff befindet sich zurzeit im Bau und wird voraussichtlich am 7. Januar 2008 abgeliefert.
Herausragende Merkmale
- 7-jährige Anfangsbeschäftigung - nahezu steuerfreie Ausschüttungen - sehr günstiger Schiffspreis - erfolgsabhängige Bereeederungsgebühr - insgesamt 220% Ausschüttung während der Laufzeit (inkl. Veräußerung) prognostiziert
Beschäftigung
Das MT "Hellespont Providence" tritt nach Übernahme durch die Schiffsgesellschaft eine siebenjährige Charter bei SEATRAMP TANKERS INC., Piräus, Griechenland, an. Es besteht zudem ein Subchartervertrag zu gleichen Konditionen mit The Sanko Steamship Co. Ltd., Tokio, Japan. Die Charterraten belaufen sich auf US-$ 20.375 pro Tag für die ersten drei Jahre und US-$ 18.550 pro Tag für weitere vier Jahre.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 1. Rate: 25% zzgl. 5% Agio nach Annahme; 2. Rate: 75% zum 10.11.2007 Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 10.000. Ausschüttung: Jährliche Ausschüttungen im Jahr 2008: 5,0 % auf 10,0 % p. a. im Jahr 2026 steigend. Die kumulierten Ausschüttungen inkl. Erlös aus dem Schiffsverkauf und Rückzahlung der Einlage betragen 220 %. Die Ausschüttungen an die Vorzugskommanditisten erfolgen bevorrechtigt.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Anleger erzielen aus ihrer Beteiligung an der Schiffsgesellschaft Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die Schiffsgesellschaft wird gem. § 5a EStG im Jahr der Ablieferung zur pauschalen Gewinnermittlung nach der Tonnage optieren. Daher werden die von der Gesellschaft erwirtschafteten Gewinne lediglich einer niedrigen Steuerbelastung unterliegen. Das zu versteuernde Ergebnis beträgt bei Gewinnermittlung nach der Tonnage pauschal rund 0,4 % p. a. der Zeichnungssumme ohne Agio.
Finanzierung
Das gesamte Emissionskapital dieses Beteiligungsangebotes beträgt € 11.500.000. Zur Ausgabe gelangen Standardkommanditanteile in Höhe von € 9.200.000 sowie Vorzugskommanditanteile in Höhe von € 2.300.000. Das vertraglich zugesicherte Schiffshypothekendarlehen in Höhe von US-$ 31.000.000 wird von der Schiffsgesellschaft bei einer deutschen Bank aufgenommen und wird mit Ablieferung des Schiffes ausgezahlt. Darüber hinaus wird ein Kontokorrentkredit in Höhe von US-$ 1.000.000 von einer deutschen Bank gewährt.

Informationen zum Initiator: HCI
HCl Capital AG

"Die 1985 gegründete HCl Gruppe konzipiert und vertreibt renditeopti­mierte Kapitalanlagen. Das Angebot umfaßt Beteiligungen in den Seg­menten Schiffe, Immobilien und Erneuerbare Energien. Mit über 123.000 Anlegern, 515 Emissionen mit einem Investitionsvolumen von rund 15 Mil­liarden Euro ist HCl eines der führenden Emissionshäuser. Rund 280 Mit­arbeiter stehen für die Entwicklung innovativer Kapitalanlageprodukte, deren Vertrieb sowie die professionelle Betreuung der Anleger. Die HCl gehört zu den Innovationsführern der Branche und bietet eine breite Palette vielfach ausgezeichneter Produkte an. Sie ermöglicht damit verschiedenen Anlegergruppen einen individuell gestalteten Zu­gang zu soliden Sachwertinvestments.
 
Im Segment Schiffsbeteiligungen nimmt die HCl Gruppe mit 429 Betei­ligungsangeboten, 533 platzierten und 193 bereits wieder veräußerten Schiffen sowie einem Investitionsvolumen von mehr als zwölf Milliarden Euro die unangefochtene Spitzenposition ein. Die seit 2005 börsennotierte HCl Capital AG berichtet quartalsweise und transparent über ihre Unternehmensentwicklung. Als VGF-Mitglied dokumentiert die HCl Gruppe jährlich in einer sehr detaillierten Leis­tungsbilanz die Performance der zurzeit rund 500 laufenden Invest­mentprodukte der HCl Anleger."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.